Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom Februar 2010 • www.daz-augsburg.de

FCA-Eilmeldung

St. Pauli verliert, FCA steht auf Aufstiegsplatz

Nach der Heimniederlage von St. Pauli gegen Arminia Bielefeld (0:1) am heutigen Sonntagnachmittag steht der FCA zehn Spieltage vor Saisonende erstmalig auf einem direkten Aufstiegsplatz in die erste Fußballbundesliga. Bereits am kommenden Wochenende könnten die Augsburger im Heimspiel gegen Paderborn einen weiteren großen Schritt in Richtung Erste Liga unternehmen, da St. Pauli beim TSV 1860 München ein schwieriges Auswärtsspiel ins Haus steht. Der 1. FC Kaiserlautern scheint mit dem Auswärtssieg in Karlsruhe seine Schwächeperiode endgültig überwunden zu haben und führt weiterhin mit sechs Punkten Vorsprung vor dem FCA die Tabelle der Zweiten Liga an.


FCA gewinnt in Koblenz

Der FCA konnte sich heute Nachmittag bei der TuS Koblenz mit einem 1:0 Sieg behaupten. Mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge steuert das beste Rückrundenteam der Zweiten Liga weiterhin auf Erfolgskurs und steht nun endgültig „unter schwerem Verdacht“ den Aufstieg in die Erste Bundesliga direkt stemmen zu können. 

Beide Mannschaften spielten engagierten Fußball mit großem [...]

weiterlesen »

Altes Stadtbad: 4200 Unterschriften in einer Woche

Das Bürgerbegehren gegen die Verkaufsabsichten der Stadtregierung bezüglich des Alten Stadtbades scheint alle Rekorde zu brechen.

4.200 Unterzeichner haben sich seit Samstag, 20. Februar in die Listen der Aktionsgemeinschaft eingetragen. 15.000 Unterschriften hat sich die Gruppierung als Ziel gesetzt. Am 27. März wollen die Initiatoren mit einer finalen großen Sammelaktion in der Stadt ein Zeichen [...]

weiterlesen »


Sinn City oder wem gehört die Stadt

Das Architekturforum Augsburg veranstaltet am 4. März um 19.00 Uhr im Hoffmann-Keller des Theaters Augsburg eine Podiumsdiskussion unter dem Titel “Sinn City oder wem gehört die Stadt”.

Augsburg ist im Umbruch. Die städtebaulichen Maßnahmen Hauptbahnhof, Königsplatz, Maximilianstrasse, Textilviertel usw. werden die Stadt in den kommenden Jahren so stark verändern wie seit 60 Jahren nicht mehr. [...]

weiterlesen »

Augsburger CSU positioniert sich gegen Westerwelle

Die Augsburger CSU hat sich gestern in einer Pressemitteilung in der bundespolitischen Diskussion zu den Äußerungen von Außenminister Guido Westerwelle Stellung bezogen. Der FDP-Außenminister hatte die Ausgestaltung der Hartz-IV-Gesetze als “spätrömische Dekadenz” bezeichnet.

„Entgegen der Ansicht von manchen führt Arbeitslosengeld II nicht in die Dekadenz. Das Gegenteil ist die Zielrichtung von Hartz IV“, so CSU-Sozialexperte [...]

weiterlesen »


Neue Stadtbücherei auf Wachstumskurs

Ausleihe erreicht Millionengrenze

Im zurückliegenden Jahr 2009 hat die Neue Stadtbücherei mit ihrer Zentrale am Ernst-Reuter-Platz und den drei Filialen in Göggingen, Haunstetten und Lechhausen die Millionengrenze bei den Ausleihen überschritten - 23 Prozent mehr als im Jahr 2008. Der Zuwachs sei vor allem dem neuen Lesetempel in der Innenstadt zuzuschreiben, wo 2009 rund 280.000 [...]

weiterlesen »

„Das klingt zu schön, um wahr zu sein“

Stadtarchiv: Studenten sammelten Unterschriften für Rettung

Von Frank Heindl

Für ihre Forderung, das Augsburger Stadtarchiv und seine wertvollen historischen Bestände zu retten, haben Studenten der Universität 630 Unterschriften gesammelt – am Donnerstag wurden sie Kulturreferent Peter Grab in dessen Büro übergeben.

„Es muss dringend etwas geschehen!“ – dieser Ausruf kommt von Herzen, denn er stammt von einer Betroffenen: [...]

weiterlesen »


Stadtrat verabschiedet Gesamthaushalt 2010

Nach hitzigen Debatten ist gestern Abend im Stadtrat der Haushalt der Stadt Augsburg mit dem Gesamtvolumen von 703 Millionen Euro für das Jahr 2010 mit 32 zu 26 Stimmen verabschiedet worden.

Die Opposition stimmte geschlossen gegen das Zahlenwerk. Aus dem bürgerlichen Lager stimmte Rose-Marie Kranzfelder-Poth (FDP) gegen den Haushaltsplan der Rathausregierung. Trotz der wirtschaftlich schwierigen Lage [...]

weiterlesen »

Kreissparkasse Augsburg wächst 2009 trotz schwierigem Marktumfeld

Hohes Kundenvertrauen durch Regionalität - dies war die von der Geschäftsleitung ausgemachte Ursache für die guten Bilanzzahlen der Kreissparkasse Augsburg im vergangenen Geschäftsjahr 2009.

Bei der Vorlage der vorläufigen Geschäftsergebnisse zeigte sich der Vorstand zufrieden mit dem Wachstum von Bilanzsumme, Einlagen und Ausleihungen. “Mit Qualität und Innovationen haben wir es geschafft, Kunden von uns zu überzeugen, [...]

weiterlesen »


Pro Augsburg: Englet tritt aus der Stadtratsfraktion aus

Stadtrat Karl Heinz Englet ist seit Donnerstag Nachmittag nicht mehr Mitglied der Stadtratsfraktion der Bürgervereinigung Pro Augsburg.

„Ich habe mir diesen Schritt lange überlegt, weil ich für die im Wahlkampf versprochenen Inhalte schon länger keine Unterstützung mehr in der Fraktion fand“, so Englet, der weiterhin dem Verein der Bürgervereinigung angehören wird und sich im Stadtrat als [...]

weiterlesen »

Stifter: Stadtbad darf Stadt nicht zur Last fallen

Mit ihrer Absicht, das Alte Stadtbad mit den Stadtfinanzen verträglich fortzuführen, notfalls auch durch einen Verkauf, befindet sich die Stadt “im Einklang mit dem Stifter”, der Industriellenfamilie Forster. Dies teilte Oberbürgermeister Kurt Gribl heute mittag auf einer Pressekonferenz anlässlich der Stadtratssitzung mit. Zwar seien die städtischen Unterlagen zur Schenkung von 360.000 Goldmark zur Errichtung [...]

weiterlesen »


Rechter Aufmarsch am Samstag: Verwaltungsgericht kassiert Verbot der Stadt

Das Verwaltungsgericht Augsburg hat gestern - wie von der Stadtspitze erwartet - den am Montag erlassenen Verbotsbescheid aufgehoben, mit dem die Stadt den Aufmarsch rechter Gruppierungen am kommenden Samstag, 27. Februar, verhindern wollte.

Das Gericht bewertete wie schon im letzten Jahr das Grundrecht der Versammlungsfreiheit höher als das städtische Interesse am Verbot der Kundgebung. Oberbürgermeister Dr. [...]

weiterlesen »

Altes Stadtbad: Linke und FDP gegen Verkaufsabsicht

Die Augsburger Linken und der „Ortsverband Innere Stadt“ der FDP positionierten sich am gestrigen Mittwoch per Pressemitteilungen gegen das Vorhaben der Rathausregierung, das Alte Stadtbad zu verkaufen.

Mit ironischem Ton kommentiert der FDP-Ortsverband die aktuelle Situation in der zum Politikum gewordenen Verkaufsabsicht der Stadtregierung. „Neben der baulichen Sonderstellung und der Identifikationsrolle des Innenstadtbades sollte die Frage, [...]

weiterlesen »


Mit der Fahrrad-Rikscha durch Augsburg

Von März bis Oktober können sowohl Touristen wie auch Augsburger wieder täglich die Augsburger Innenstadt per Rikscha erkunden.

Die Stadtrundfahrten mit dem “Fahrradtaxi” führen zu speziellen Themen, können aber auf Wunsch auch ganz individuell zusammengestellt werden. Die Fahrer sind versierte Augsburg-Kenner, die Sehenswürdigkeiten der Stadt auf interessante Weise - aber aus ungewohnter Perspektive - vorstellen. [...]

weiterlesen »

FCA: Sitzplatz-Tickets gegen Ahlen für 9,99 Euro

Für das Ligaspiel des FCA gegen Rot Weiss Ahlen am Samstag, 20. März um 13 Uhr in der impuls arena bietet der FCA in Kooperation mit den MC Donalds-Restaurants in Augsburg, Friedberg, Stadtbergen, Königsbrunn, Schwabmünchen und Mering ein Fastfood-Menü inklusive Sitzplatzkarte an. Der Preis für das Sonderticket mit Menü beträgt 9,99 Euro. Die Werbeaktion [...]

weiterlesen »


Stadtbad-Verkauf: erste Nagelprobe im Sportausschuss

Als erster Fachausschuss des Stadrats bezog gestern der Sportausschuss Position zum Verkauf des Alten Stadtbads. Zwei Anträge, den Verkauf nicht weiter zu verfolgen, wurden mit 6:7 Stimmen abgelehnt.

“Damit ist keine Vorfestlegung für einen Verkauf verbunden”, wandte sich Kultur- und Sportreferent Peter Grab, der die Sitzung leitete, unmittelbar nach der Ablehnung relativierend an die Medienvertreter. Der [...]

weiterlesen »

Curt-Frenzel-Stadion: Grüne kritisieren Kahlschlag

Im Zuge der Umbauarbeiten am Curt-Frenzel-Stadion wurde der Baumbestand am Eisstadion reduziert. Diese erheblichen Eingriffe im „naturrechtlich geschützten Altstadtgrünbereich“ hätten nach Auffassung der Grünen Stadtratsfraktion ohne Rücksprache mit den zuständigen Gremien nicht stattfinden dürfen.

„Ich habe mir die Situation angeschaut und ich bin entsetzt“, so Stadträtin Eva Leipprand, die für die Grünen im Bauausschuss sitzt. „Sowohl [...]

weiterlesen »



© 2014 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress