DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 11.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Energiewende

Gas-Aus in 10 Jahren? Eine pragmatische Antwort

Was tun mit der neuen Gasheizung, wenn unerwartet kein Gas mehr aus der Leitung kommt? Dieser Albtraum könnte für viele Augsburger schon in zehn Jahren Wirklichkeit werden. Nicht weil in Augsburg das Gas ausgeht. Vielmehr wollen die Stadtwerke mittelfristig ihr Gasnetz rückbauen.

So war es zumindest vor einigen Tagen in der überregionalen Presse zu lesen. Mit ihrer Ankündigung gegenüber 200 Großkunden gehen die Stadtwerke Augsburg konform mit der kommenden Gas-/Wasserstoff-Binnenmarktrichtlinie der EU. Nach dieser können Neuanschlüsse ans Gasnetz verweigert und bestehende Anschlüsse sogar gekündigt werden, “wenn dies im Rahmen einer Dekarbonisierungsstrategie zur Erreichung des Klimaneutralitätsziels erforderlich ist”.

Den Schwarzen Peter für das Gas-Aus wollen sich die Stadtwerke allerdings nicht zuschieben lassen. Verantwortlich seien vielmehr die politischen Beschlüsse zur Klimaneutralität, so Jürgen Fergg, Pressesprecher der Stadtwerke Augsburg, zur DAZ: “Entsprechend dieser Rechtslage heißt das, dass ab 2040 in Bayern kein Erdgas mehr verbrannt wird, weil Erdgas nicht klimaneutral ist.”

Gasverträge kündigen oder “Gashähne einfach mal zudrehen” werde man aber nicht. Jedoch sei “unter dem Eindruck der Endlichkeit der Erdgasversorgung” klar, dass man dort, wo Fernwärme zur Verfügung stehe, “nicht zwei Wärmenetze – Erdgas und Fernwärme – dauerhaft parallel betreiben” werde.

Wenn Augsburgs Nordstream versiegt

Gemäß EU-Richtlinie sollen zwar bei der Transformation weg vom Erdgas “Verbraucherrechte gewährleistet werden”. Trotzdem droht dem privaten Hauseigentümer, dass seine völlig intakte, noch 20 Jahre lauffähige Gasheizung durch eine Wärmepumpe oder einen Fernwärmeanschluss ersetzt werden muss, wenn sein “Nordstream” gekappt wird. Ein Großteil der – vielleicht unter dem Eindruck des drohenden Heizungsgesetzes getätigten – Investition wäre damit in den Sand gesetzt.

Gibt es wie auf staatlicher Ebene Rettung durch ein “LNG-Terminal”? Ja! Die Lösung heißt allerdings nicht LNG, verflüssigtes Erdgas, sondern LPG, “Liquified Petroleum Gas”, auf deutsch Flüssiggas. Die DAZ hat mit Heinz Göldner, Verkaufsleiter Flüssiggas der Firma FRIEDRICH SCHARR KG gesprochen, die auch in Augsburg Kunden versorgt.

Hausbesitzers “LPG-Terminal”: ober- und unterirdische Aufstellung (Grafik: Fa. Scharr)

DAZ: Herr Göldner, was ist kurz gesagt der chemische und physikalische Unterschied zwischen Erdgas und Flüssiggas?

Göldner: Beide Gase sind Kohlenwasserstoffe, Erdgas ist CH4, Propan C3H8. Flüssiggas beinhaltet auf das Volumen bezogen mehr Energie und ist schwerer als Luft, Erdgas ist leichter als Luft.

DAZ: Können bestehende Gasheizungen auch mit Flüssiggas betrieben werden und mit welchen Umrüstkosten an der Heizungsanlage ist zu rechnen?

Göldner: Im Regelfall ist eine Umrüstung der Heizgeräte mit überschaubarem Aufwand möglich. Ratsam ist eine Abfrage beim Gerätehersteller oder Heizungsbauer. Ein Heizgerät im Ein-/Zweifamilienhaus kann meist mit einer anderen Gasdüse umgerüstet werden, Zeitaufwand ca. 2 Stunden.

DAZ: Wie groß müsste ein Flüssiggastank sein, um den Jahresheizwärmebedarf von 20.000 Kilowattstunden für eine Doppelhaushälfte oder ein Einfamilienhaus zu decken?

Göldner: Dafür bieten sich die Haushaltsbehälter mit einem Raumvolumen von 2.700 oder 4.800 Liter an. Der 2.700-Litertank ist etwa 2,50 Meter lang und hat einen Durchmesser von 1,25 Metern.

DAZ: Wie viel kostet ein oberirdischer Tank und kann man ihn auch mieten?

Göldner: Ein Behälter kann ab 2.500 Euro käuflich erworben, aber auch gemietet werden. Die monatliche Miete liegt je nach Behälter zwischen zehn und fünfzehn Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

DAZ: Mit welchen zusätzlichen Kosten muss man für die Aufstellung des Tanks und den Anschluss an die bestehende Heizung rechnen?

Göldner: Der Aufstellplatz muss mit einem Kiesbett vorbereitet werden. Das Fertigfundament kann mitgeliefert werden, was den Aufwand reduziert. Sonst sind einige Armaturen notwendig und die Anbindung an die Rohrleitung. Das muss im Einzelfall geprüft werden. Mit Kosten von bis zu 1.000 Euro ist das oftmals erledigt.

DAZ: Braucht man für einen oberirdischen Tank eine Baugenehmigung und welcher Abstand zum Nachbarn ist erforderlich?

Göldner: Eine Baugenehmigung braucht man für die Standardbehälter nicht. Zum Nachbarn sind im Regelfall drei Meter Abstand erforderlich. Die Situation sollte vorab vom Fachmann besichtigt werden.

DAZ: Kann ein Tank auch grün angestrichen werden, damit er im Garten nicht so auffällt?

Göldner: Unsere Behälter können in grün und weiß bestellt werden.

DAZ: Gasbehälter können ja auch als Erdtank ausgeführt werden. Mit welchen Kosten muss man für den Einbau eines überfahrbaren Behälters einschließlich der gesamten Technik rechnen?

Göldner: Das ist deutlich aufwändiger und hier liegen die Kosten deutlich höher. Das sollte daher nur gemacht werden, wenn kein anderer geeigneter Einlagerungsort gefunden wird.

DAZ: Jetzt zum Energiepreis: Die Stadtwerke Augsburg rufen für die Kilowattstunde Gas einschließlich Grundpreis zurzeit etwa 11 Cent auf. Können Sie da mithalten?

Göldner: Ja, das ist darstellbar.

DAZ: Das Wirtschaftsministerium rechnet mit einem moderaten Anstieg des Gaspreises incl. CO2-Abgabe in den nächsten 20 Jahren auf 16,5 Cent pro Kilowattstunde. Können Sie die Preisentwicklung bei Flüssiggas abschätzen?

Göldner: Der Preis wird vom Markt bestimmt. Das hängt von vielen Faktoren ab und kann nicht seriös vorhergesagt werden.

DAZ: Eine Frage zur Beheizung von Neubauten mit Flüssiggas: Das Gebäudeenergiegesetz GEG lässt ja in Zukunft nicht nur Wärmepumpen zu, sondern auch Gasheizungen mit einem Biogasanteil über 65 Prozent. Bieten sie ein solches biogenes Flüssiggas bereits an und wie hoch sind da die Kosten?

Göldner: Ja, wir bieten bereits heute Bioflüssiggas an. Die Kosten für dieses Produkt liegen aktuell noch höher. Der Bioanteil ist jedoch von der CO2-Abgabe befreit. Durch die steigende CO2-Bepreisung für fossile Energieträger wird Bioflüssiggas in Zukunft preislich attraktiver. Aktuell können Sie hier mit gut 15 Cent pro KWh kalkulieren.

DAZ: Zum Abschluss die entscheidende Frage zur Versorgungssicherheit. Ihren Kunden soll es ja nicht so gehen wie möglicherweise den Erdgaskunden. Wird es nach 2040 noch Flüssiggas in Augsburg geben?

Göldner: Ja, davon sind wir felsenfest überzeugt. Der Gesetzgeber hat mit dem GEG den Weg geebnet. Jetzt liegt es an uns und an der Branche, das umzusetzen.

DAZ: Herr Göldner, vielen Dank für das Gespräch!

———
Das Interview führte Bruno Stubenrauch.

Weiterführende Links:

Fa. Scharr KG – Flüssiggas im Tank
Green Paper Transformation Gas-/WasserstoffVerteilernetze (pdf, BMWI)
Design-Flüssiggasbehälter (Google-Bildersuche)



FCA in Hoffenheim – Niederlage mit Ansage

Hoffenheim will international spielen, das war die Aussage des TSG-Trainers Pellegrino Matarazzo im Vorfeld des Spiels gegen Augsburg. Also musste unbedingt ein Sieg her, um zumindest nach Punkten mit dem FCA gleich zu ziehen. Der FCA hätte also gewarnt sein können. von Peter Bommas Die Aufstellung von FCA-Trainer Jess Thorup – verletzungsbedingt im Vergleich zum […]

gesamten Beitrag lesen »



Ostermarsch 2024: Eine „Augsburger Friedensinitiative“ nimmt Israel ins Visier

Angesichts der Schrecken und des Leids unschuldiger Menschen in Gaza fällt es vielen zunehmend schwer, das militärische Vorgehen Israels als unverhandelbar hinzunehmen. Beim Ostermarsch der Augsburger Friedensinitiative (AFI) war die “Kritik” fundamental und ideologisch einseitig. Das Bündnis hatte am vergangenen Samstag gemeinsam mit Pax Christi und Akteuren aus dem linken Spektrum zu einer Kundgebung auf […]

gesamten Beitrag lesen »



1:1 gegen Köln – FCA verpasst Vereinsrekord

Trotz früher Führung brachte ein grober Abwehrschnitzer den FCA vom Rekordkurs ab. Statt des fünften Siegs in Folge musste er sich gegen den Tabellenvorletzen aus Köln in ausverkauften WWK-Arena mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. von Udo Legner Abgesehen von dem gelbgesperrten Top-Torjäger Demirović (14 Tore, 9 Vorlagen) für den Rexhbecaj auflief, setzte FCA-Trainer Jess Thorup […]

gesamten Beitrag lesen »



Ermutigende Frühlingsboten im Engagement für die Demokratie

Nach Ende der vom „Büro für gesellschaftliche Integration“ der Stadt Augsburg organisierten Internationalen Wochen gegen Rassismus nimmt das Engagement für Demokratie und Vielfalt in Augsburg weiter Fahrt auf. von Udo Legner Leuchtturmprojekte in den Schulen Von der Kundgebung zur Dauerausstellung: Die Plakate und Banner, die am Holbein Gymnasium für die Kundgebung gegen „Rechts“ auf dem […]

gesamten Beitrag lesen »



“Artists against Antisemitism” Augsburg laden ein zu Literatur, Musik und Gespräch am 24. April 2024

Bekannte Augsburger Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffende sowie das Staatstheater Augsburg haben sich dem Aufruf von Artists Against Antisemitism (AAA) angeschlossen, um Mitgefühl mit den unschuldigen Opfern des Massakers des 7. Oktober 2023 in Israel zu zeigen und um dem immer aggressiver auftretenden Israelhass und Antisemitismus entgegenzutreten. Am 24. April 2024 laden die Artists Against Antisemitism […]

gesamten Beitrag lesen »



Bürgersprechstunde mit Sozialreferent Martin Schenkelberg am 26. März

Martin Schenkelberg, Referent für Soziales, Familie, Pflege, Generationen und Inklusion, lädt am Dienstag, 26. März, von 9 bis 11 Uhr, zur Bürgerinnen- und Bürgersprechstunde in die Geschäftsstelle des Seniorenbeirates ein. Im direkten Gespräch haben Augsburgerinnen und Augsburger die Möglichkeit, ihre Anliegen, Sorgen und Wünsche persönlich mit dem Referenten zu besprechen. Die Bürgerinnen- und Bürgersprechstunde ist keine […]

gesamten Beitrag lesen »



Das Kabarett 2024 der Puppenkiste: Meister Söder und sein Aufmuckl und viel Puppenspieler-Kunst

„Ein Kabarett mit Puppen?“ wird man immer wieder gefragt, wenn man außerhalb von Augsburg erzählt, dass man beim Kabarett der Puppenkiste war. Eine lange Tradition mittlerweile, die das Team des deutschlandweit bekannten Marionettentheaters seit vielen Jahren anbietet. Und jedes Jahr sind die Augsburgerinnen und Augsburger aufs Neue gespannt, welche politische Größe es diesmal auf die […]

gesamten Beitrag lesen »



Der mit dem Wolf tanzt: FCA mit Glück und Geschick zum vierten Sieg in Folge

Einmal mehr konnte der FC Augsburg trotz frühen Rückstands das Spiel drehen und kam zu einem 3:1-Auswärtssieg beim VfL Wolfsburg. von Udo Legner Mit dem vierten Dreier in Folge zog FCA-Trainer Jess Thorup bereits mit Markus Weinzierl gleich, dem diese Erfolgsserie in seiner dritten Saison 2014/15 gelungen war, die damals bekanntlich in der Qualifikation des […]

gesamten Beitrag lesen »



2. Filmfestival Vielfalt mit Oscarpreisträger “The Zone of Interest”

Nach dem fulminanten Auftakt mit der Lesung von Saša Stanišić im Foyer der Neuen Stadtbücherei steht mit dem 2. Filmfestival Vielfalt Augsburg ein weiteres Highlight der vom Büro für Migration organisierten Internationalen Wochen gegen Rassismus auf dem Programm. Von Udo Legner Im Schulterschluss gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus Wie im letzten Jahr ist dieses einwöchige Kino-Event […]

gesamten Beitrag lesen »



“The Rake`s Progress” im Martinipark – der Teufel in vergnüglicher Aktion

Sehr oft steht sie nicht auf den Spielplänen, die einzige Oper von Igor Strawinsky. Am Augsburger Staatstheater hat man sich entschieden, „Rake`s Progress“, 1951 in Venedig uraufgeführt, dem Publikum nach geraumer Zeit mal wieder vorzustellen. Auch wenn der Sturm auf den Martinipark angesichts des den meisten Operngängern Unbekannten eher verhalten ist, lohnt der Besuch sich […]

gesamten Beitrag lesen »



Heidenei! Gegen Heidenheim gelingt dritter Sieg in Serie

Wie schon am 8. Spieltag zu seinem Einstand beim FCA (5:2 Auswärtssieg) gelingt Trainer Jess Thorup in der ausverkauften WWK-Arena auch am 25. Spieltag ein Sieg gegen den Aufsteiger aus Heidenheim. Das 1:0 bedeutete für die ganz in weiß auflaufenden Augsburger nicht nur den dritten Dreier, sondern auch das zweite Spiel ohne Gegentor in Folge. […]

gesamten Beitrag lesen »



ältere Artikel »

DAZ heute

Kurznachrichten

Stadtteilbezogene Bürgerversammlungen im April



Am Montag, 8. April lädt die Stadt Augsburg zur Bürgerversammlung für Pfersee und das Antonsviertel in die Westparkgrundschule ein. Am Donnerstag, den 11. April findet die Bürgerversammlung für Oberhausen und Bärenkeller in im Pfarrsaal St. Konrad statt. Bei den zwei stadtteilbezogenen Bürgerversammlungen besteht die Gelegenheit, direkt mit der Stadtregierung und der Stadtverwaltung zu sprechen. Bürgerinnen […]

gesamten Beitrag lesen »



Diskussionsrunde zum Thema Zwangsprostitution, Menschenhandel und Prostitution am 3. April 2024



Das Büro für Kommunale Prävention lädt zu einer Veranstaltung „Zwischen Selbstbestimmung und Zwang: Prostitution in unserer Gesellschaft“ ein. Gemeinsam mit drei Expertinnen werden vielfältige Fragen rund um das Thema Prostitution diskutiert, die von der Idee selbstbestimmter Sexarbeit über rechtliche Bedingungen bis hin zu Menschenhandel und Gewalt im Kontext der Prostitution reichen. Für den Augsburger Ordnungsreferenten […]

gesamten Beitrag lesen »



Podiumsdiskussion am 19. März im Rathaus: “Antisemitismus konkret – Daten, Fakten, Hintergründe”



Welche Dimensionen hat Antisemitismus in Bayern und in Augsburg? Wie ist die Entwicklung seit dem 7. Oktober 2023? Was verzeichnen die Melde- und Beratungsstellen? Wohin können sich Betroffene und Zeuginnen und Zeugen wenden? Zu diesem aktuellen Thema veranstaltet die Zentrale Antidiskriminierungsstelle der Stadt Augsburg gemeinsam mit dem städtischen Büro für gesellschaftliche Integration am Dienstag, 19. […]

gesamten Beitrag lesen »



Weltwasserwoche von Montag, 18. März bis Sonntag, 24. März 2024



Rund um den Weltwassertag am 22. März findet in Augsburg die Weltwasserwoche statt. Anlass ist das fünfjährige Jubiläum der Verleihung des Welterbe-Titels an das Augsburger Wassermanagement-System. Vom 18. bis 24. März 2024 können Interessierte in über 15 Veranstaltungen mehr zum Thema Wasser erfahren. Angebote gibt es im Umweltbildungszentrum (UBZ) Augsburg und an verschiedenen Standorten in […]

gesamten Beitrag lesen »



Bayernweiter Probealarm am Donnerstag, 14. März



Am Donnerstag,14. März 2024 ab 11:00 Uhr findet in ganz Bayern ein Probealarm statt. Dabei werden die Sirenen auf ihre Funktionsfähigkeit getestet und die Bevölkerung auf die Bedeutung der Signale hingewiesen. Ergänzend werden Warn-Apps wie z. B. NINA oder KATWARN sowie Warnungen über Cell Broadcast per Push-Benachrichtigung den Alarm mit einer Warnmeldung auf Smartphones begleiten. […]

gesamten Beitrag lesen »



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930