Wendejahre
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 21.05.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Verkehr

Konrad-Adenauer-Allee wird Fahrradstraße

Der Bauausschuss hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 9. Mai, beschlossen, in der Konrad-Adenauer-Allee zwischen Theodor-Heuss-Platz und Katharinengasse eine Fahrradstraße zu realisieren.

Das Zeichen 244.1 der StVO kennzeichnet den Beginn einer Fahrradstraße (Bild: gemeinfrei)

Der Beschluss geht auf einen Antrag der GRÜNEN Stadtratsfraktion zurück. Für die Umsetzung mit Markierungen und Beschilderung fallen voraussichtlich knapp 120.000 Euro an. Die Maßnahme ist nach Erhalt der Förderzusage im Jahr 2020 geplant.

Laut Beschlussvorlage erfüllt der Straßenzug zwischen Theodor-Heuss-Platz und Katharinengasse alle Voraussetzungen für die Einführung einer Fahrradstraße. Fahrradstraßen können dann angelegt werden, wenn der Radverkehr die vorherrschende Verkehrsart ist oder dies planerisch beabsichtigt ist. Fahrradstraßen können in Erschließungsstraßen mit Belastungen bis etwa 400 Kfz/h eingesetzt werden. Nach Zählungen im September 2018 liegen die Verkehrsbelastungen sowohl nördlich als auch südlich der Hallstraße deutlich unter 400 Kfz/h. Die Zahl der Radfahrenden liegt wesentlich über den Kfz-Zahlen, zu bestimmten Uhrzeiten sogar doppelt so hoch. Seit Beginn der Aufzeichnungen an der Fahrraddauerzählstelle in der Konrad-Adenauer-Allee südlich der Hallstraße im Jahr 2016 hat die Zahl der Radfahrenden zugenommen, als Spitzenwert konnte an mehreren Werktagen im Juni/Juli 2018 die Zahl von über 5.000 Fahrrädern/Tag registriert werden.

Bei Fahrradstraßen wird der gesamte Straßenraum zum Radweg. Nebeneinander radeln ist erlaubt. Anderer Fahrzeugverkehr als Radverkehr darf Fahrradstraßen nur benutzen, wenn dies durch Zusatzzeichen – wie hier geplant – erlaubt ist. Der Radverkehr darf weder gefährdet noch behindert werden. Es gilt automatisch eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Wenn nötig, muss der Kraftfahrzeugverkehr seine Geschwindigkeit weiter verringern.

gesamten Beitrag lesen »



Stadt fördert Lastenräder

Der Umweltausschuss der Stadt Augsburg hat in seiner Sitzung am gestrigen Montag die Förderung der Anschaffung von Lastenrädern beschlossen. Die Förderung geht auf einen Antrag der Fraktion der Grünen zurück. Das Förderprogramm ist Bestandteil des „Masterplans zur Förderung der Elektro­mobilität in Augsburg“, der am 26. Juli 2018 vom Stadtrat beschlossen wurde und auch des „Masterplans […]

gesamten Beitrag lesen »



Ordnungsdienst macht mobil

Der Ordnungsdienst der Stadt Augsburg hat jetzt vier E-Bikes angeschafft, um in den kommenden Monaten schnell vor Ort sein zu können, wenn er gebraucht wird. „Umso schöner das Wetter wird, umso mehr liegen die „Einsatzorte“ des Ordnungsdienstes am Stadtrand, in Parks, an Seen sowie den Ufern von Lech und Wertach. Mit den neuen E-Bikes werden […]

gesamten Beitrag lesen »



Umfrage: Augsburger wünschen sich kostenlosen Nahverkehr

DIE LINKE hat in den letzten Wochen rund 600 Augsburginnen und Augsburger zur Situation des öffentlichen Nahverkehrs befragt. Ein Großteil plädierte dabei für einen vollständig kostenlosen Nahverkehr. Dies habe eine erste Auswertung ergeben, exakte Daten gebe es nächste Woche, so Kreissprecher Frederik Hintermayr. „Das Ergebnis überrascht uns nicht, sondern passt in ein bundesweites Bild. Laut […]

gesamten Beitrag lesen »



Zusätzliche Busse zum Plärrer

Damit die Gäste den Augsburger Frühjahrs-Plärrer vom 21. April bis 5. Mai bequem und sicher mit dem öffentlichen Nahverkehr besuchen können, setzen die Stadtwerke Augsburg zusätzliche Busse ein. Die Busse fahren immer freitags und samstags sowie am Dienstag, 30. April, ab 19 Uhr auf der Route der Straßenbahnlinie 4 vom Hauptbahnhof über Königsplatz zum Plärrer. […]

gesamten Beitrag lesen »



Grüne: Noch ein langer Weg hin zur Fahrradstadt

Am Dienstag wurden die Ergebnisse des Fahrradklima-Index des ADFC vorgestellt. Anlass für eine Pressemitteilung der Stadtratsfraktion der Grünen, das Fahrradklima der Stadt zu kritisieren. In unregelmäßigen Abständen befragt der ADFC seit 1988 Radfahrende, wie wohl sie sich auf den Straßen der jeweiligen Kommunen fühlen. Die aktuelle Befragung zeige, dass es in Augsburg noch ein langer […]

gesamten Beitrag lesen »



Maßnahmenpaket zur Verkehrssituation beim Zoo startet

Ein ab diesem Wochenende geltendes Maßnahmenpaket, das die Stadt Augsburg in Absprache mit Polizei und Stadtwerken erarbeitet hat, soll kurzfristig zur Entlastung der Verkehrssituation beim Zoo und Botanischen Garten beitragen. Die Verkehrssituation Zoo/Botanischer Garten führte an den vergangenen sonnigen Frühjahrs-Wochenenden bereits zu erheblichen Stauungen und damit zu Verdruss bei den Besucherinnen und Besuchern. Zugeparkte Straßen […]

gesamten Beitrag lesen »



Mobilitätskonzept für den Stadtteil Spickel

Die Stadtratsfraktion der Grünen will die Parkplatzsituation im Bereich Zoo/ Botanischer Garten für Bewohner und Besucher verbessern. Besonders an schönen Wochenenden sei die Situation äußerst angespannt, so die Grünen. Angesichts der Neubauten von HWK und UBZ, die zu zusätzlichen verkehrlichen Belastungen und Parkdruck im Quartier führen würden, hätten Anwohner bereits Bedenken vorgetragen. Umso dringlicher sei […]

gesamten Beitrag lesen »



Konrad-Adenauer-Allee: Wird sie Fahrradstraße?

Die Stadtratsfraktion der Grünen wünscht sich als mutigen Schritt auf dem Weg zur Fahrradstadt eine Umwidmung der Konrad-Adenauer-Allee zur Fahrradstraße. Seitdem die Konrad-Adenauer-Allee durch den Kö-Umbau ihre Funktion als Durchgangsstraße verloren habe, habe der Fahrradverkehr kontinuierlich zugenommen, so die Grünen in einer Pressemitteilung. Durch eine eingerichtete Messeinrichtung lägen nun belastbare Zahlen vor, wie hoch das […]

gesamten Beitrag lesen »



Theater: Die Sanierung des Großen Hauses beginnt

Am Montag, den 18. März fällt offiziell der Startschuss für die Sanierungsarbeiten des Großen Hauses im Rahmen der bis 2024 dauernden Generalsanierung des Staatstheaters. Die Kasernstraße wird dauerhaft gesperrt. Dies teilte die Stadt Augsburg am Donnerstag mit. Seit mehr als einem Jahr wurden im Großen Haus detaillierte Untersuchungen der Gebäudesubstanz durchgeführt. Jetzt starten erste Arbeiten, […]

gesamten Beitrag lesen »



300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche