DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 02.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Dr. Carmen Reichert wird neue Leiterin des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben

Nach dem Wechsel von Dr. Barbara Staudinger nach Wien wird Dr. Carmen Reichert (36) zum 1. Mai 2022 die Direktion des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben übernehmen. Die Literaturwissenschaftlerin, Historikerin und Pädagogin kehrt mit dem Wechsel nach Augsburg in ihre Geburtsstadt zurück.

Carmen Reichert — Foto: © Silvio Wyszengrad

„Wir sind froh, innerhalb so kurzer Zeit jemanden gefunden zu haben, der den erfolgreichen Weg von Dr. Barbara Staudinger fortsetzten wird.“, so Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Hans-Eberhard Schurk, Vorstand der Stiftung Jüdisches Kulturmuseum Augsburg-Schwaben. „Das Jüdische Museum Augsburg Schwaben wird von Dr. Carmen Reicherts breit gefächerten Interessen und Kompetenzen außerordentlich profitieren.“

Reichert freut sich darauf, mit der neuen Aufgabe zwei ihrer Arbeitsschwerpunkte vereinen zu können, die sie bisher nebeneinander verfolgt hat: die Wissenschaft und die Öffentlichkeitsarbeit. Während ihres Studiums und ihrer Promotionszeit an der LMU München arbeitete sie als freie Journalistin u.a. für die Augsburger Allgemeine, das dpa Landesbüro München und verschiedene jüdische Medien. 2018 wechselte sie an die Universität Augsburg, wo sie ein interdisziplinäres und internationales Projekt zu jüdischen Sprachdebatten im frühen 20. Jahrhundert koordiniert hat. Zurzeit unterrichtet sie an der LMU München jiddische Literatur, zugleich arbeitet sie bei der Europäischen Janusz-Korczak-Akademie im Bereich der Erwachsenenbildung, u.a. am Ausstellungsprojekt „Mit Davidstern und Lederhose“.

Ihre Kenntnisse aus der journalistischen Arbeit möchte sie für die Gestaltung einer neuen Dauerausstellung nutzen, die sie sich an moderne Lese-, Seh- und Hörgewohnheiten anpasst und Menschen anspricht, die vielleicht zum ersten Mal in Berührung mit jüdischen Themen kommen. Zugleich soll das Angebot für besonders Interessierte und Expert*innen erweitert werden – durch vertiefende Audio- und Videobeiträge in der Dauerausstellung ebenso wie auf der Webseite und in Form von Publikationen. Bei den Wechselausstellungen und Projekten möchte an den bisherigen, erfolgreichen Kurs anknüpfen: „Das Museum zu den Menschen zu bringen, anstatt zu warten, bis sie den Weg ins Museum finden, ist ein Gedanke, der auch meine Arbeit prägen wird.“

Wichtig sei ihr, jüdisches Leben in der Vergangenheit und heute in seiner Vielfalt und seinen Widersprüchen darzustellen. „Aus weit über tausend Jahren schwäbisch-jüdischer Geschichte lassen sich unglaublich viele spannende Geschichten erzählen, die auch uns immer wieder überraschen. Es gab in Schwaben viele jüdische Händler und Hausierer, aber es gab eben auch jüdische Banditen, Biedermeier, Barrikadenkämpfer, Dirnen und Dienstboten.“, sagt die 36-Jährige. Jüdische Geschichte sei ein Teil schwäbischer Geschichte, zu dem viele Menschen den Zugang verloren hätten – nicht zuletzt in Folge des radikalen Versuchs der Nationalsozialisten, alle Erinnerung an die gemeinsame deutsch-jüdische Geschichte auszulöschen. Diese Geschichten wiederzuentdecken sei eine wesentliche Aufgabe jüdischer Museumsarbeit.

Ein besonderes Anliegen ist Reichert die Wiederentdeckung des hebräischen und jiddischen Buchdrucks in Augsburg – einem Teil der Stadtgeschichte, der heute nur sehr wenigen Expert*innen bekannt ist. Die Geschichte der jüdischen Buchdruckerei in Augsburg führe besonders deutlich vor Augen, dass jüdische und allgemeine Geschichte untrennbar verbunden sind: „Die Illustration des Augsburger Arba‘a Turim, einer wichtigen religiösen Schrift, übernahm niemanden Geringeres als Hans Holbein der Jüngere“, so Reichert.

 



Staatstheater Augsburg: Bücker bleibt bis 2028 Intendant

André Bücker bleibt bis 2028 Staatsintendant in Augsburg. Der Stiftungsrat der Stiftung Staatstheater Augsburg hat der Vertragsverlängerung zugestimmt. "Das zeigt unsere Wertschätzung für die wirklich begeisternde Arbeit von André Bücker in den letzten Jahren“, gab Kunstminister Bernd Sibler gestern in München bekannt. Bücker, der seit 2016 Intendant des Theater Augsburg ist und seit 2018 als Staatsintendant und Stiftungsvorstand der neu gegründeten Stiftung Staatstheater Augsburg fungiert, wird seine Intendanz für sieben [...]

gesamten Beitrag lesen »



Nachtragshaushalt 2022: Grüne und CSU begrüßen Klimagerechtigkeit der Augsburger Finanzpolitik

Im heutigen Finanzausschuss wurde die erste Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragshaushaltsplan 2022 beraten. Die Stadtratsfraktionen der Grünen und der CSU sind angesichts der pandemischen Rahmenbedingungen sehr zufrieden mit dem Ergebnis, da der Beschluss auch beinhaltet, dass die Stadt nicht mehr in klimaschädliche Anlagen investieren darf. Dass die Stadt nach wie vor handlungsfähig sei, verdanke sie einer gebildeten Sonderrücklage des Finanzreferats für Mehrausgaben bei der Bezirksumlage in Höhe von 8,5 Millionen Euro. "An diesem [...]

gesamten Beitrag lesen »



Corona in Augsburg: Stadt prüft 2G-Regelung für Außengastronomie

Die Stadt Augsburg reagiert auf große Freiluftveranstaltungen am Wochenende und fasst nun schärfere Schutzregelungen ins Auge. Die neue Coronavariante Omikron, täglich weiter steigende Inzidenzzahlen in Augsburg und die Überlastung der Kliniken im Zweckverband versetzen die Stadt Augsburg in noch größere Alarmbereitschaft. Nachdem am vergangenen Wochenende teils größere Veranstaltungen im Freien hunderte Menschen angezogen haben, prüft die Stadt Augsburg eine Verschärfung der Schutzregelungen in der Außengastronomie. Im Moment gilt nur für Innenbereiche [...]

gesamten Beitrag lesen »



FCA erkämpft sich in Berlin einen Punkt

Der FC Augsburg erkämpft sich im Berliner Olympiastadion am 13. Spieltag der Fußballbundesliga bei Hertha BSC Berlin einen wichtigen Auswärtspunkt. Die Tore in einem dramatischen Bundesligaspiel erzielten Marco Richter (40.) für Berlin und Michael Gregoritsch für den FCA (96.). FCA-Trainer Markus Weinzierl musste auf die beiden bisher überragenden Stammkräfte der Innenverteidigung verzichten: Reece Oxford plagt […]

gesamten Beitrag lesen »



Das Impfangebot in Augsburg wird erhöht — Kliniken bereiten sich auf Boosterimpfungen vor

Oberbürgermeisterin Eva Weber verkündete auf der heutigen Stadtratssitzung, dass in Augsburg die bestehenden Impfangebote ergänzt werden. Ab Anfang Dezember bieten mindestens zwei Kliniken in Augsburg Boosterimpfungen an und ergänzen damit die bestehenden Impfangebote in der Stadt. Das hat Oberbürgermeisterin Eva Weber in der heutigen (25.11.2021) Stadtratssitzung bekannt gegeben. „Das Vincentinum und die Hessing-Klinik treffen im […]

gesamten Beitrag lesen »



Missing Stories im H2 – Zwangsarbeit während der Nazi-Besetzung – Eine Ästhetik der Unerträglichkeit

„Missing Stories – Forced Labour under Nazi Occupation. An Artistic Approach“, so der Titel einer Wanderausstellung, die bis 9. Januar 2022 im Zentrum für Gegenwartskunst, Augsburg (H2) gezeigt wird. Von Siegfried Zagler Besucher müssen Zeit und Demut mitbringen, wenn sie sich mit den zehn künstlerischen Annäherungen auseinandersetzen. Seit 2020 bewegt sich die Wanderausstellung durch Europa. […]

gesamten Beitrag lesen »



„Tintenherz“ im Martinipark: Eine glühende Hommage an die Welt der Bücher

Mit einem Jahr Verspätung fand die Premiere von Cornelia Funkes „Tintenherz“ im Martinipark statt. Eine kluge Geschichte in einer fesselnden Bühnenfassung für kleine und große Bücherfreunde.   Von Halrun Reinholz „Bücher müssen schwer sein, weil die ganze Welt darin steckt. “ Meggie (Rebekka Reinholz), deren Vater Mo (Thomas Prazak) Bücher restauriert, hat die Leidenschaft zum […]

gesamten Beitrag lesen »



Staatstheater Augsburg: Die Kunst des Wohnens – Schwaches Stück, starke Inszenierung

Die Kunst des Wohnens im Martinipark: Dürftiger Klamauk in erstklassiger Ausführung Von Halrun Reinholz Georg Ringsgwandl hat sich als Anarcho Punk-Rocker mit bayrischem Einschlag einen Namen gemacht. Nicht immer einen ganz rühmlichen, war er doch auch bei Auftritten gelegentlich mit unflätigen Publikumsbeschimpfungen in Erscheinung getreten. Seine skurrilen Liedtexte und kabarettistischen Einfälle sind durchaus reizvoll und […]

gesamten Beitrag lesen »



Stil-Synthesen: Jupiter und Herzog Blaubart beim großartigen Sinfoniekonzert der Augsburger Philharmoniker

Es ist nicht immer leicht, dem Programm der Sinfoniekonzerte einen „Titel“ für Plakat und Programmheft zu geben – so manche interessante Wortschöpfung konnten die Konzertbesucher im Laufe der Zeit schon erleben. Beim November-Konzert jetzt also: „Stil-Synthesen“. Gemeint ist wohl der Spannungsbogen zwischen zwei Werken, die überhaupt nichts Gemeinsames haben: Mozarts sehr bekannte und oft gehörte […]

gesamten Beitrag lesen »



Das Scheitern eines guten Lebens

Mary Page Marlowe auf der Brechtbühne im Gaswerk Von Halrun Reinholz Tracy Letts, US-Erfolgsdramatiker und selbst auch Schauspieler, skizziert in seinem Stück „Mary Page Marlowe – eine Frau“ eine recht durchschnittliche Frauenbiografie der Nachkriegszeit in den USA: Mary Page, 1946 geboren, steht eigentlich die Welt offen. Selbstbewusst lehnt sie den Heiratsantrag eines Kommilitonen auf dem […]

gesamten Beitrag lesen »



Wie eine Lobbyistin für Partikular-Interessen — Anmerkungen zur Stadt Augsburg

„Die Heilige Eva überbringt ihren Jüngern die schlechte Nachricht.“ So könnte man ein Foto der Augsburger Allgemeinen untertiteln, das Augsburgs Oberbürgermeisterin zeigt, wie sie auf dem Christkindlesmarkt mit enttäuschten Standbetreibern spricht. Dass die Stadt keine Politik macht, sondern wie eine Lobbyistin agiert, ist eine beunruhigende Erkenntnis, die die Christkindlesmarkt-Affäre zutage brachte. Kommentar von Siegfried Zagler […]

gesamten Beitrag lesen »



ältere Artikel »

DAZ heute

Kurznachrichten

Medien: Chefredakteur Schmitz verlässt Augsburger Allgemeine

Chefredakteur Dr. Gregor Peter Schmitz (46) verlässt im Februar 2022 die Mediengruppe Pressedruck. Andrea Kümpfbeck und Yannick Dillinger übernehmen kommissarisch. Dies vermeldete gestern Abend die Augsburger Allgemeine. Gregor Peter Schmitz, der seit 2018 der Chefredaktion der Augsburger Allgemeinen vorsitzt, „verlässt im Februar 2022 die Mediengruppe Pressedruck, um eine neue berufliche Aufgabe, die bald bekannt gegeben […]

gesamten Beitrag lesen »



Impfen ohne Termin – solange der Vorrat reicht

Aktuell gibt es Möglichkeiten, sich ohne Termin impfen zu lassen. Das ist der Fall in der Maximilianstraße 59 (dienstags bis samstags, 8 bis 15:15 Uhr Uhr) impfen, ebenso in der Hochschule Augsburg (dienstags bis samstags, 8 bis 15:15 Uhr), Gebäude B, Brunnenlechgäßchen 16, oder auf dem Vorplatz der Werner- Egk-Schule in Augsburg-Oberhausen (dienstags bis samstags, […]

gesamten Beitrag lesen »



Coronavirus in Augsburg: 385 Neuinfektionen 7-Tage-Inzidenz bei 535,8 (Quelle: RKI)

Die Stadt Augsburg meldet 385 neue Covid-19-Fälle in den letzten 24 Stunden. Seit der Meldung vom Dienstag, 23. November, wurden insgesamt 618 neue Fälle registriert. Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 28.191 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 24.371 Personen gelten als genesen, 3350 sind aktuell infiziert, 470 Personen sind verstorben. Bei den verstorbenen Personen, […]

gesamten Beitrag lesen »



Coronavirus in Augsburg: 431 Neuinfektionen 7-Tage-Inzidenz bei 533,4 – Zwei weitere Todesfälle



Coronavirus in Augsburg: 431 Neuinfektionen 7-Tage-Inzidenz bei 533,4 – Zwei weitere Todesfälle Die Stadt Augsburg meldet 431 neue Covid-19-Fälle in den letzten 24 Stunden. Seit der letzten Meldung vom Dienstag, 16. November, wurden insgesamt 660 neue Fälle registriert. Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 26.431 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 23.094 Personen gelten als genesen, […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA: Für das Heimspiel gegen Bayern München gilt 2G und FFP-2-Maskenpflicht auch am Steh- und Sitzplatz



Der FC Augsburg empfängt am morgigen Freitag, 19. November, (20.30 Uhr) den FC Bayern München in der WWK-Arena. Aufgrund der aktuell stark steigenden Corona-Fallzahlen und der hohen Auslastung der Intensivstationen mit COVID-19-Fällen gelten neue Regeln. Großveranstaltungen, darunter die Heimspiele des FCA, dürfen nur noch gemäß der 2G-Regelung durchgeführt werden. Nun wurde die aktuell gültige Fassung […]

gesamten Beitrag lesen »



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031