Grenzgänger
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 19.03.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Soziales

Freiwillige Mentoren für Jugendprojekt „change in“ gesucht

Das seit 15 Jahren in Augsburg etablierte Projekt „change in“ sucht nach Personen im Alter zwischen 18 und 100 Jahren, die Jugendliche bei ihrem freiwilligen Engagement begleiten.

Während seines nunmehr 15-jährigen Bestehens haben sich 6.000 Schüler und über 200 erwachsene Mentoren am Jugendprojekt „change in“ beteiligt. Es handelt sich um ein etabliertes Kooperationsprojekt, welches vom Bündnis für Augsburg, dem Freiwilligenzentrum und dem tip, der Jugendinformation des Stadtjugendrings Augsburg getragen wird. Den Kern von „change in“ bilden die freiwilligen Einsätze von Schülern der 8. Jahrgangsstufe in verschiedensten Einrichtungen in Augsburg und Umgebung. Ebenso wichtig sind erwachsene Mentoren, die den Schülern dabei als Ansprechpartner zur Seite stehen und Kontakt mit den Einsatzstellen halten. Der Zeitaufwand für die ehrenamtlichen Mentoren beträgt maximal 1 Stunde pro Woche. Getragen wird das Engagement vom regelmäßigen monatlichen Austausch beim Mentorentreffen in herzlicher Atmosphäre.

Wer gerne junge Leute unterstützen möchte, und ein vielseitiges, freiwilliges Engagement mit geringem Zeitaufwand sucht, kann sich im Freiwilligenzentrum Augsburg melden. Eine kostenlose Schulung für Neu-Mentoren findet am Freitag, den 22.3. von 14:30 bis 18:00 Uhr statt. Kontakt: Ulrico Ackermann unter Tel. 0821/45042211 oder Annette Kappes unter Tel. 0821/4552256.

gesamten Beitrag lesen »



Benefizkonzert für Inklusionsprojekt

Das Barockensemble SaltimBarocca gibt am Samstag, den 23. März um 19.30 Uhr in der Kirche St. Michael in Pfersee, Stadtberger Straße 9, ein Benefizkonzert zugunsten des Projekts „Inklusionshotel“. SaltimBarocca wird auf historischen Instrumenten Werke von Pergolesi, Mancini und Vivaldi spielen. Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten des „Inklusionshotels“ wird gebeten. Beim Inklusionshotel handelt es […]

gesamten Beitrag lesen »



Frauen verdienen 24 Prozent weniger als Männer

In Augsburg verdienen Frauen, die in Vollzeit arbeiten, 24 Prozent weniger als Männer. Das hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zum Internationalen Frauentag am kommenden Freitag, den 8. März mitgeteilt. Die NGG verweist hierbei auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Danach kommen Männer mit einer Vollzeitstelle in Augsburg auf ein durchschnittliches Bruttoeinkommen von 3.994 Euro pro Monat, Frauen […]

gesamten Beitrag lesen »



Alles nach Plan am Schmiedberg: Vertreter des Bezirks Schwaben besichtigen Baustelle

Im September soll der Umzug der Sozialverwaltung des Bezirks Schwaben in das renovierte Gebäude am Augsburger Schmiedberg beginnen – noch ist dort aber eine große Baustelle. Vom Fortschritt der Bauarbeiten konnten sich nun Bezirkstagspräsident Martin Sailer und Vertreter des Personalrats vor Ort überzeugen: Architekt Géza Varga führte durch die Räumlichkeiten und erläuterte die weiteren Schritte, […]

gesamten Beitrag lesen »



Waldorfschule: Tag der Offenen Tür

Die Freie Waldorfschule Augsburg in der Dr.-Schmelzing-Straße 52 lädt am Samstag, 16. März, von 10 bis 13 Uhr zum Tag der Offenen Tür. Besucher erhalten Einblick in das Schulleben und die besondere Pädagogik durch offenen Unterricht in den Klassen 1 bis 8, ein Theaterprojekt der 4. Klasse, offene Werkstätten und Ateliers, Themenräume zu Fachunterrichten, Praktika […]

gesamten Beitrag lesen »



Neue Leitung im Seniorenheim St. Afra

Bezug des neu sanierten Hauses im Herbst dieses Jahres Die Leitung des Seniorenheims St. Afra wird neu besetzt. Für die Heimleitung wird Monika Lechner verantwortlich, die Pflegdienstleitung übernimmt Izabela Langowska. Die beiden werden Nachfolgerinnen von Gerwin Pootemans (Heimleitung) und Claudia Ettenhofer (Pflegedienstleitung), die ihren wohlverdienten Ruhestand antreten. Monika Lechner ist Sozialpädagogin und Sozialwirtin, war bisher […]

gesamten Beitrag lesen »



„Ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen!“

Mit einer Kundgebung in der Augsburger Innenstadt zeigten etwa 120 Menschen am gestrigen Samstag Solidarität mit Geflüchteten. Den Anlass für die vom Augsburger Flüchtlingsrat organisierte Kundgebung gab die verheerende Situation und völkerrechtswidrige Politik an den europäischen Außengrenzen. Zudem kritisierten die Redner die deutsche Ausgrenzungspolitik, den ausgesetzte Familiennachzug und die Abschiebeflieger nach Afghanistan und Pakistan. Auf […]

gesamten Beitrag lesen »



Die Verödung der Innenstadt beginnt in den 70er Jahren

Die Vielfältigkeit und der kulturelle Reichtum einer Stadt ist gekoppelt mit historischen Institutionen und der Wirtschaftskraft der Region. Münchens Museen, Opern, Theater sind demnach der Bildungsbereitschaft der Wittelsbacher und dem Erfolg von BMW und Siemens zuzuschreiben. Das war einmal. Nach dem Ende des Industriezeitalters wird andersherum ein Schuh daraus: Kultur ist längst nicht mehr Produkt und […]

gesamten Beitrag lesen »



Beschäftigte des Klinikum Augsburg und der Kreisklinik Günzburg–Krumbach setzen Warnstreiks fort

Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten des Klinikum Augsburg und der Kreisklinik Günzburg – Krumbach am Dienstag und Mittwoch, den 10. und 11. Oktober zu einem weiteren Warnstreik für einen Tarifvertrag Entlastung auf. ver.di fordert einen ergänzenden Haustarifvertrag für Mindestbesetzungsstandards und ein Konsequenzenmanagement, falls diese nicht eingehalten werden. Außerdem fordert die Gewerkschaft Zeit zur Praxisanleitung für […]

gesamten Beitrag lesen »



Gewerkschaft kritisiert Schieflage am Augsburger Arbeitsmarkt

Der Anteil „atypischer“ Jobs ist in der Stadt Augsburg im vergangenen Jahr auf 43 Prozent gestiegen. Die IG BAU fordert angesichts dieser Entwicklung von der Politik Konzepte gegen die „Unwucht“ auf dem lokalen Arbeitsmarkt. Rund 70.700 Menschen in Augsburg arbeiten in Teilzeit, Leiharbeit oder haben einen Minijob als alleiniges Einkommen. Damit ist der Anteil der […]

gesamten Beitrag lesen »



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche