Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Freitag, 18.8.2017 • Nr. 230 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Kommentar: Es ist höchste Eisenbahn, das Richtige zu tun

Das vorgestellte Rettungskonzept des Bahnparks ist ein Paukenschlag und bringt möglicherweise ein hoffnungslos verloren geglaubtes Projekt auf ein tragfähiges Gleis

Kommentar von Siegfried Zagler

Für den Geschäftsführer der gGmbH Bahnpark, Markus Hehl, der für die verfahrene Situation des Bahnparks verantwortlich zeichnet, bedeutet der Rettungsplan der Stadt Augsburg zwei Schläge, nämlich einen Paukenschlag zur Rettung “seines” Projekts und einen Schlag ins Gesicht. Das Bahnpark-Statement der Stadt liest sich wie ein Rettungskonzept einer Unternehmensberatungsfirma, die nur vor einer Sache zurückschreckt, nämlich davor, der Unternehmensleitung den Rücktritt nahezulegen.

Die städtische Pressemitteilung, die gestern um 19 Uhr über den Ticker lief, muss man nicht deuten (wie kürzlich die rätselhafte OB-Verfügung zum Friedensfest). Das Rettungsunternehmen der Stadt bedeutet eine Sensation und einen Wendepunkt mit einer klaren Ansage: Der Bahnpark muss von seinem Status eines Hobby-Projektes in eine professionelle Trägerschaft überführt werden. Das kann nur heißen, dass die aktuelle Trägerschaft aufgelöst wird. Viel zu lange hat man dem Dahinwursteln von Hehl und Co. wohlwollend zugesehen.

Den “Bahnpark” (bereits der Name ist falsch gewählt) vorrangig als Event-Zone für Hochzeiten, Firmenfeten, Vergnügungsfahrten und ähnlichen Schnickschnack zu verwenden, zielt meilenweit an der historischen Bedeutung des Geländes vorbei.


FCA-Kommentar: Es rumpelt die Geldkiste, es rumort an der Basis - Geht es ohne Boba?

Kapitän weg, Kohr weg, Altintop weg, Bobadilla weg! Wohin soll das führen?

Kommentar von Udo Legner

Wer die Verkleinerung des Kaders begrüßt oder gar gefordert hat, ist nach den neuesten Entwicklungen dennoch von der Transferpolitik des FCAs irritiert. Hatte man für den Abgang des altverdienten Halil Altintop noch Verständnis, löste bereits der Wechsel von Paul Verhaegh nach [...]

weiterlesen »

Bahnpark: OB Gribl stellt Rettungskonzept vor

Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl hat heute nach intensiven Planungen und Gesprächen der in ihrer Existenz bedrohten Bahnpark gGmbH ein strukturelles und finanzielles Rettungskonzept vorgestellt

Dieses sieht vor, den eingeschränkten Betrieb bis zum Jahresende 2017 trotz laufender Genehmigungsverfahren durch finanzielle Hilfen zu sichern. Zeitgleich soll ein nachhaltig tragfähiges Gesamtkonzept zur Sicherung von Bestand und Betrieb des [...]

weiterlesen »


FCA: Bobadilla wechselt nach Gladbach

Augsburgs Publikumsliebling Raul Bobadilla (30) wechselt mit sofortiger Wirkung vom FC Augsburg zu Borussia Mönchengladbach. Dies verkündete heute der FCA auf seiner obligatorischen Pressekonferenz vor dem Bundesligastart.

Läuft bei der heutigen sportärztlichen Untersuchung alles nach Plan, unterzeichnet der Argentinier anschließend einen Zwei-Jahres-Vertrag und wird von der Borussia gegen 18 Uhr auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Seit [...]

weiterlesen »

FCA: Klar ist nur, dass nichts klar ist

Nach der Niederlage in Magdeburg befindet man sich in Augsburg im Zustand der Ratlosigkeit. Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) treffen die Augsburger zum Bundesliga-Saisonauftakt auswärts auf den Hamburger SV, der - wie der FCA - gegen einen Drittligisten aus dem DFB-Pokal flog.

Von Siegfried Zagler

Der neue FCA-Kapitän Daniel Baier nannte den Saisonstart in Hamburg “Treffen [...]

weiterlesen »


Streit um Flugplatzheide: ÖDP fordert Konzept für schützenswerte Flächen

Die Augsburger ÖDP fordert, dass in Augsburg ein systematisches Verfahren eingeführt wird, das alle Flächen im Stadtgebiet ermittelt, die einen hohen ökologischen Schutzwert wie die Flugplatzheide besitzen, aber noch nicht unter Landschafts- oder Naturschutz stehen.

Im Streit um die geplante Bebauung der Haunstetter Flugplatzheide haben die Gegner der Bebauung alle zur Verfügung stehenden Mittel ausgeschöpft. “Leider [...]

weiterlesen »

Untergänge sind als Auswege aus der Hölle zu begreifen

“Götterdämmerung, Sonntag, 13. August, 16 Uhr, Festspielhaus Bayreuth. Parkett links, Reihe 19, Platz 24. Ticket 260 Euro. Nach eineinhalb Stunden des ersten Akts hätte ich jedem 2000 Euro bezahlt, um mich aus dieser Hölle zu befreien.” (Franz Josef Wagner)

Von Siegfried Zagler

Was für ein wunderbares Statement, was für ein Auftakt zu einem Artikel in der heutigen [...]

weiterlesen »


Die Mär vom edlen Wilden hat mit Winnetou eine parodistische Entsprechung erhalten

Warum Winnetou nicht sterben darf und es einen Zusammenhang zwischen der Dasinger Western-City und dem Augsburger Bahnpark gibt

Von Siegfried Zagler

Die Mär, dass der Mensch edel, hilfreich und gut gewesen sein soll, bevor er aus den frühen Urgesellschaften und somit auch aus einer absoluten Natur heraus in die Abgründe der modernen Welt stürzte, hat sich als [...]

weiterlesen »

Friedenspreis: Inhaltsleere Allgemeinplätze statt nachvollziehbare Begründungen

Vermutlich sind der Welt die Hoffnungsträger ausgegangen. Wie sonst ist es zu verstehen, dass mit dem Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes (LWB), Martin Junge, ein Kirchenfunktionär mit dem Augsburger Friedenspreis geehrt wird?

Kommentar von Bernhard Schiller

Beinahe wäre es dem Bayerischen Landtag im Jahr 1949 gelungen, sämtliche örtliche Feiertage im Freistaat abzuschaffen. Doch vom Lech [...]

weiterlesen »


DFB-Pokal: Drittligist Magdeburg wirf FCA raus

Der FC Augsburg ist bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals gescheitert. Christian Beck erzielte (87.) das entscheidende Tor, ehe Tobias Schwede, als der FCA in der Nachspielzeit alles nach vorne warf, zum 2:0 Endstand für Magdeburg traf (90.+1).

Magdeburg legte vor 21.641 Zuschauern flott los und stellten FCA-Keeper Marwin Hitz bereits in der 3. [...]

weiterlesen »

Dasing: Winnetou als Phönix aus der Asche

Mit leichten Einschränkungen für das Publikum nimmt die Western-City-Unternehmung bei Dasing zwei Wochen nach dem großen Brand mit “Winnetou und die Felsenburg” ihren regulären Spielbetrieb wieder auf.

“Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass nach der verheerenden Brandkatastrophe vom 30. Juli nun zumindest die Karl May-Festspiele in Dasing weitergehen können. Der Spielbetrieb mit “Winnetou und [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress