DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 15.07.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Viva Espana – Spanien kürt sich zum Fußball-Europameister

Bereits zum vierten Mal sicherte sich die spanische Nationalmannschaft den EM-Titel. Im Finale im Berliner Olympiastadion gelang der Furia Roja mit dem 2:1 gegen England, was bislang noch kein Team bei einer Europameisterschaft geschafft hat: der siebte Sieg im siebten Spiel!

Von  Udo Legner

Wie erwartet standen bei den Spaniern die zuletzt gesperrten Carvajal (Gelb-Rot) und Le Normand (Gelb) wieder in der Startelf (für Jesus Navas und Nacho). Bei den Three Lions änderte Gareth Southgate seine Elf gegenüber dem Halbfinale gegen die Niederlande auf einer Position: Luke Shaw kam links für Kieran Trippier ins Spiel. Seine Mission: die Kreise von Yamal einzuschränken.

Wer nach den  letzten fulminanten Auftritten der beiden Finalisten ein Feuerwerk für das Endspiel erwartet hatte, sah sich erst einmal enttäuscht. Ohne nennenswerte Höhepunkte dümpelte die Partie bis zur Halbzeitpause dahin und beiden Teams war der Respekt vor dem Gegner anzumerken. Das Team von Gareth Southgate begann sehr defensiv und schien nur darauf bedacht, kein Risiko einzugehen. Im Vergleich zu den vorhergehenden Partien stand auch das spanische Team tief. Nur über die Außenbahn kamen die Spanier durch Williams gelegentlich in Torraumnähe, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Bezeichnend für die Chancenarmut auf beiden Seiten: Erst in der 45. Minute gelang Phil Foden der erste Torschuss für die Three Lions.

Fazit zur Halbzeit: Das gegenseitige Abtasten wollte kein Ende nehmen – Hochkarätige Chancen und spektakuläre Torraumszenen – Fehlanzeige und dem 0 : 0 Spielstand entsprechend!

Gamechanger Williams

Diskutierte und überlegte man nach Wiederanpfiff noch, woran diese Nullnummer lag, lag England urplötzlich im Rückstand. Williams schloss die erste echte Torchance Spanien (47.) mit dem Führungstreffer ab. Caravajal hatte an der Außenlinie noch in der englischen Hälfte weiter zu Lamine Yamal gepasst, der in die Mitte zog und perfekt für Nico Williams in den Strafraum ablegte. Der Flügelspieler setzte den Ball mit einem satten Linksschuss unhaltbar für Englands Keeper Pickford ins lange Eck. Der Führungstreffer zeigte Wirkung und auf einmal taumelte England und hätte fast den zweiten Treffer kassiert. Alvaro Morata tauchte frei vor Schlussmann Pickford auf, brachte den Ball auch am englischen Keeper vorbei, doch Stones war zur Stelle und konnte gerade noch für seinen Schlussmann klären (55.). Auf der Gegenseite hatte Yamal die Chance auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte jedoch an Pickford (66.). Southgate reagierte schliesslich, nahm Kapitän Harry Kane aus dem Spiel (61.) und brachte dafür den Joker Ollie Watkins aus dem Halbfinalspiel gegen die Niederlande.

They always come back

Englands Coach nahm nach einer weiteren Chance der Spanier durch Yamal einen weiteren Wechsel vor und tauschte Mainoo gegen Cole Palmer aus. Dieser Wechsel zahlte sich prompt aus: Bellingham setzte den Chelsea Spieler in Szene, der per Direktannahme aus der Distanz den Ausgleich für die Three Lions markierte (73.). Die englischen Fans im  Berliner Olympiastadion tobten, nachdem es ihr Team wie schon in den vorhergehenden K.o.-Spielen des Achtel-, Viertel- und Halbfinales geschafft hatte, einen Rückstand wettzumachen. Doch auch die Spanier blieben ihrer Linie treu und durch ihr Trio Infernale – Williams, Olmo und Yamal – brandgefährlich. Eine Kombination dieses Trios schloss Yamal mit einem spektakulärem Schuss ab, den Pickford gerade noch parieren konnte (81.).

Entscheidung durch Jokerman Ovarzabal

Doch wenig später war es so weit – Eine Hereingabe von Marc Cucurella erreichte Jokerman Mikel Oyarzabal (für Morata) und der Offensivmann aus Sebastian erzielte das 2:1 für Spanien. England stürmte daraufhin mit dem Mut der Verzweiflung an, doch eine dreifache Kopfball-Chance war alles, was sie noch zustande brachten. So fand das EM-Finale seinen verdienten Sieger, wohingegen die über ein halbes Jahrhundert währende Wartezeit der Engländer auf einen großen Pokal in die Verlängerung geht.

Zukunftsmusik diesseits und jenseits des Atlantiks

Für die spanische Nationalelf sind die Zukunftsaussichten mehr als rosig. Die Förderung der Nachwuchsspieler – insbesondere im Baskenland – trägt Früchte und die spanischen Jungspunde dürften auch weiterhin Fußballgeschichte schreiben.

Schenkt man ersten Stimmen britischer Experten Glauben, könnte die Zeit von Trainer Gareth  Southgate bald abgelaufen sein, was so manche auch für die internationalen Auftritte des Kapitäns Harry Kane einfordern. Southgate sagte nach dem Spiel, es sei für ihn zu früh, über seine Zukunft als englischer Trainer nachzudenken.

Tore: 1:0 Williams (47.), 1:1 Palmer (73.)., 2:1 Oyarzabal (86.).



Bye-Bye Berlin – Das Sommermärchen endet ohne Happy End

Bis zum Schluss sah es noch danach aus, als könnten die Nagelsmänner auch im Viertelfinale im Stuttgarter Neckarpark Nägel mit Köpfen machen. Doch dann nutzen die Spanier in der letzen Minute der Verlängerung eine Unachtsamkeit der deutschen Defensive zum Siegtreffer. Von Udo Legner Der Ball ist rund und Tore lauern überall. So lautet der Titel […]

gesamten Beitrag lesen »



Diesmal wieder Oper: Turandot auf der Freilichtbühne

Nach einer gefühlten Ewigkeit ist mal wieder eine Oper auf der Freilichtbühne angesagt. Zwar insgesamt nur wenige Vorstellungen, aber die Befürchtung, dass nur Musical vom Publikum angenommen wird, hat sich wohl nicht bestätigt. So mancher, der spontan den lauen Sommerabend nutzen wollte, bekam keine Karte mehr. Von Halrun Reinholz

gesamten Beitrag lesen »



Sport, Spiel, Spannung – Wer wird Europameister?

Von wegen Nebensache! Schon 1973 sang die deutsche Nationalmannschaft „Fußball ist unser Leben, denn König Fußball regiert die Welt“. Tatsächlich erstellt sich seit Beginn dieser EM dieser Eindruck – schon wegen der TV- Einschaltquoten, der Stimmung in den Stadien, auf den Fanmeilen und beim Public Viewing. Bleibt die Frage, wie geht es weiter mit dieser […]

gesamten Beitrag lesen »



Eine Geschichte der Welt in Mondlicht und Neon

Der BBK (Berufsverband Bildender Künstler/innen) zeigt in seinen Galerieräumen im Glaspalast eine stimmungsvolle Doppelausstellung mit dem leichtsinnigen Titel „Junge Kunst“. Und hat im besten Sinne recht damit. Ein Gastbeitrag von Gerald Bauer Möglicherweise, nur möglicherweise hatte beim BBK jemand in einem alten Lifestyle-Magazin den Slogan „Dreißig ist das neue Zwanzig“ gelesen, und schon war die […]

gesamten Beitrag lesen »



DFB-Elf dank Donnerwetter und VAR im Viertelfinale

In einem denkwürdigen Duell gegen Dänemark sicherte sich die Nagelsmann-Truppe im Dortmunder Signal Iduna Park durch zwei Treffer in der zweiten Halbzeit den Einzug ins Viertelfinale. Von Udo Legner Bäumchen Wechsel dich: Für das Achtelfinale hatte DFB-Trainer Julius Nagelsmann seine Stammformation aus der EMVorrunde gleich auf drei Positionen geändert – für den gelbgesperrten Innenverteidiger Jonathan […]

gesamten Beitrag lesen »



“Heimlich zur Nacht.” Rückblick auf die Lange Kunstnacht.

Fünfzig Spielorte, zweihundert Programmpunkte, fünfhundert Akteure und sehr viel Regen. Bei der langen Kunstnacht war so ziemlich alles geboten. Literatur, Poesie, offene Ateliers und Museen, Führungen und Vorträge, Straßenkunst, Theater, Tanz und überall: Musik. Von Rap bis Kammermusik, von Chorgesang bis Jazz, Schubert, Beethoven und natürlich Mozart. Mit einer ausrangierten Straßenbahn konnte man auch fahren. […]

gesamten Beitrag lesen »



Last-Minute-Remis gegen die Schweiz hält die DFB-Elf auf Erfolgskurs

Mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks erzielte Super-Joker Füllkrug in der Nachspielzeit den 1:1 Ausgleich für die Nagelsmänner, die damit als Gruppenerster im EM-Achtelfinale stehen. Von Udo Legner Die DFB-Elf, die zum dritten Mal mit derselben Startelf auflief, dominierte das Spielgeschehen vom Anpfiff an und kam schon nach zwei Minuten zur ersten Doppelchance. Der Musterpass […]

gesamten Beitrag lesen »



Li-La-Laune nach dem 2:0 Sieg gegen Ungarn

Nach dem 5:1 Auftaktsieg gegen die Schotten gewann das DFB-Team auch das zweite Vorrundenspiel gegen Ungarn und ist bereits für das EM-Achtelfinale qualifiziert. Von Udo Legner Trainer Nagelsmann vertraute im Spiel gegen Ungarn in der Stuttgarter MHP-Arena der selben Startelf wie gegen die Bravehearts. Bereits die ersten Szenen ließen erkennen, dass die Ungarn gegen die […]

gesamten Beitrag lesen »



EU: Abstimmung zur Chatkontrolle abgesetzt

Die für den heutigen Donnerstag geplante Abstimmung das Europäischen Rates über die sogenannte “Chatkontrolle” wurde am Mittag ohne Begründung von der Tagesordnung gestrichen. Damit bleibt weiter unklar, ob die EU in die verschlüsselte Kommunikation mit Diensten wie WhatsApp eingreift. Mit der Begründung, Kinderpornografie bekämpfen zu wollen, plant die EU schon seit Jahren, Messengerdienste wie WhatsApp, […]

gesamten Beitrag lesen »



Erste Hochgefühle nach dem Sieg gegen die Highlander

Allen Unkenrufen zum Trotz kam die deutsche Nationalmannschaft zu einem klaren 5:1 EM-Auftaktsieg gegen Schottland in der Münchner Allianz-Arena. Von Udo Legner Der Start in die EM 2024 hätte nicht besser sein können. Das Gästeteam aus Schottland liess nicht erst in der Münchner Allianz-Arena, sondern schon Tage vorher EM-Stimmung aufkommen. 100.000 schottische Fans sorgten bereits […]

gesamten Beitrag lesen »



Vollsperrung der Ulmer Straße ab 15. Juli

Vom 15. Juli bis zum 15. November 2024 wird die Ulmer Straße zwischen Oberhauser Bahnhof und Wertachbrücke aufgrund umfangreicher Bau- und Sanierungsmaßnahmen voll gesperrt. Der Zeitplan ist ehrgeizig, aber gut vorbereitet und durch­getaktet: In insgesamt vier Bauab­schnitten, beginnend am Ober­hauser Bahnhof, werden in nur vier Monaten Bauzeit Gleis­körper und Straßen­belag sowie Strom-, Gas- und Wasser­leitungen […]

gesamten Beitrag lesen »



ältere Artikel »

Kurznachrichten

Volksverpetzer liest am MTG



Im Rahmen des Just Kids Festivals plaudert, liest und diskutiert der ehemalige Schüler des Maria-Theresia-Gymnasiums Thomas Laschyk zu seinem Bestseller “Werbung für die Wahrheit” und seinem Blog. Thomas Laschyk betreibt seit 2018 den Anti-Fake-News-Blog “Volksverpetzer“. Erklärtes Ziel ist es, die Arbeit anderer Faktencheck-Projekte mit kreativen Aktionen, Witz, Satire und ebenso ausführlichen Recherchen zu ergänzen. Aus […]

gesamten Beitrag lesen »



Kunst am Mittag



Die Kunstsammlungen & Museen Augsburg servieren im Juli und August mit der Führungsreihe „smART LUNCH“ 30-minütige Highlight-Führungen im Maximilianmuseum und im Schaezlerpalais zur Mittagszeit. Interessierte lernen Punkt 12 Uhr in 30 Minuten besondere Highlights aus den Sammlungen der beiden Museen kennen. “Die Themen, präsentiert von verschiedenen Kunstvermittelnden, spannen sich von interessanten Geschichten zu Adeligen-Porträts über […]

gesamten Beitrag lesen »



Dr. Christof Trepesch bleibt Vorsitzender der AG Museen in Bayern



Im Rahmen der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft (AG) der Museen in Bayern standen in diesem Jahr auch wieder Vorstandswahlen an. Dr. Christof Trepesch, Leitender Direktor der Kunstsammlungen & Museen Augsburg, wurde für weitere vier Jahre im Amt des ersten Vorsitzenden bestätigt. Stellvertreterin ist neu Dr. Stefanie Buchhold, Leiterin des Oberhausmuseums Passau. Weitere Mitglieder im Vorstand sind: […]

gesamten Beitrag lesen »



Stadtrat beschließt “Selbstverständnis Friedensstadt”



In der letzten Sitzung des Augsburger Stadtrats am 20. Juni 2024 haben die Fraktionen der CSU, der Grünen, der SPD und der Bürgerlichen Mitte (Freie Wähler, FDP, Pro Augsburg) einen Antrag auf ein “Selbstverständnis Friedensstadt” eingereicht. Dieser wurde von der Mehrheit der Stadtratsmitglieder angenommen. Damit hat sich die Stadtverwaltung eine “Selbstverpflichtung für das kommunale Handeln” […]

gesamten Beitrag lesen »



Hohes Friedensfest 2024: Kulturprogramm des Friedensbüros veröffentlicht



Das diesjährige Rahmenprogramm zum Augsburger Hohen Friedensfest steht unter dem Motto “Demokratie”. Das Friedensbüro der Stadt Augsburg teilt mit, es werde zunehmend deutlich, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit sei. Deshalb wolle das Friedensbüro mit dem Kulturprogramm ein Zeichen setzen für eine lebendige Demokratie und “demokratische Werte” einüben. In einer Vielfalt an Veranstaltungsformaten solle sich die Wichtigkeit […]

gesamten Beitrag lesen »



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Juli 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031