DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 16.06.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Fußball-EM 2024

Erste Hochgefühle nach dem Sieg gegen die Highlander

Allen Unkenrufen zum Trotz kam die deutsche Nationalmannschaft zu einem klaren 5:1 EM-Auftaktsieg gegen Schottland in der Münchner Allianz-Arena.

Von Udo Legner

Der Start in die EM 2024 hätte nicht besser sein können. Das Gästeteam aus Schottland liess nicht erst in der Münchner Allianz-Arena, sondern schon Tage vorher EM-Stimmung aufkommen. 100.000 schottische Fans sorgten bereits im Vorfeld der Partie mit schottischen Röcken und Dudelsäcken in der bayer­ischen Landes­hauptstadt für viel inter­nationales Flair. So fühlte man sich nicht nur in den Münchner Biergärten an das Sommermärchen-WM-Motto von 2006 erinnert – „Die Welt zu Gast bei Freunden“. Nach der Europa­müdigkeit, die sich bei der Europawahl gezeigt hatte, nach all dem Frust, die der unverkennbare Rechtsruck ausgelöst hatte und den Nachwehen, die immer noch weh tun, kam dieser Themenwechsel zu König Fußball zur rechten Zeit. Europaweite Medien­aufmerksamkeit ist garantiert und die Hoffnung ist groß, dass das gemeinsame Feiern der Fangruppen aus den 23 europäischen Ländern auch ein klares Zeichen gegen die neuen nationalistischen Tendenzen setzt.

Mehr noch als die schottischen Fans beflügelte der Auftritt der deutschen Elf die Hoffnung auf die Wiederholung des Sommermärchens. Nationaltrainer Nagelsmann schenkte derselben Elf das Vertrauen, die im letzten Vorbereitungsspiel gegen Griechenland – die DAZ berichtete – zumindest in der zweiten Halbzeit halbwegs überzeugt hatte.

Traumstart der Nagelsmann-Truppe

Von Beginn an dominierte die deutsche Elf und setzte die schottische Defensive über die Aussenbahnen unter Druck. Fast im Zwei-Minuten-Takt erspielt sich Nagelsmann-Truppe (Wirtz-Musiala-Havertz) erste Chancen und kurz darauf steht es auch schon 1:0 für Deutschland. Toni Kroos verlagerte auf rechts, von wo Kimmich den Ball weiter auf Wirtz leitete, der von der Strafraumkante flach auf‘s linke Eck schoss. Schottlands Keeper Gunn lenkte den Ball noch an den Innenpfosten, von wo er jedoch über die Linie zur frühen 1:0 Führung (10.) für Deutschland sprang. Noch schöner das 2:0 für Deutschland: Wieder war Kross der Ideengeber, der auf Gündogan passte, der genial Havertz anspielte, der wiederum geschickt auf Musiala weiterleitete, der nach spektakulärer Annahme den Ball noch spektakulärer unter die Latte zum 2:0 für Deutschland versenkte (19.). Nur wenige Minuten später: die Anzeigetafel zeigte Penalty Check für Deutschland (25.), doch der VAR-Check machte deutlich, dass Dupin den Münchner Musiala außerhalb des Strafraums gefoult hatte. Den Freistoß von Havertz konnte der Braveheart Torwart noch problemlos parieren, doch gegen Havertz’ Elfmeter kurz vor dem Halbzeitpfiff war er machtlos (44.) – Ryan Porteous hatte Gündogan brutal gefoult und dafür die rote Karte kassiert. Premiere in der deutschen EM-Historie – Erstmals kamen 21jährige Benjamine zu Torerfolgen!

Fazit zur Halbzeit: Konzentrierter Auftritt der deutschen Elf mit geradezu optimaler Chancenverwertung.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff zeigte die schottische „Elf“ zumindest ansatzweise Spuren von Offensivdrang, der jedoch nicht lange anhielt. Deutschland war weiterhin spielbestimmend und tat sich gegen die dezimierten Bravehearts leicht.

Jokermen: Füllkrug und Can

Zwangsläufig erhöhte der gerade eingewechselte Niclas Füllkrug (68.) auf 4:0 und versetzte die Fans in der Münchner Arena in pure Begeisterung. Einen Hingucker auf der Gegenseite gab es kurz vor Spielende: Ein Freistoß von Robertson wurde von McKenna auf Rüdiger geköpft, von dessen Kopf der Ball zum 1:4 für Schottland im deutschen Tor landete (87.). Für das Happy End sorgte schließlich ein weiterer Jokerman, der ebenfalls eingewechselte Emre Can, dessen Distanzschuss (90.+3) ins rechte untere Eck den 5:1 Endstand markierte.

Nach diesem fulminanten Auftaktsieg genügt der Nagelsmann-Truppe bei den beiden ausstehenden Vorrundenspielen gegen Ungarn (Mittwoch, 18 Uhr) und gegen die Schweiz (Sonntag, 21 Uhr) ein weiterer Sieg, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Weniger rosig sieht es dagegen für Schottland aus. In den Spielen gegen die Schweiz und Ungarn wird es für die Bravehearts darum gehen, weniger mit Offensivaktionen zu geizen, denn nur dann werden sich die Hoffnungen ihrer Fans erfüllen.

Tore: 1:0 Wirtz (10.), 2:0 Musiala (19.), 3:0 Havertz (FE, 45.+1) 4:0 Füllkrug (68.), 4:1 Rüdiger (87., Eigentor). 5:1 Can (90.+3)
Zuschauer: 66.000 (ausverkauft)



Vollsperrung der Ulmer Straße ab 15. Juli

Vom 15. Juli bis zum 15. November 2024 wird die Ulmer Straße zwischen Oberhauser Bahnhof und Wertachbrücke aufgrund umfangreicher Bau- und Sanierungsmaßnahmen voll gesperrt. Der Zeitplan ist ehrgeizig, aber gut vorbereitet und durch­getaktet: In insgesamt vier Bauab­schnitten, beginnend am Ober­hauser Bahnhof, werden in nur vier Monaten Bauzeit Gleis­körper und Straßen­belag sowie Strom-, Gas- und Wasser­leitungen […]

gesamten Beitrag lesen »



Europawahl: Wahlergebnisse in der Stadt Augsburg

Am Sonntag fand in Deutschland die Wahl zum Parlament der Europäischen Union statt. Die DAZ-Grafik führt alle Parteien, die mindestens 0,1 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten haben. Die Wahlbeteiligung in Augsburg lag bei 59,0 Prozent. Die EU-Gesamtergebnisse sowie die Ergebnisse in den einzelnen Mitgliedsstaaten stellt das Parlament der Europäischen Union auf seiner Internetseite zur Verfügung. […]

gesamten Beitrag lesen »



Mehr Schatten als Licht bei der EM-Generalprobe gegen Griechenland

Bei ihrer EM-Generalprobe gegen Griechenland gelang der deutschen Nationalmannschaft ein schmeichelhafter 2:1 Last Minute Sieg. Trotz der lila-pinken Trikots blieb der Auftritt der Nagelsmann-Truppe im Mönchengladbacher Borussia-Park insbesondere in der ersten Halbzeit äußerst farblos. Von Udo Legner Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus – diese Binsen­weisheit gilt landauf landab und weit über die Landes­grenzen hinaus […]

gesamten Beitrag lesen »



Hochwasser in Augsburg und der Region

Der Dauerregen der vergangenen Tage hat in zahlreichen Städten und Gemeinden zu teilweise massiven Überschwemmungen geführt. Einwohner mehrerer Orte in den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg mussten ihre Häuser verlassen und Notunterkünfte aufsuchen. Zahlreiche Straßen sind überflutet. Die Bahnstrecke von Augsburg nach Ingolstadt bleibt zwischen Friedberg und Schrobenhausen aufgrund unterspülter Gleise bis auf Weiteres gesperrt. Gefährdung […]

gesamten Beitrag lesen »



„Was Liebe kann, das wird sie immer wagen.“

Mit Shakespeares „Romeo und Julia“ steht ein Klassiker im Repertoire des Augsburger Staatstheaters. Die bekannte Geschichte wird im Martinipark zeitlos und mitreißend inszeniert. von Halrun Reinholz Romeo und Julia, das berühm­teste Liebes­paar der Welt. Seine Geschichte wurde schon tausende Male erzählt, mit oder ohne die starken Verse von Shakespeare. Die Regisseurin Lilli-Hannah Hoeppner wagt sich […]

gesamten Beitrag lesen »



Barockes Liebesschmachten mit Schuss: Serse im Martinipark

Mit einer Barockoper fordert das Staatstheater Augsburg die Zuschauer in dieser Spielzeit heraus. Was ihnen nach drei Stunden der Verirrungen und Verwirrungen auf der Bühne bleibt, sind bewegte Bilder und sehr schöne Musik. Von Halrun Reinholz Die Ersatzbühne im Martinipark ist nicht für ihre Vielfalt an technischen Möglich­keiten bekannt, aber die Inszenierungs­teams des Augsburger Theaters […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA in Leverkusen – Spiegelbild der Saison

Die 2:1 Niederlage des FCA beim neuen deutschen Meister Bayer Leverkusen spiegelt den Saisonverlauf der Thorup-Truppe wider. Trat der FCA in der ersten Halbzeit wie ein Absteiger auf, gab es nach dem Seitenwechsel Anzeichen, dass er sich keineswegs mit dem 11. Tabellenplatz hätte bescheiden müssen. Von Udo Legner Für Mbabu (Gelbsperre), Jakic und Vargas (beide verletzt) […]

gesamten Beitrag lesen »



“volksverpetzer.de” verliert Gemeinnützigkeit

Wie am heutigen 14. Mai 2024 bekannt wurde, wurde dem umstrittenen Politik-Blog “Der Volksverpetzer” rückwirkend ab 2021 die Gemeinnützigkeit entzogen. Der Blog, der sich Fakten­checks ver­schrieben hat, die auch “mal emotional, mal satirisch” ausfallen können, steht damit in einer Reihe mit Attac, Journalisten­watch, Campact und dem vor Kurzem aufgelösten Institut für Staats­­politik des neurechten Verlegers […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA weiter auf Talfahrt: Niederlage im Schwabenderby

Trotz deutlicher Steigerung im Vergleich zu den vorhergehenden Partien verlor der FCA gegen den Tabellendritten VfB Stuttgart auch das vierte Spiel in Folge. von Udo Legner Nach den zuletzt frustrie­renden Vorstellungen machte den Fans die Aufstellung mit den wieder­genesenen Jago und Jakic und die von FCA-Trainer Thorup vorgenommene Umstellung von der vermale­deiten Dreier- auf die […]

gesamten Beitrag lesen »



“Die Jüdin und der Kardinal” – Erinnerungsarbeit im Staatstheater Augsburg

Das Dokumentarstück  „Die Jüdin und der Kardinal“ zeigt ein politisches und menschliches Dilemma und lässt die Zuschauer nachdenklich zurück. von Halrun Reinholz Bei der Aufführung des dokumentarischen Theaterstücks „Die Jüdin und der Kardinal“ ist das Augsburger Staatstheater Kooperationspartner mit dem Theater Kempten. Leo Hiemer hat es geschrieben, nachdem er auf umfangreiches Dokumentationsmaterial zu Kardinal Faulhaber […]

gesamten Beitrag lesen »



Lyrik und Zeitzeugen am Tag der Befreiung

Im Kulturhaus abraxas wurde der Sieg über die Naziherrschaft gefeiert Von Frank Heindl Vor hundert Jahren wurde Selma Meerbaum-Eisinger geboren, im Februar 1924. 1941 schrieb sie ein „Poem“, dessen zentrale Zeile lautet: „Ich möchte leben“. Ein Jahr später, am 16. Dezember 1942, 18 Jahre alt, starb sie im rumänischen Zwangsarbeiterlager Michailowka. „Sie kommen dann und […]

gesamten Beitrag lesen »



ältere Artikel »

DAZ heute

Kurznachrichten

„Direkt zur OB“: Bürgersprechstunde mit Eva Weber am 19. Juni



Am Mittwoch, den 19. Juni haben Bürgerinnen und Bürger wieder die Möglichkeit, mit der Oberbürgermeisterin persönlich zu sprechen. Der Austausch mit den Augsburgerinnen und Augsburgern sei ihr ein wichtiges Anliegen, teilt diese in einer Pressemitteilung mit. “Miteinander ins Gespräch kommen und über individuelle Anliegen und Themen sprechen. Darauf freue ich mich“, so Eva Weber. Alle […]

gesamten Beitrag lesen »



20 Jahre Elterninitiativen Augsburg: Buntes Familienfest am 15. Juni im Annahof



Der Dachverband der Elterninitiativen Augsburg e. V. feiert sein 20-jähriges Bestehen und lädt alle zu einem öffentlichen Familienfest ein. Es wird Aktionen für Groß und Klein und ein bunten Bühnenprogramm geben. 28 Mitgliedseinrichtungen mit insgesamt 1.117 Betreuungsplätzen  in Augsburg und Umgebung. Eine bunte Palette an Angeboten und Konzeptionen für Kinder vom Krippenalter bis zum Ende […]

gesamten Beitrag lesen »



Abstrakte Kunst trifft auf Lyrik und Erinnerungsarbeit – Matinée der Kunstsammlungen am Sonntag, den 16. Juni



Am kommenden Sonntag laden die Kunstsammlungen und Museen Augsburg im Rahmen der Ausstellung „FRIENDS!“ ein zu einer Matinée mit dem Künstler Horst Thürheimer und dem Lyriker Norbert Göttler im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch den Augsburger Pianisten Heinz Frommeyer. Horst Thürheimer interpretiert Norbert Göttlers ‘Dachauer Elegien’ Der […]

gesamten Beitrag lesen »



Bahnstrecke Richtung Ingolstadt gesperrt + B300 bei Diedorf überflutet + Notunterkunft auf dem Messegelände + Augsburg: UNESCO-Welterbe-Lauf abgesagt

Aufgrund der aktuellen Hochwasserlage haben die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg den Katastrophenfall ausgerufen. Die Bahnstrecke zwischen Friedberg und Dasing ist gesperrt. Die B300 zwischen Diedorf und Gessertshausen ist überflutet. Teilweise gelten dringende Evakuierungsempfehlungen. Die Regierung von Schwaben hat auf dem Gelände der Messe Augsburg eine Notunterkunft für betroffene Personen aus den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg […]

gesamten Beitrag lesen »



Hochwasser: Bahnstrecke Richtung Ingolstadt teilweise gesperrt + Katastrophenfall in den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg + Augsburg: UNESCO-Welterbe-Lauf abgesagt



Aufgrund der aktuellen Hochwasserlage haben die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg den Katastrophenfall ausgerufen. Die Bahnstrecke zwischen Friedberg und Dasing ist gesperrt. Die Strecke Augsburg – Ingolstadt ist zwischen Friedberg und Dasing aufgrund von Gleisunterspülung gesperrt. Es kommt zu Zugausfällen und Verspätungen. Auch der kurzfristig eingesetzte Schienenersatzverkehr musste aufgrund einer Straßenüberflutung eingestellt werden. Die Streckensperrung wird […]

gesamten Beitrag lesen »



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930