Medici
Grenzgänger
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 15.01.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Aktion

Sieger des Augsburger Zukunftspreises 2018 stehen fest

Bürgermeisterin Eva Weber hat zusammen mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsreferent Reiner Erben den Augsburger Zukunftspreis 2018 an sechs Initiativen, Vereine, Schulen und ein Unternehmen verliehen

Seit 2006 werden mit dem Zukunftspreis jährlich Personen und Projekte ausgezeichnet, die zukunftsweisend aktiv sind. Mit ihren Beiträgen möchten sie Augsburg ein Stück ökologischer, sozialer, wirtschaftlich besser und kulturell reichhaltiger machen. Die Preisträger erfuhren erst während der Abendveranstaltung von ihrem Glück. In diesem Jahr sind dies:  „einsmehr“ e.V., Initiative Down-Syndrom Augsburg und Umgebung e.V.: Inklusion voranbringen/Stadtjugendring Augsburg, Modular Festival: Modular Festival Forum/ Plastikfreies Augsburg: Plastik- und Müllvermeidung im Alltag/Weltladen Augsburg: Weltladen Augsburg – für gerechten Handel/Preisträger Sonderpreis nachhaltigstes Wirtschaftsunternehmen: Degree Clothing GmbH: Nachhaltige Mode aus Augsburg – solides Wachstum/Preisträger Sonderpreis der Schülerinnen- und Schülerjury: pro familia Augsburg e.V.: eins.ist.deins

Insgesamt haben sich 38 Projekte für den Zukunftspreis 2018 beworben. Eingereicht wurden sie von Vereinen, Institutionen, Schulen und Privatleuten. Erstmals war dieses Jahr einer der Preise auch für einen gewinnorientierten Augsburger Wirtschaftsbetrieb reserviert, der besonders nachhaltig agiert. Hierfür hatten sich neun Unternehmen beworben.

Eine unabhängige Jury aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft (Mitglieder des Nachhaltigkeitsbeirats) und Politik (Vertreter und Vertreterinnen der Stadtratsfraktionen und Ausschussgemeinschaften) kürte fünf Preisträger, die jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro erhielten. Auch ein Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro wurde von einer Schüler-Jury wieder vergeben – diesmal von zwei 8. Klassen des Schuljahres 2017/2018 der Schiller-Mittelschule. Sie trafen ihre Auswahl in einer knapp zwei Wochen dauernden intensiven Projektarbeit rund um die eingereichten Projekte und die Augsburger Zukunftsleitlinien. Gesponsert wird der Wettbewerb von der Stadtsparkasse Augsburg, die dies auch 2018 übernommen hat.

„Unternehmen einzubinden ist positiv“

Bürgermeisterin Eva Weber dankte allen Akteuren für ihre Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung Augsburgs. „Die großen, weltweiten Herausforderungen, wie zum Beispiel der Klimawandel, können vielleicht nicht von Augsburg aus gelöst werden. Aber nachhaltiges Leben und die Übernahme von Verantwortung für einen bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen beginnen bei jedem einzelnen und vor Ort“, so die Bürgermeisterin. „Zudem begrüße ich sehr, dass in den Wettbewerb um die nachhaltigsten Projekte heuer erstmals auch klassische Wirtschaftsbetriebe eingebunden waren. Der Zukunftspreis für das nachhaltigste Augsburger Unternehmen ist in jeder Hinsicht eine Bereicherung.“
Ausdrücklich dankte Bürgermeisterin Weber auch dem Engagement der Schüler-Jury: „Die Wahl für ‚meins.ist.deins‘ von pro familia Augsburg e.V. ist für mich als Schirmherrin des Projekts ebenfalls ein Gewinn.“

„Alle Projekte verdienen höchste Anerkennung“

Aus Sicht von Nachhaltigkeitsreferent Reiner Erben zeigt die Veranstaltung, wie stark sich Augsburg für nachhaltige Entwicklungen einsetze: „Alle 38 Projekte verdienen höchste Anerkennung. Sie alle leisten auf unterschiedliche Weise Wichtiges für die Stadtgesellschaft und darüber hinaus. Wir brauchen diese Vielfalt und Fülle an Engagement für ein nachhaltigeres, gerechteres, klima-, umwelt- und damit auch menschenfreundlicheres Augsburg“, betonte Erben.

Alle diesjährigen Zukunftspreisprojekte wie auch die Jury- Begründungen zu den Siegerprojekten sind in der Broschüre Augsburger Zukunftspreis 2018 zusammengestellt. Sie ist ab Montag, 19. November, kostenlos in der Bürgerinformation am Rathausplatz erhältlich oder kann unterwww.nachhaltigkeit.augsburg.de/zukunftspreis im Internet heruntergeladen werden. Dort befindet sich auch eine Projektdatenbank, die 491 Projekte aus 13 Jahren Augsburger Zukunftspreis umfasst,

gesamten Beitrag lesen »



Dritte Augsburger Radlnacht

Die 3. Augsburger Radlnacht mit einem neuen Rundkurs Am kommenden Samstag, 15. September 2018, startet um 21.00 Uhr der Fahrrad-Corso der 3. Augsburger Radlnacht in der Maximilianstraße (am Herkulesbrunnen). Der 15 Kilometer lange Rundkurs leitet die Teilnehmer zur Berliner Allee, die fast komplett durchfahren wird und die Radfahrer zur Hans-Böckler-Straße bringt. Von Lechhausen führt die […]

gesamten Beitrag lesen »



„Augsburger Wassertag“ im September: Im Mittelpunkt steht Elias Holl

Am 2. September findet der fünfte von der Regio Augsburg Tourismus GmbH veranstaltete „Augsburger Wassertag“ des Jahres 2018 im Begleitprogramm der Bewerbung der Stadt zur Aufnahme ihrer historischen Wasserwirtschaft in die UNESCO-Welterbeliste statt. Ein thematischer Schwerpunkt an diesem Sonntag ist Elias Holl. Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Regio um 10.30 Uhr eine zusätzliche Stadtführung […]

gesamten Beitrag lesen »



Bombenalarm im Herrenbach

Die gefundene Blindgänger-Bombe beim Herrenbach sorgte gestern Abend für Angst, Schrecken und einen reibungslosen Großeinsatz der Sicherheitskräfte. Die Bombennächte im Winter 1945 verfolgen die Bürger der Stadt Augsburg bis auf den heutigen Tag – nicht „nur“ in der Erinnerung. Von Siegfried Zagler Ein Stadtviertel im Ausnahmezustand. Im Gegensatz zum „Ausnahmezustand Weihnachtsbombe“ im Augsburger Stadtzentrum, die […]

gesamten Beitrag lesen »



Eilmeldung: Bombe entschärft – Herrenbach wieder im Normalzustand

Vor Mitternacht war der Spuk vorüber und die Gefahr der Explosion einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gebannt. Die Bewohner der Evakuierungszone können wieder in ihre Wohnungen zurück. Wie aus der städtischen Homepage zu entnehmen ist, ist die Gefahr gebannt: „23:40 Uhr: Die Fliegerbombe wurde entschärft! In voraussichtlich wenigen Minuten werden die Straßensperren aufgehoben und die […]

gesamten Beitrag lesen »



Fliegerbombe in Herrenbachstraße gefunden

Samstag, 28. Juli, 21 Uhr: Bei Bauarbeiten wurde eine Fliegerbombe gefunden. Die Polizei hat im Umkreis von 300 Metern die Evakuierung angeordnet und weist darauf hin, dass keine konkrete Gefahr und kein Grund zur Panik bestehen. Die Evakuierungszone im Herrenbach umfasst folgenden Bereich:  nördliche Grenze: Reichenberger Straße,  östliche Grenze: Berliner Allee –  südliche Grenze: Heinestraße bis […]

gesamten Beitrag lesen »



Stadt startet Baumfällungen trotz Blockade und Widerstand

Angekündigt wurde auf der Informationsveranstaltung vom Vorabend in Don Bosco, dass ab heute Morgen 7.00 Uhr die geplanten 34 Bäume am Herrenbach gefällt werden sollen. Bereits um 6.30 Uhr waren etwa 50 Bürger vor Ort, um gegen die Maßnahme zu protestieren. Private Sicherheitskräfte und etwa fünfzehn Polizisten sollten für Ordnung sorgen. Von Johannes Meyer Als um […]

gesamten Beitrag lesen »



Gedenkveranstaltung für Leonhart Hausmann

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten lädt zusammen mit der Stolpersteininitiative zu einer Gedenkveranstaltung am Donnerstag, den 17.5.2018 um 18 Uhr ein. Leonhard Hausmann war nach dem Einzug der Nationalsozialisten das erste Augsburger Opfer. Er war 31 Jahre alt, als er bei den ersten Verhaftungswellen von politischen Gegnern im März 1933 durch die […]

gesamten Beitrag lesen »



Augsburger Aktionsbündnis gegen Flächenfraß

In Augsburg hat sich ein Aktionsbündnis für Augsburg und die Region gegründet – zur Unterstützung des Volksbegehrens „Betonflut eindämmen – Damit Bayern Heimat bleibt“ Wie in vielen anderen bayerischen Städten und Gemeinden gibt es nun auch in Augsburg ein Bündnis gegen den Flächenfraß. Vertreter und Vertreterinnen von BUND Naturschutz Augsburg, der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, des […]

gesamten Beitrag lesen »



Augsburger Wassertage

Die schönsten Seiten des welterbewürdigen Augsburger Wassers: Am Sonntag, 6. Mai, beginnen die von der Regio Augsburg Tourismus GmbH zum sechsten Mal seit 2013 organisierten „Augsburger Wassertage“. Termin ist jeweils der erste Sonntag der Monate Mai bis Oktober. Die Bewerbung der Stadt Augsburg um die Aufnahme ihrer historischen Wasserwirtschaft in die Liste des UNESCO-Welterbes geht […]

gesamten Beitrag lesen »



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros