Wendejahre
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 21.04.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Kommentar: FCA-Trainerwechsel war richtig

Dass mit Martin Schmidt zum FCA zwei unverzichtbare Faktoren zurückgekehrt sind, die in der Vergangenheit wie abwesende Gottheiten zumeist vergebens beschworen wurden, ist in den beiden Partien nach dem Trainerwechsel deutlich zutage getreten. Die Rede ist von Kampfkraft und Spielfreude.

Kommentar von Siegfried Zagler

Ob der Trainerwechsel auf der Zielgeraden zum Saisonende eine richtige Entscheidung war, werde sich zeigen, orakelte vor zwei Wochen die DAZ. Es sei nämlich nicht damit zu rechnen, dass Martin Schmidt aus der Augsburger Truppe mehr herausholen könne als Manuel Baum, der die gesamte Saison darunter gelitten habe, dass er spektakuläre Qualitätseinbußen im Kader hinzunehmen hatte. Diese These hat Martin Schmidt eindrucksvoll widerlegt. Dass er dabei „Spielglück“ hatte, räumte der sympathische Schweizer anstandshalber ein.

Dass ein ausgezeichnet eingestellter und großartig aufspielender FCA zu Beginn der Vorrunde zu wenig Punkte holte, weil beide Torhüter keine bundesligataugliche Qualität hatten, war nicht Baum anzulasten, sondern dem Management. Dann mussten Caiuby und Hinteregger den Verein aus disziplinarischen Gründen verlassen. Für Martin Hinteregger wurde mit Reece Oxford ein junger Spieler verpflichtet, der nicht bundesligatauglich ist. Der Abgang von Caiuby sollte ebenfalls als Schwächung begriffen werden. Ein Jeffrey Gouweleeuw war lange verletzt und spielt nach seinem Comeback lange unter Form. Durchgehende Formschwäche auch bei Hahn. Mit dem verletzten Framberger fehlt dem FCA seit Monaten der einzige schnelle Außenverteidiger. Alfred Finnbogason ist als Zentrumsstürmer kaum zu ertragen. Koo ist außer Form, Gregoritsch nur noch ein Schatten seiner selbst und in der Mitte verteidigt mit Danso ein Spieler, der in der Bundesliga nichts verloren hat.

Und plötzlich kommen Gouweleeuw, Hahn und Gregoritsch in Form, Richter gar in Hochform, als hätte Martin Schmidt einen imaginären Schalter gefunden und umgelegt. Stafylidis zählt wieder zum Stammpersonal und die kämpferische Grundhaltung des Griechen strahlt bis zu den Tribühnen hoch. Dass Khedira als Sechser ein zu großes Loch ins verteidigende Mittelfeld riss, wollte Baum nicht sehen – Schmidt sah es wohl. Bei den Standards wurde Max entlastet: sinnvoll! Die gesamte Mannschaft spielte wieder gegen den Ball, bei Ballgewinn wurde sofort Angriff geblasen und im Aufbauspiel bewegte sich das Augsburger Mittelfeld wieder in die Breite, gab es ein Rollieren und somit Optionen auf einen Präzisionspass. Die Mannschaftsteile wirkten zusammen wie ein Uhrwerk. Der Abschluss wurde schnell und kreativ gesucht, als hätte es nie eine Krise gegeben. Mit großer und einer klar ersichtlichen Kampfkraft fand der FCA gegen Frankfurt und Stuttgart ins Spiel, das ihm plötzlich „leicht von der Hand ging“.

Dass der Mannschaft in dieser Phase der Saison noch eine Wende gelang und sie sechs unerwartete Punkte holte, darf man dem neuen Trainergespann anrechnen. Der Trainerwechsel war also richtig. Direkt kann der FCA nicht mehr absteigen und ein indirekter Abstieg über die Relegation ist nur noch sehr theoretisch möglich. Im hinteren Tabellendrittel ist der FCA das Team der Stunde. Seit gestern steht quasi fest, dass Augsburg seine 9. Bundesligasaison planen kann.

Es wäre viel zu tun! Verstärkung ist in der Innenverteidigung dringend nötig. Im Grunde fehlt in jedem Mannschaftsteil ein Stammspieler. Ein klasse Torhüter muss noch zum FCA kommen, ebenso eine bockstarke Sechs und für Finnbogason eine Neun, also ein Mittelstürmer, der den Ball stoppen kann und auch mal vier Spiele am Stück durchhält. Auf der rechten Seite fehlt als backup zu Framberger immer noch ein Verteidiger mit Speed.

In der neunten Saison beginnt die Leier vom Nichtabstieg endgültig zu langweilen. Einfach nicht absteigen wollen ist zu wenig. Beim FCA muss eine neue Stufe gezündet werden.

 

 

gesamten Beitrag lesen »



Augsburg vs. Stuttgart: Im Rausch der Sinne

Der FC Augsburg hat den Klassenerhalt vor Augen. Im Schlüsselspiel gegen Abstiegsmitkonkurrenten VfB Stuttgart brachte der FCA sein ganzes Potential auf den Platz und stieß die Schwaben mit einem 6:0-Kantersieg in den Abgrund. Die Tore der Augsburger erzielten Khedira (11.), Hahn (18.),  Max (29./58.) sowie Richter (53./68.). VfB-Trainer Markus Weinzierl wurde am heutigen Sonntag freigestellt. Bis […]

gesamten Beitrag lesen »



Auf Brechts Spuren in Berlin: Vortrag wird wiederholt

Der Vortrag „Der Morgen riecht immer nach Raubtieren“, der sich mit Brechts Spuren durch die Großstadt Berlin beschäftigt, wird wegen großer Nachfrage wiederholt. Dr. Michael Friedrichs‘ biografische Brecht-Lectures zeugen von großer Kennerschaft und reichem Detailwissen. Mit detektivischer Genauigkeit zeichnet er aus Bildern, Notizen, Zitaten und anderen Artefakten ein erhellendes Bild von Brecht in seinem alltäglichen […]

gesamten Beitrag lesen »



Umfrage: Augsburger wünschen sich kostenlosen Nahverkehr

DIE LINKE hat in den letzten Wochen rund 600 Augsburginnen und Augsburger zur Situation des öffentlichen Nahverkehrs befragt. Ein Großteil plädierte dabei für einen vollständig kostenlosen Nahverkehr. Dies habe eine erste Auswertung ergeben, exakte Daten gebe es nächste Woche, so Kreissprecher Frederik Hintermayr. „Das Ergebnis überrascht uns nicht, sondern passt in ein bundesweites Bild. Laut […]

gesamten Beitrag lesen »



Dylan-Day in Augsburg

Nach dem Vorspiel – der VHS-Reihe mit Vorträgen, Konzert und dem Scorsese Film „No Direction Home“ im Mephisto Kino – endlich der Höhepunkt: Bob Dylans erstes Augsburg Konzert am morgigen Samstag, den 20. April um 20 Uhr in der Schwabenhalle. Und natürlich darf spekuliert werden, welche Songs zu hören sind – interessant auch die Frage, […]

gesamten Beitrag lesen »



Playoffs: AEV verliert Spiel 7

Eine sensationelle Saison der Augsburger Panther hat am Dienstagabend mit einer 2:0-Niederlage in Spiel 7 beim EHC Red Bull München ihr Ende gefunden. Die Tore für den Titelverteidiger erzielten Mads Christensen (16.) und Patrick Hager (26.). Somit stehen mit Mannheim und München die beiden besten deutschen Eishockeyteams im DEL-Finale.  Das hochdramatische Halbfinale über sieben Spiele […]

gesamten Beitrag lesen »



Stadtteilbücherei Lechhausen vergrößert sich

Die Stadtteilbücherei Lechhausen ist momentan in einem Gebäude der Blücherstraße 1 auf ca. 200 Quadratmetern untergebracht. Bis zum Jahresende soll sie auf 570 Quadratmeter erweitert werden. Die Stadtteilbücherei Lechhausen ist zurzeit flächenmäßig die kleinste Zweigstelle der Stadtbücherei im größten Stadtteil Augsburgs. Auch der Eingang ist bisher sehr versteckt und von der belebten Schlössle-Kreuzung nur eingeschränkt […]

gesamten Beitrag lesen »



Vortrag: Zeit der Träumer? Augsburg und die Räterepublik

„Zeit der Träumer? Augsburg und die Räterepublik“, so firmiert ein Vortrag in der Reihe „Stadtgeschichte aktuell“, der am kommenden Mittwochabend gehalten wird. Mit den Ereignissen der Revolution vor 100 Jahren war nicht nur das Ende des 1. Weltkriegs, sondern ebenso das des deutschen Kaiserreichs besiegelt und der Weg in eine Republik vorgezeichnet. Dabei kam auch […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA: Ein Sieg mit Mut und Leidenschaft

Als Bäumchen-Wechsel-dich-Spiel bezeichnet man laut Brockhaus ein „tolles Bewegungsspiel, das Kindern sehr viel Spaß macht“. In Anbetracht des begeisternden Auftritts, den der FC Augsburg im ersten Spiel nach Manuel Baum gegen die hochfavorisierte Frankfurter Eintracht hinlegte, ist diese Begriffsbestimmung sogar noch untertrieben. Von Udo Legner Für den neuen FCA Trainer Martin Schmidt war der 3:1 […]

gesamten Beitrag lesen »



Videobeweis: Die Fairness leidet unter dem Gerechtigkeitswahn

Anmerkungen zum Videobeweis Kommentar von Siegfried Zagler „Die Wahrheit liegt auf dem Platz!“ Dieser kategorische Imperativ stammt von Otto Rehhagel, einem Urgestein der Bundesliga. Rehagel hat im Laufe seiner langjährigen Trainerkarriere viel Unsinn erzählt und war dennoch zu einer bestimmten Phase der Bundesliga auf der Höhe seiner Zeit. „Rehakles“ kurzer Ausflug in die Erkenntnisphilosophie hätte […]

gesamten Beitrag lesen »



Schmidt-Einander: FCA gewinnt in Frankfurt nach einem grandiosen Spiel

Der FC Augsburg hat sich im Abstiegskampf durch einen spektakulären 1:3-Sieg bei Eintracht Frankfurt Luft verschafft und liegt nun fünf Spieltage vor Saisonende sieben Punkte vor dem VfB Stuttgart, der weiterhin auf dem prekären Tabellenplatz 16 steht.   Beim Einstand des neuen Cheftrainers Martin Schmidt überzeugte der FCA durch eine läuferisch wie kämpferisch starke Leistung […]

gesamten Beitrag lesen »



Playoffs: Mit Augsburg erzwingt die bessere Mannschaft Spiel 7

In einem durchgehend auf hohem Niveau geführten Eishockeymatch der DEL-Halbfinalserie erzwang mit dem AEV die  bessere Mannschaft das siebte Spiel! Zum ersten Mal in der Serie gewann eine Mannschaft im sechsten Spiel mit mehr als einem Tor Unterschied. Die Augsburger Panther schlugen den EHC Redbull München „mit einem auch in dieser Höhe verdienten“ 2:0 (0:0, […]

gesamten Beitrag lesen »



ältere Artikel »

Kurznachrichten

Zusätzliche Busse zum Plärrer

Damit die Gäste den Augsburger Frühjahrs-Plärrer vom 21. April bis 5. Mai bequem und sicher mit dem öffentlichen Nahverkehr besuchen können, setzen die Stadtwerke Augsburg zusätzliche Busse ein. Die Busse fahren immer freitags und samstags sowie am Dienstag, 30. April, ab 19 Uhr auf der Route der Straßenbahnlinie 4 vom Hauptbahnhof über Königsplatz zum Plärrer. […]

gesamten Beitrag lesen »



Teilschließung des Maximilianmuseums erst ab 23. April

Wegen Wartungsarbeiten und Vorbereitungsarbeiten für die Sonderausstellung „Maximilian I. (1459 – 1519). Kaiser. Ritter. Bürger zu Augsburg“ kommt es zu einer Teilschließung im Maximilianmuseum. Diese wurde vor kurzem für den 15. April bis zum 19. Mai angekündigt, hat sich aber nun auf den Zeitraum 23. April bis 19. Mai verschoben. Von der Teilschließung betroffen sind […]

gesamten Beitrag lesen »



Veranstaltung „Ich, Du, Wir – Wohnungs­genossen­schaft“

In Augsburg haben sich bereits zahlreiche Initiativen gegründet, die genossenschaftliches Wohnen planen oder auch schon verwirklicht haben. Die GRÜNE Stadtratsfraktion lädt zu einer Podiumsdiskussion über die Frage unseres künftigen Zusammenlebens ein. Ein zentrales Thema der Veranstaltung: Was kann und soll die Stadt Augsburg tun, um genossenschaftliches Wohnen zu fördern? Ort: Lebensraum Schwabencenter / Wilhelm-Hauff-Straße 32 […]

gesamten Beitrag lesen »



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

April 2019
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche