Grenzgänger
Wendejahre
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 21.03.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Wirtschaft

Endspurt im Designkaufhaus „Zwischenzeit“

Nur noch bis Ende März gibt es unter dem Motto „Gutes aus Augsburg“ im Designkaufhaus „Zwischenzeit“ regional und fair produzierte Produkte von lokalen Designern und Jungunternehmern.

Das „Zwischenzeit“ in der Annastraße 16 – Bild: Annette Zoepf; Augsburg Marketing

Das „Zwischenzeit“ residiert seit November 2018 als so genannter Pop-Up-Store als Zwischennutzung in der Annastraße 16. Angeboten werden coole Streetwear, handgefertigte Handtaschen und Lederaccessoires, außergewöhnliche Augsburger Souvenirs und schicke Schmuckunikate. Alle Produkte, die man hier im Designkaufhaus „Zwischenzeit“ findet, stammen von hiesigen Labels und wurden darüber hinaus auch in Augsburg oder in der Region entworfen, produziert oder teilproduziert.

Wer neugierig ist, wie Nachhaltigkeit und tolles Design vereint aussehen, sollte sich beeilen: Das temporäre Projekt läuft Ende März aus. Für die letzten Wochen warten nun tolle Neuheiten und Angebote auf die Passanten und Innenstadtbesucher, wie zum Beispiel das Portemonnaie aus Rhabarberleder von der NINAGORISSEN Manufaktur mit Vintagestoff aus den 60er Jahren aus Augsburg. Zudem sind ab sofort alle Lebelei-Shirts für 15 Euro erhältlich und am 30. März findet ein Sonderverkauf statt, bei dem unter anderem alle Produkte der NINAGORISSEN Manufaktur zu reduzierten Preisen erhältlich sind.

Das „Zwischenzeit“ hat immer mittwochs bis samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Informationen zu allen Aktionen und Angeboten gibt es hier:
www.facebook.com/zwischenzeitAugsburg
www.instagram.com/zwischenzeit_augsburg

gesamten Beitrag lesen »



Spatenstich für das Projekt „Reesepark I“

Am gestrigen Montag erfolgte der Spatenstich für das bislang größte Neubauprojekt der Wohnbaugruppe Augsburg: Im Stadtteil Kriegshaber entstehen, am nördlichen Ende der ehemaligen Reese-Kaserne, 141 geförderte Wohnungen. Die Wohnanlage besteht aus zwei Gebäuden, die durch die Reeseallee voneinander getrennt sind. Beide Bauteile, die parallel errichtet werden, sind fünfgeschossig zur Ulmer Straße hin und dreigeschossig zur […]

gesamten Beitrag lesen »



Tourismus in Augsburg boomt

Augsburgs Tourismuschef Götz Beck kommt mit Erfolgsmeldungen von der Internationalen Tourismus-Börse Berlin ITB, der führenden Fachmesse der internationalen Tourismuswirtschaft, zurück: Augsburg toppte die ohnehin schon guten bayerischen Zuwachszahlen bei Ankünften und Übernachtungen bei weitem. Die Tourismusbranche, die bayernweit rund 600.000 Arbeitsplätze sichert, konnte im Jahr 2018 gegenüber 2017 ein Plus von 4,9 Prozent bei den […]

gesamten Beitrag lesen »



IHK Schwaben begrüßt Einbindung der Wirtschaft beim Kohleausstieg

Das Bundeskabinett hat heute festgelegt, aus welchen Mitgliedern sich die Kommission für „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“, die über den Ausstieg aus der Kohle beraten soll, zusammensetzen wird. Die 31 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Gewerkschaft, Wissenschaft und Umweltverbänden sollen unter anderem ein konkretes Datum für das Ende der Stromerzeugung aus Braunkohle bestimmen. Wichtige Stimme der Wirtschaft […]

gesamten Beitrag lesen »



IHK Konjunkturumfrage: Gute Aussichten und weitere Wachstumsprognosen

Die schwäbische Wirtschaft schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle. Die Konjunktur verharrt auch im Frühjahr 2018 weiterhin auf dem bisherigen hohen Niveau. Trotz zum Teil schwieriger Rahmenbedingungen zeigen sich die Unternehmen sehr zufrieden. Das geht aus der aktuellen Umfrage der IHK Schwaben hervor, an der sich 786 Unternehmen beteiligt haben.  Die Einschätzung zur aktuellen wirtschaftlichen Situation […]

gesamten Beitrag lesen »



Schwäbische Wirtschaft schwimmt auf einer Erfolgswelle

Eine IHK-Konjunkturumfrage zeigt auf, dass die schwäbische Wirtschaft weiterhin auf einer Erfolgswelle schwimmt. „Die sehr gute Auftragslage sorgt für ein anhaltendes Konjunkturhoch“. So lässt sich die aktuelle Konjunkturumfrage der IHK Schwaben zusammenfassen, die unter rund 600 Unternehmern aus dem IHK-Bezirk über alle Branchen hinweg durchgeführt wurde. „Getragen von guten Auftragszahlen und hohen Umsätzen hält die […]

gesamten Beitrag lesen »



Opposition geißelt Verkauf des ehemaligen Stadtarchivs

Zum Verkauf des ehemaligen städtischen Archivgebäudes in der Fuggerstaße 12 gab die Ausschussgemeinschaft am vergangenen Samstag eine Stellungnahme ab. Die sechsköpfige Gruppe kritisiert, dass der am Donnerstag, den 21.Dezember 2017 beschlosse Verkauf des Archivgebäudes in der Fuggerstraße 12 an die Verwaltungs-GmbH eines Medienunternehmers ohne Ausschreibung stattfand und lediglich seitens der Stadt aus der Abwägung heraus […]

gesamten Beitrag lesen »



Ledvance: In Augsburg geht das Licht aus

Am gestrigen Montag hat die Geschäftsführung von Ledvance angekündigt, dass der Konzern 1.300 Arbeitsplätze in Deutschland abbauen werde. Am härtesten trifft es den Standort Augsburg, der komplett geschlossen werden soll. Davon betroffen sind zirka 700 Arbeitnehmer. Ledvance, eines der weltweit führenden Unternehmen in der Allgemeinbeleuchtung für professionelle Kunden und Endkonsumenten, setzt seine Transformation fort und […]

gesamten Beitrag lesen »



Digitalisierung: Die gleiche Arbeit wird in absehbarer Zeit von der Hälfte der Mitarbeiter erbracht werden

Wird es in Zukunft noch genug Arbeit geben? Oder wird die Digitalisierung den Menschen aus Arbeitsprozessen fast komplett ausschließen? Vor rund 400 Gästen im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses sprachen Philosoph Prof. Peter Sloterdijk und Prof. Gordon Rohrmair, Präsident der Hochschule Augsburg, bei der Auftaktveranstaltung des vom Freistaat Bayern und der EU geförderten Weiterbildungsprojekts „TEAM […]

gesamten Beitrag lesen »



Gewerkschaft kritisiert Schieflage am Augsburger Arbeitsmarkt

Der Anteil „atypischer“ Jobs ist in der Stadt Augsburg im vergangenen Jahr auf 43 Prozent gestiegen. Die IG BAU fordert angesichts dieser Entwicklung von der Politik Konzepte gegen die „Unwucht“ auf dem lokalen Arbeitsmarkt. Rund 70.700 Menschen in Augsburg arbeiten in Teilzeit, Leiharbeit oder haben einen Minijob als alleiniges Einkommen. Damit ist der Anteil der […]

gesamten Beitrag lesen »



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche