DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 10.07.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Sport

Drew LeBlanc bleibt ein Panther – Topspieler der DEL verlängert in Augsburg bis 2022

Die Augsburger Panther können ein personelles Ausrufezeichen setzen. Der Vertrag mit Top-Center Drew LeBlanc wurde um zwei Jahre verlängert. Wie alle bereits unter Vertrag stehenden Akteure unterschrieb auch er solidarisch die nötigen Gehaltsverzichtserklärungen bedingt durch die Corona-Krise.

Drew LeBlanc © Siegfried Kerpf

In der Saison 2019-20 war LeBlanc mit 49 Punkten (elf Tore und 38 Assists) in nur 42 Spielen der Clever Fit Topscorer der Panther. Starke 1,17 Punkte pro Einsatz waren dabei gar absolute Spitze der gesamten Deutschen Eishockey Liga. Teamintern war der 31-jährige Spielmacher zudem mit einem Plus-Minus-Wert von +8 führend in dieser Statistik. LeBlancs 20:54 Minuten Eiszeit pro Spiel sind der Höchstwert unter allen Angreifern des Pantherteams der vergangenen Saison. In seinen mittlerweile fünf Spielzeiten im Pantherdress absolvierte der US-Amerikaner 257 DEL-Spiele für Augsburg.

Mit 65 Toren und 167 Assists war der Edeltechniker in der Offensive immer eine verlässliche Größe im Team. Auch in der Champions Hockey League unterstrich LeBlanc mit zwei Toren und fünf Assists seinen enormen Stellenwert im Team. Panthercoach Tray Tuomie zeigt sich überglücklich über die Vertragsverlängerung: „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Drew LeBlanc weiter an unseren Club zu binden. Er ist ein Ausnahmekönner und zweifelsohne einer der besten Spieler der gesamten Liga. Mit seinen technischen Qualitäten ist er von unschätzbarem Wert für unser Team. In den Special Teams besitzt Drew herausragende Fähigkeiten und auch bei fünf gegen fünf ist er immer in der Lage, den Unterschied zu machen. Zudem ist er in Sachen Einstellung und Arbeitsmoral ein großes Vorbild für alle Spieler in unserem Kader.“

„Alle im Club – allen voran Tray Tuomie – haben sich sehr für meinen Verbleib eingesetzt. Meine Familie und ich sind nun sehr glücklich, dass unsere Zukunft in Augsburg liegt. Wir haben diese Stadt und die Panther mit ihrem familiären und doch hochprofessionellen Umfeld in den vergangenen fünf Jahren lieben gelernt. Nun hoffe ich, dass wir bald nach Deutschland zurückkehren können und uns in der DEL eine möglichst normale Saison bevorsteht. Ich denke, speziell in diesen Zeiten kann es für uns von großem Vorteil sein, dass der Club auf Konstanz setzt und wir mit einem eingespielten Team und einem unveränderten Trainerstab in die Saison 2020-21 starten können. Persönlich habe ich 2019-20 in diesem Umfeld vielleicht das sportlich beste Jahr meiner Laufbahn absolviert. Daran möchte ich anknüpfen“, so Drew LeBlanc.

gesamten Beitrag lesen »



Tray Tuomie bleibt Headcoach der Panther

Die Entscheidung ist getroffen: Tray Tuomie wird auch in der Saison 2020-21 Cheftrainer der Augsburger Panther sein. Der Vertrag mit dem 52-jährigen Deutsch-Amerikaner wurde um eine Spielzeit verlängert. Wie alle Spieler unterzeichnete Tuomie selbstverständlich auch die zusätzlichen Gehaltsverzichtserklärungen als Reaktion auf die Corona-Krise. Tray Tuomie gehört bereits seit der Saison 2016-17 dem Trainerteam der Panther […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA verliert zum Abschluss gegen RB Leipzig

Am letzten Spieltag schnupperte der FC Augsburg nach dem Ausgleichstor durch Ruben Vargas gegen den Tabellendritten aus Leipzig ganz kurz am 13. Tabellenplatz. Doch Timo Werner ließ den Augsburger Traum von Höherem mit seinem zweiten Treffer und seinem insgesamt 28. Saisontor platzen und besiegelte die dritte Heimniederlage für den FCA unter der Regie von Heiko […]

gesamten Beitrag lesen »



Bundesliga: FCA verliert gegen Leipzig und beendet die Saison mit Platz 15 – Bremen atmet noch

Der FC Augsburg schließt nach der 1:2 Heimniederlage gegen RB Leipzig seine 9. Bundesligasaison mit Platz 15 ab. Die Tore in einer interessanten und schnellen Partie erzielten Timo Werner für Leipzig (28./80.) und Ruben Vargas für Augsburg (72.). Ein Ergebnis, das völlig in Ordnung geht, da der FCA 64 Minuten mit zwei Spielern in der […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA sichert mit Unentschieden in Düsseldorf die Klasse

Der FC Augsburg sichert sich durch ein 1:1  Unentschieden bei Fortuna Düsseldorf den Klassenerhalt in der Fußballbundesliga und zählt somit in der kommenden Saison zum zehnten Mal in Folge zur Elite des deutschen Fußballs. Drei Tage nach dem 1:3 gegen die TSG 1899 Hoffenheim warf Trainer Heiko Herrlich erneut die Rotationsmaschine an: Raphael Framberger, Felix […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA verliert gegen Hoffenheim

Nach dem vermeintlichen Befreiungsschlag in Mainz versäumte es der FCA im Heimspiel gegen den Tabellensiebten aus Hoffenheim nachzulegen und das Abstiegsgespenst endgültig zu vertreiben. Nach der 1:3 Niederlage und dem sechsten sieglosen Heimspiel in Folge richtet sich der Blick von Heiko Herrlich und seinem Team jetzt wieder nach unten, da durch den Last-Minute-Punktgewinn der Düsseldorfer […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA nach Niederlechners Bogenlampe im Fußballhimmel

Florian Niederlechners 12. Saisontor nach bereits 43 Sekunden setzte der Talfahrt des FCA am 31. Spieltag der Fußballbundesliga ein glückliches Ende. In einem kampfbetonten Kellerduell verteidigte der FCA die frühe Führung beim FSV Mainz 05 bis zum Schlusspfiff und hat somit mit dem Abstieg nur noch theoretisch etwas zu tun.  Von Udo Legner Im Vergleich […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA schrammt gegen Köln knapp an der Katastrophe vorbei

Wie in der Hinrunde endete die Begegnung zwischen dem FCA und dem Tabellennachbarn aus Köln 1:1 unentschieden. In einem Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten und einem dramatischen Finale geriet der FCA in der Schlussphase in Rückstand (85. Min.), bevor Linksverteidiger Max mit seinem achten Saisontor (88. Min.) noch der Ausgleich gelang. Von Udo Legner […]

gesamten Beitrag lesen »



FCA verliert in Berlin

Der FCA hat zum Abschluss der Englischen Woche in Berlin bei Hertha BSC mit 0:2 verloren. Nach einer Halbzeit zeigte der FCA im zweiten Durchgang eine bessere Leistung, ohne sich dafür mit einem Treffer zu belohnen. Drei Tage nach dem Remis gegen Paderborn setzte Trainer Heiko Herrlich die Rotationsmaschine in Gang und schickte eine Startelf […]

gesamten Beitrag lesen »



Bundesliga: Überragender Luthe ermöglicht FCA gegen SCP ein Unentschieden

Der FCA erarbeitet sich ein 0:0 gegen Paderborn. Eine Partie, die nicht viel an spielerischer Klasse zu bieten hatte, aber dafür ein korrektes Ergebnis, denn unterm Strich zeigten beide Mannschaften zu wenig nach vorne, um einen Sieg verdient zu haben. Von Siegfried Zagler  Nach dem 3:0-Sieg gegen Schalke veränderte FCA-Trainer Herrlich seine Startelf auf einer […]

gesamten Beitrag lesen »