DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 05.07.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Politik und Energie

Steigende Energiepreise: Stadt fährt Energieverbrauch herunter

Stadt fährt Energieverbrauch herunter und setzt erste Maßnahmen zur Energieeinsparung um und ruft Bürger zum Energiesparen auf

Infrarotaufnahme: Energieschleuder Klinikum

„Aus aktuellem Anlass sind alle angehalten, Energie einzusparen, wo es möglich ist – auch die Stadt Augsburg.“ So beginnt eine Pressemitteilung der Stadt Augsburg. Oberbürgermeisterin Eva Weber sagt dazu: „Die Lage ist ernst! Das mag jetzt in den warmen Sommermonaten noch nicht so deutlich werden. Bereits jetzt steigen die Heizkosten und Strompreise eklatant an und werden sich möglicherweise noch weiter erhöhen– das böse Erwachen kommt also spätestens bei der Abrechnung. Die Stadtverwaltung hat deshalb eine Reihe von kurz- und mittelfristigen Möglichkeiten zur Energieeinsparung identifiziert. Denn auch wir wollen einen Beitrag leisten, um den Gasverbrauch und die Belastung des städtischen Haushalts zu senken.“

Gefahr explodierender Energiekosten

Nach aktuellem Stand würden laut Berechnungen der Stadt die jährlichen Kosten für Strom, Erdgas, Fernwärme und sonstige Energiedienstleistungen von rund 15,9 Mio. Euro auf rund 28,3 Mio. Euro für das laufende Jahr 2022 steigen. Das entspricht einer Steigerung von knapp 80 Prozent! Daher hat die Stadtverwaltung eine Liste aus kurz- und mittelfristig umsetzbaren Maßnahmen erarbeitet,

die einzeln betrachtet als relativ gering erscheinen, in der Summe aber Einiges an Einsparpotenzial ergeben. Grundsätzlich gilt: Je weniger Energie – auch Strom – verbraucht wird, desto weniger Gas wird gebraucht. Darüber hinaus hat die Stadt unter der Leitung des Wirtschaftsreferenten Dr. Wolfgang Hübschle einen Krisenstab zur Energieversorgungslage eingerichtet. Auch das Kommunale Energiemanagement (KEM) und das betriebliche Notfallmanagement sind daran beteiligt.

Beispiele für kurzfristige städtische Maßnahmen

Ab sofort wird die Fassadenbeleuchtung an historischen Gebäuden wie Rathaus, Perlach, Verwaltungsgebäude, Jakobertor, Vogeltor, Dom, St. Ulrich, Freilichtbühne und den städtischen Museen abgeschaltet. Auch bei den Brunnen wird eingespart. So sind die drei Monumentalbrunnen des UNESCO-Welterbes noch täglich von 9 bis 19 Uhr in Betrieb, während andere Brunnen – darunter erhebliche „Energiefresser“ – ganz abgeschaltet werden. Auch der wöchentlich bis Mitte August angekündigte Lichterzauber im Botanischen Garten wird abgesagt. In den Freibädern wurden die Wassertemperaturen zwar bereits um ein Grad gesenkt, doch eine Absenkung um ein weiteres Grad – außer in den Kinderbecken – ist ebenso unausweichlich, wie die Absenkung der Wassertemperatur für die Freibadduschen.

Die Straßenbeleuchtung wird gedimmt. Sie komplett auszuschalten ist aus Gründen der Verkehrssicherheit und der sozialen Kontrolle nicht möglich. Auch das Abschalten von Verkehrsampeln wird derzeit geprüft. Welche Verkehrsampeln sicherheitsrelevant und welche abgeschaltet werden können, klären Stadt und Polizei derzeit miteinander ab.

Wo möglich werden im Herbst und Winter die Raumtemperaturen in den städtischen Gebäuden gesenkt. Ausgenommen hiervon sind beispielsweise Einrichtungen der städtischen Altenhilfe. Ebenfalls werden in den städtischen Hallenbädern die Wasser- und Duschtemperaturen – analog zu den Freibädern – um ein bis zwei Grad gesenkt. Auch Warmbadetage entfallen. Außerdem wird die Stadt mit der Installation von Photovoltaik-Anlagen in die eigene Stromerzeugung einsteigen; ein aktuelles Beispiel findet sich auf dem Dach des Norddepots des Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebs (AWS). Außerdem werden zusätzliche Mittel bereitgestellt, um LED-Umrüstungen zu ermöglichen. Für die Schulen erstellt die Verwaltung eine Checkliste für Energieeinsparmöglichkeiten. Davon abgesehen sind an elf Augsburger Schulen bereits alte Küchengeräte ausgetauscht und neue energiesparende Geräte im Wert von 45.000 Euro angeschafft worden.

Beispiele für verwaltungsinterne Maßnahmen

Derzeit wird in der Verwaltung geprüft, wo über die Wintermonate noch weiteres Potenzial zur Energieeinsparung besteht. Dabei erhebt sich auch die Frage, welche städtischen Dienststellen etwa über die Weihnachtsferien nur sehr eingeschränkt erreichbar sein können und wo durch effektives Raummanagement Gebäudekomplexe energetisch ganz heruntergefahren werden können. Derzeit wird damit begonnen, die Vorlauftemperatur für die Heizung in den Büros neu zu justieren, damit in der Heizperiode nicht ad hoc auf hohe Temperaturen hochgefahren werden kann. Dazu werden jetzt die Betriebszeiten und Raumtemperaturen in den städtischen Gebäuden überprüft und angepasst. Alle städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zudem aufgerufen, sich energiesparend zu verhalten – hierfür wurde bereits eine interne Checkliste erstellt.

OB Eva Weber: „Wir alle müssen sparen!“

Oberbürgermeisterin Eva Weber appelliert: „Nicht nur die Stadtverwaltung, sondern jede Augsburgerin und jeder Augsburger und jedes Unternehmen kann im eigenen Umfeld und im eigenen Bereich etwas zum Energiesparen beitragen. Dass wir als Stadt Ökostrom aus regenerativen Energien beziehen, entbindet uns davon nicht. Den Ökostrom der nicht verbraucht wird, können andere nutzen und so muss weniger fossile Energie zugeschaltet werden. Angesichts der aktuellen Energieversorgungslage geht schlichtweg darum den Verbrauch zu drosseln, um Energie zu sparen. Und zwar in allen Bereichen.“



Kommentar zur Ausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte.“

„Es ist für jemanden wie mich ein eigenartiges Gefühl, Tagebuch zu schreiben. Nicht nur, dass ich noch nie geschrieben habe, sondern ich denke auch, dass sich später keiner, weder ich noch ein anderer, für die Herzensergüsse eines dreizehnjährigen Schulmädchens interessieren wird.“ Von Sophia Biehringer Diese Zeilen schreibt Anne Frank im Juni 1942 in ihr Tagebuch. […]

gesamten Beitrag lesen »



Staats- und Stadtbibliothek: Eine großartige Ausstellung neigt sich dem Ende zu

Am kommenden Freitag, den 8. Juli geht in der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg im Cimeliensaal um 16 Uhr eine Ausstellung zu Ende, die nicht nur die historische Bedeutung der Stadt Augsburg weitet, sondern auch mit ihrer ästhetischen Sorgfalt Welt und Wahn des 16. Jahrhunderts dokumentiert. „Augsburg ist nicht nur Römerstadt, Fuggerstadt, Renaissance- und Barockstadt, Wasser- […]

gesamten Beitrag lesen »



Ausstellung: Frauenemanzipation und Photokunst

 Augsburg glänzt mit der Ausstellung „Die modernen Frauen des Atelier Elvira in München und Augsburg 1897 – 1908″ im Grafischen Kabinett Von Dr. Helmut Gier Nach Rehabilitierung des viel geschmähten Jugendstils in den 1960iger Jahren fehlt in keinem der zahlreichen Werke über diese nun als faszinierend empfundene Kunstrichtung eine Abbildung der von August Endell 1897/98 […]

gesamten Beitrag lesen »



Ehrung für das Ehrenamt

Corona-Pandemie, Krieg in der Ukraine – nie waren die Herausforderungen für ehrenamtlich Aktive größer, nie war ihr Einsatz wichtiger. Am Montag, 27. Juni, wurden Retter und Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes, Kreisverband Augsburg-Stadt, von Oberbürgermeisterin Eva Weber im Rathaus mit dem staatlichen Ehrenzeichen, einer der höchsten Zeichen für Dank und Anerkennung des Freistaats, ausgezeichnet. Unzählige […]

gesamten Beitrag lesen »



Kirche im Sinkflug

Mehr Austritte aus der Katholischen Kirche als im vergangenen Jahr gab es noch nie: Knapp 360.000 Katholiken in Deutschland traten 2021 aus der Kirche aus – ein Rekordwert, der wohl 2022 wieder übertroffen wird. Im Jahr 2021 kehrten genau 359 338 Katholik*innen ihrer Kirche den Rücken, wie aus einer Mitteilung der deutschen Bischofskonferenz hervorgeht.  2020 wurden […]

gesamten Beitrag lesen »



Die Lange Kunstnacht #ganzingold

Die Lange Kunstnacht ist wieder da und lässt zur Feier Gold regnen Die Lange Kunstnacht ist zurück und feiert ihren runden Geburtstag nach: Seit über 20 Jahren ist die Lange Kunstnacht im Augsburger Kultursommer nicht mehr wegzudenken. Anlässlich dieses runden Geburtstages kleidet sie sich wie auch viele der Veranstaltungssäle GANZ IN GOLD. In der goldenen […]

gesamten Beitrag lesen »



Staatstheater: Endspiel im Bunker

Die letzte Folge der postapokalyptischen Dystopie „Wer zuletzt lacht, lacht zuletzt“ im Rock-Café Von Halrun Reinholz Zum letzten Mal hatte man nun Gelegenheit, Karen und Jake, den Hundemenschen und den anderen wechselnden Mitspielern bei ihrem undurchsichtigen Kampf mit den Unwägbarkeiten des postapokalyptischen Daseins zuzuschauen. Regisseur Nicola Bremer hat sich einiges einfallen lassen, um die Spannung […]

gesamten Beitrag lesen »



Eilmeldung: Stadtrat beschließt Theatersanierung Bauteil II

Nach einer knapp zweistündigen Debatte beschließt der Stadtrat der Stadt Augsburg den Projektbeschluss der Verwaltungsvorlage, womit der letzte große Verwaltungsakt bezüglich der Theatersanierung vollzogen wurde. In der Debatte wurden von den Gegnern des Projekts nochmal alle Argumente aufgelistet, deren Skepsis im Vortrag von Jutta Fiener zum Ausdruck kam: Es komme ihr so vor, als würde […]

gesamten Beitrag lesen »



Radweg in Hermanstraße soll „verstetigt“ werden

Der nicht ganz unumstrittene Radweg in der Augsburger Hermanstraße soll bleiben und ausgebaut werden. Die Regierungsparteien der Augsburger Stadtregierung (CSU/Grüne) befürworten eine ausgeweitete zweite Versuchsphase, die heute im Bauausschuss beschlossen werden soll.  Der provisorische Radweg in der Hermanstraße, der im Juli 2021 als Verkehrsversuch abmarkiert wurde (Versuchsphase I), soll voraussichtlich ab 2023 verstetigt werden. Darüber stimmt […]

gesamten Beitrag lesen »



Kiss Me Kate: Macho-Welt auf der Freilichtbühne – ironiefrei und platt, aber mit Ohrwurm-Garantie

Kiss Me Kate: Schön für einen lauen Sommerabend, aber zu platt für die Ansprüche eines Staatstheaters Von Halrun Reinholz Lange schon war die Produktion für die Freilichtbühne geplant, nun kam „Kiss Me Kate“ endlich zum Zug. Besser konnte das Wetter am Premierenabend kaum sein – „Viel zu heiß“, wie wir später auf der Bühne zu […]

gesamten Beitrag lesen »



NHL: Bring den Stanley-Cup nach Hause Nico!

Nico Sturm ist Eishockey-Profi in der NHL und steht mit 27 Jahren vor dem Gewinn des Stanley-Cups. Die Geschichte, wie der Augsburger Nico Sturm in den Reihen der Colorado Avalanche die Möglichkeit erhielt, die höchste Trophäe des Eishockeysports zu gewinnen, gleicht einem Märchen. Von Siegfried Zagler Nico Sturm hat mit den Colorado Avalance in der […]

gesamten Beitrag lesen »



ältere Artikel »

Kurznachrichten

SPD: Parkgebührenerhöhung kommt zur Unzeit



Die Augsburger SPD kritisiert Stadtregierung für ihre drastische Erhöhung bei den Parkgebühren Die Stadt Augsburg hat angekündigt, die beschlossenen Änderungen bei den Parkgebühren im Juli zu vollziehen. Damit steigen nicht nur die Preise für das Parken in den bekannten Bereichen moderat. Durch die von schwarz-grün im Alleingang durchgezogene Ausweitung der besonders teuren Innenstadtzone kommt es […]

gesamten Beitrag lesen »



Ausstellung zum Brecht-Haus in Utting endet am Wochenende



In Utting am Ammersee findet derzeit eine kleine Ausstellung statt, die Brechts Ammersee-Domizil zeigt und von den damit verbundenen politischen Implikationen erzählt. Die Ausstellung ist nur noch am kommenden Wochenende besuchbar und nur Sa/So zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet. „Bekanntlich konnte Brecht das Haus nur kurz sein eigen nennen, und die Winkelzüge, die erforderlich […]

gesamten Beitrag lesen »



Parkgebühren werden erhöht – Semmeltaste verschwindet



Parken in der Augsburger Innenstadt wird deutlich teurer – Seit heute werden etwa 120 Parkautomaten im Augsburger Stadtgebiet technisch umgerüstet Im März hatte der Stadtrat eine Änderung der Parkgebührenordnung beschlossen. Danach wird das kostenlose Kurzzeitparken („Semmeltaste“) abgeschafft. Die Parkgebühr innerhalb des Stadtgebiets wird von 0,60 Euro pro Stunde auf einen Euro (1 Euro pro Stunde) […]

gesamten Beitrag lesen »



Eröffnung der Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte.“



Vom 30. Juni bis 21. Juli 2022 wird im Unteren Fletz des Rathauses die Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“ des Anne Frank Zentrums Berlin gezeigt. Sie rückt die Lebensgeschichte des jüdischen Mädchens Anne Frank in den Blickpunkt und fördert die Auseinandersetzung mit Antisemitismus und allen Formen der Diskriminierung sowie der Bedeutung von Freiheit, […]

gesamten Beitrag lesen »



Eilmeldung: Colorado Avalanche gewinnt mit Nico Sturm den Stanley Cup

Im sechsten Spiel der Finalserie der NHL fiel heute Morgen die Entscheidung.  Mit 2:1 bezwang Colorado Avalanche Tampa Bay Lightning nach einem hochklassigen wie dramatischen Spiel, in dem der Augsburger Nico Sturm zum Einsatz kam, wie in allen Begegnungen der Finalserie. Sturm ist nach Philipp Grubauer (2018, Washington), Tom Kühnhackl (2017 und 2016 Pittsburgh), Dennis […]

gesamten Beitrag lesen »



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031