DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 02.06.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Glauben

Ostermontag: Entspannung von dem Stress, den man mit Jesus hatte

Augsburgs neuer Bischof Bertram Meier hat in seiner heutigen Predigt eine Episode des Lukasevangeliums vorgetragen und dabei eine Exegese der besonderen Art unternommen

Bischof Bertram Meier © Nicolas Schnall

Das Evangelium von den Emmausjüngern sei geradezu „wie für uns geschrieben“, so Augsburgs neuer Bischof Dr. Bertram Meier in seiner heutigen Predigt zum Ostermontag in Bezug auf die Corona-Krise und die damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen. Denn gleichsam wie bei den Jüngern lade es uns dazu ein, zu zweit oder als Familie bei einem Spaziergang mit gebotener Distanz miteinander intensiv ins Gespräch zu kommen, „einander noch tiefer und wohlwollender kennen und schätzen zu lernen“ und „Jesus neu auf die Spur zu kommen“.

Elf Kilometer und mindestens zwei Stunden Gehzeit hätten die Jünger auf ihrem Weg von Jerusalem nach Emmaus zurückgelegt. Diese Zeit jedoch sei ihnen wie im Flug vergangen. Denn anhand von Weissagungen des Alten Testamentes habe der unbekannte Weggefährte die beiden Männer über den Grund und das Muss der Kreuzigung und Auferstehung ihres Freundes und Herrn aufgeklärt: Auf ihrem Weg, noch bevor sie den Kurort Emmaus erreicht hätten, „wird es ihnen warm ums Herz, fängt ihr Herz zu brennen an“, so Dr. Meier und verwies dabei gleichzeitig auf die Bedeutung des Ortsnamens „Emmaus“. Abgeleitet vom hebräischen Verb „hamam“, was so viel wie „warm werden“ bedeute, hätten die Jünger in Emmaus eine Kuroase gefunden, um herunterzufahren von ihrem Stress, den sie mit Jesus gehabt hätten: Einen Ort der „warmen Quellen“, das „Ziel für das Aufatmen von Leib und Seele“, einen Wellnessort im heutigen Sinne. Auch wir würden diese „warmen Quellen“ und Orte der Entspannung noch heute schätzen, wo alles Unliebsame und Belastende von uns abfalle: die Geysire auf Island, Schwimmbäder oder Thermalbecken, zählte der Augsburger Bischof Bertram Meier auf.

„Ehepartner, Geschwister, Freunde sind für mich heute die Emmausjünger, die miteinander durchs Leben gehen“, wandte sich Bischof Bertram an die Gläubigen und lud sie dazu ein, bei Gesprächen im Alltag auch Glaubensfragen und religiösen Dingen mehr Präsenz einzuräumen.

 

 

gesamten Beitrag lesen »



Diözesanadministrator Prälat Dr. Bertram Meier wird neuer Bischof von Augsburg

Rom/Augsburg, 29.01.2020 (pba). Papst Franziskus hat Diözesanadministrator Prälat Dr. Bertram Meier (59) zum neuen Bischof von Augsburg ernannt. Dies wurde soeben durch Domkapitular Monsignore Harald Heinrich als Ständigem Vertreter des Diözesanadministrators im Hohen Dom zu Augsburg bekanntgegeben. Auch die Kirchenglocken verkünden dies heute um 12:15 Uhr überall im Bistum mit einem feierlichen 15- minütigen Geläut. […]

gesamten Beitrag lesen »



Interkulturelle Modenschau

Die Botschafter*innen der Vielfalt des Freiwilligen-Zentrums Augsburg laden am Samstag, 1. Juni, zu einer interkulturellen Modenschau. Auf dem Moritzplatz vor dem Kircheneingang erwartet die Besucher eine spannende Show, in der junge und jung gebliebene Models die interkulturelle Modevielfalt zeigen und die Bedeutung der verschiedenen traditionellen Kleidungsstücke erklären. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Festjahrs 2019 „1000 […]

gesamten Beitrag lesen »



punkt7 thematisiert das unter Wirbelstürmen leidende Mosambik

30 Minuten innehalten für die Nöte der Welt Mosambik im Südosten Afrikas ist eines der ärmsten Länder der Welt. Im April dieses Jahres wurde das Land von schrecklichen Wirbelstürmen heimgesucht. Sie hinterließen immense Verwüstungen, hunderttausende Menschen wurden obdachlos, Überschwemmungen vernichteten das Ackerland, die sanitäre Infrastruktur und die Wasserversorgung sind zerstört, rund 600 Menschen kamen ums […]

gesamten Beitrag lesen »



punkt7 thematisiert junge Menschen auf der Flucht

30 Minuten innehalten für die Nöte der Welt Das nächste Friedensgebet von punkt7 findet im Rahmen der Europawoche statt. Lea Sedlmayr, Referentin für Europäische Jugendpolitik vom Bayerischen Jugendring in München und Brüssel wird von ihren Erfahrungen mit jungen Menschen sprechen, die in Europa auf der Flucht sind. Das Friedensgebet findet statt am Dienstag, den 7. […]

gesamten Beitrag lesen »



punkt7 thematisiert Krise in Venezuela

30 Minuten innehalten für die Nöte der Welt – Venezuela: Die Bevölkerung lebt in einem Ausnahmezustand. Vorherrschende Inflation, antidemokratische Politik der Regierung, brutale Gewalt der paramilitärischen Gruppierungen sind die Ursachen für Hunger, Armut, Hoffnungslosigkeit und Wut unter den Venezolanern. Emma Mannocchi kommt aus Italien, wohnt und arbeitet seit sechs Jahren in Augsburg. Ein Teil ihrer […]

gesamten Beitrag lesen »



Bezirkstagspräsident empfängt neuen Regionalbischof

Seit Januar hat der evangelische Kirchenkreis Augsburg und Schwaben mit Axel Piper einen neuen Regionalbischof. Nun empfing Bezirkstagspräsident Martin Sailer den Kirchenvertreter in der Bezirksverwaltung in Augsburg zu einem Antrittsbesuch. „Den Wert unserer Gesellschaft können wir daran bemessen, wie wir mit schwächeren, kranken, benachteiligten Menschen umgehen“, stellte Bezirkstagspräsident Sailer fest. Einem drohenden Auseinanderdriften der Gesellschaft […]

gesamten Beitrag lesen »



punkt7 thematisiert die politische Krise in Nicaragua

30 Minuten innehalten für die Nöte der Welt – Nicaragua: Vor 40 Jahren kämpfte Daniel Ortega bei den Sandinisten gegen soziale Ungerechtigkeit und staatliche Unterdrückung unter Diktator Somoza. Als Staatspräsident seines Landes geht er heute selbst mit harten Bandagen gegen Demonstranten und Oppositionelle vor. Über die politische Krise in dem zentralamerikanischen Land berichtet Clemens Behr, […]

gesamten Beitrag lesen »



Predigt-Slam in der Kresslesmühle

Am kommenden Mittwoch findet in der Kresslesmühle eine bemerkenswerte Veranstaltung statt, die sich bereits zum siebten Mal jährt: der Augsburger Predigt-Slam. Unter den Slamern befinden sich der Intendant des Augsburger Stadttheaters André Bücker, Kulturredakteur Richard Mayr (Augsburger Allgemeine) und DAZ-Herausgeber Siegfried Zagler. Weitere Teilnehmer sind Pia Ligner-Böld sowie Dirk von Gehlen. Sieben Minuten darf gepredigt […]

gesamten Beitrag lesen »



Themenführung zur Geschichte der Augsburger Synagoge

Am Mittwoch, den 06. Juni 2018, findet ab 18 Uhr eine öffentliche Führung durch die Synagoge in der Halderstraße statt. Die Leiterin des jüdischen Museums, Prof. Dr. Benigna Schönhagen, wird dabei über die Geschichte und Architektur des Gotteshauses referieren.  Zwischen 1914 und 1917 wurde die Augsburger Synagoge gebaut erbaut und gemäß den Wünschen der damalige […]

gesamten Beitrag lesen »