DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 18.01.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Verkehr

Stadt startet Unternehmensbefragung zum Wirtschaftsverkehr

Der Wirtschaftsverkehr stellt einen erheblichen Faktor des gesamten Verkehrsaufkommens in Augsburg dar. Allerdings gibt es bisher kaum regionale Untersuchungen dazu. Die Stadt Augsburg gehört zu den ersten Städten Deutschlands, die das Wirtschaftsverkehrsaufkommen mit einer großen Unternehmensbefragung ermittelt

„Es ist uns wichtig, die Bedürfnisse der Unternehmen und die tatsächlichen Güter- und Personenströme zu kennen, um diese gezielt in die weiteren Planungen miteinzubeziehen. Das Wirtschaftsverkehrsmodell soll dabei als Grundlage für weitere Mobilitätsprojekte dienen“, so Bürgermeisterin Eva Weber.

Erhebungen zu Touren-Längen und Verkehrsmittelnutzung

Das bislang in Augsburg verwendete digitale Verkehrsmodell zur Abbildung des Verkehrsgeschehens in Stadt und Umland stammt aus dem Jahr 2015. Jetzt wird es aktualisiert, wobei erstmals auch der Wirtschaftsverkehr gesondert dargestellt wird. Weil Studien zu den dafür benötigten verkehrlichen Eingangsdaten, wie zum Beispiel Verkehrsmittelnutzung oder Touren-Länge, nicht vorliegen oder veraltet sind, findet aktuell bis 20. Dezember eine große Unternehmensbefragung zur Erhebung dieser Daten in Augsburg statt.

Auch Kurier- und Paketdienstleister werden befragt

Befragt werden Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen zum jeweiligen Personen- und Warenwirtschaftsverkehr. Parallel dazu findet eine Befragung zu Routen und Flotten der Kurier-, Express- und Paketdienstleister statt. Nach der Auswertung der Fragebögen werden die Ergebnisse in das Verkehrsmodell überführt. Die Befragungen zum Wirtschaftsverkehr werden vom Tiefbauamt und der Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg gemeinsam mit dem Erhebungsinstitut Kantar aus München sowie der Hochschule Augsburg durchgeführt.

gesamten Beitrag lesen »



Stadtrat: Mobilitätsbeirat hat sich konstituiert

Die Stadt Augsburg hat nun einen Sachverständigenbeirat, der den Stadtrat und die Verwaltung in allen Mobilitäts- und Verkehrsbelangen berät Der Mobilitätsbeirat der Stadt Augsburg besteht aus zwölf stimmberechtigten und 16 beratenden Mitgliedern. Sie wurden bis 30. Juni 2023 durch den Stadtrat berufen. Die konstituierende Sitzung des Gremiums fand am 11. November statt. Zum Vorsitzenden wurde Martin […]

gesamten Beitrag lesen »



Gratis-ÖPNV in Innenstadt (“City-Zone”) startet 2020

In absehbarer Zeit gibt es in Augsburg eine City-Zone: Das neue Mobilitätsprojekt der Stadt und den Stadtwerken startet am 1. Januar 2020.   Von diesem Tag an können Busse und Straßenbahnen an neun Stationen rund um den Königsplatz gratis genutzt werden. “Wichtiges Ziel der City-Zone ist die deutliche Reduzierung des Parksuchverkehrs in der Innenstadt, wodurch sich […]

gesamten Beitrag lesen »



Zwei schwere Verkehrsunfälle im Stadtgebiet

Samstagnacht ereigneten sich binnen eineinhalb Stunden zwei schwere Verkehrsunfälle Gegen 23.50 Uhr kollidierten zwei Pkw  An der Blauen Kappe/Klinkertorstraße miteinander. Insgesamt waren sechs Personen betroffen, zwei davon wurden auf der Rücksitzbank eines Unfallbeteiligten aufgrund der Verformung des Pkws eingeklemmt und mussten mit Hilfe der Feuerwehr befreit werden. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert. […]

gesamten Beitrag lesen »



Plärrerumzug: Ab Samstagmittag ist die Umzugsstrecke für den Verkehr gesperrt

Die Aufstellung für den diesjährigen Plärrerumzug beginnt am Samstag, den 24. August, ab 8 Uhr in der Maximilianstraße. Der Festumzug mit zirka 2300 Teilnehmern startet um 12:30 Uhr. Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder wird teilnehmen. Im Rahmen des Augsburger Herbstplärrers findet auch in diesem Jahr der traditionelle Plärrerumzug statt. Am Samstag, 24. August, stellen sich rund […]

gesamten Beitrag lesen »



Radlnacht ante portas: Informationen für Teilnehmer und Betroffene gibt es hier

An diesem Samstag, 13. Juli, steigt die 4. Augsburger Radlnacht. Damit Tausende Rad-Aktivisten zweckfrei im Kreis herumradeln können, müssen in der Innenstadt zahlreiche Einschränkungen hingenommen werden. Schließlich soll der Verlauf reibungslos ablaufen. Straßenbahnen und Busse müssen umgeleitet werden. Entlang der Strecke gilt Halteverbot ab Samstagmittag. Ausweich-Parkplätze für betroffene Anwohner werden von der Stadt angeboten. Start- […]

gesamten Beitrag lesen »



Konrad-Adenauer-Allee wird Fahrradstraße

Der Bauausschuss hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 9. Mai, beschlossen, in der Konrad-Adenauer-Allee zwischen Theodor-Heuss-Platz und Katharinengasse eine Fahrradstraße zu realisieren. Der Beschluss geht auf einen Antrag der GRÜNEN Stadtratsfraktion zurück. Für die Umsetzung mit Markierungen und Beschilderung fallen voraussichtlich knapp 120.000 Euro an. Die Maßnahme ist nach Erhalt der Förderzusage im Jahr 2020 […]

gesamten Beitrag lesen »



Stadt fördert Lastenräder

Der Umweltausschuss der Stadt Augsburg hat in seiner Sitzung am gestrigen Montag die Förderung der Anschaffung von Lastenrädern beschlossen. Die Förderung geht auf einen Antrag der Fraktion der Grünen zurück. Das Förderprogramm ist Bestandteil des „Masterplans zur Förderung der Elektro­mobilität in Augsburg“, der am 26. Juli 2018 vom Stadtrat beschlossen wurde und auch des „Masterplans […]

gesamten Beitrag lesen »



Ordnungsdienst macht mobil

Der Ordnungsdienst der Stadt Augsburg hat jetzt vier E-Bikes angeschafft, um in den kommenden Monaten schnell vor Ort sein zu können, wenn er gebraucht wird. „Umso schöner das Wetter wird, umso mehr liegen die „Einsatzorte“ des Ordnungsdienstes am Stadtrand, in Parks, an Seen sowie den Ufern von Lech und Wertach. Mit den neuen E-Bikes werden […]

gesamten Beitrag lesen »



Umfrage: Augsburger wünschen sich kostenlosen Nahverkehr

DIE LINKE hat in den letzten Wochen rund 600 Augsburginnen und Augsburger zur Situation des öffentlichen Nahverkehrs befragt. Ein Großteil plädierte dabei für einen vollständig kostenlosen Nahverkehr. Dies habe eine erste Auswertung ergeben, exakte Daten gebe es nächste Woche, so Kreissprecher Frederik Hintermayr. „Das Ergebnis überrascht uns nicht, sondern passt in ein bundesweites Bild. Laut […]

gesamten Beitrag lesen »