Grenzgänger
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 19.03.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Film

„Globale Zusammenhänge und wir“: Am 20. März 2019 beginnen die Asientage

In der Mode sind die Trends von heute der Müll von Morgen. Die Asientage der Werkstatt Solidarische Welt greifen unter anderem dieses Thema auf und zeigen Alternativen. Los geht es am 20. März 2019.

Mohammed Hanif liest am 20. März 2019 um 19.30 Uhr im Taschenbuchladen im Färbergässchen 1

Den Auftakt macht die Literatur: Der pakistanische Autor Mohammed Hanif, BBC-Korrespondent, ehemaliger Kampfpilot und gefeierter Bestseller­autor, kommt mit seinem neuen Buch „Rote Vögel“ für eine Lesung nach Augsburg. „Rote Vögel“ ein hellsichtiger Roman unserer Zeit. Die Militär-Politik der USA sind darin ebenso Thema wie Flüchtlinge und Entwicklungs­hilfe. (Mittwoch, 20. März 2019, 19.30 Uhr, Taschen­buchladen). Neben Autor Mohammed Hanif konnten die Organi­satoren der Asientage weitere spannende Gäste einladen, darunter der Biologe Frank Nierula, die Expertin buddhistischer Philosophie Alexandra Pfohlmann und die koreanisch-deutsche Regisseurin Sung-Hyung Cho.

Zum Schwerpunkt Textilien gehört die Poster-Ausstellung „Ich mache deine Kleidung! Die starken Frauen aus Süd Ost Asien“, die in den Räumen der Werkstatt Solidarische Welt gezeigt wird. Portraits engagierter Frauen aus der Textilindustrie ergänzen sich mit Hintergrund­informationen zu Kleidung, Arbeits­bedingungen und Menschenrechten. Vernissage ist am Samstag, 30. März – in Kombination mit einem Aktionstag zu Kleidung aus Hanf im Weltladen Augsburg. Die Bus-Shuttle-Tour „Nachhaltige Textilien“ führt dann am 3. April zu Beispielen und Alternativen – unter anderem zur Firma Schöffel nach Schwabmünchen, die Mitglied der Fair Wear Foundation ist (3.4. ab 14.30 Uhr, Anmeldung erforderlich).

Ein Länderschwerpunkt der Reihe ist Nepal, dem am 5. April ein ganzer Tag in der Stadtbücherei gewidmet ist. Den Abschluss der Asientage bildet ein fast vergessenes Flüchtlingsdrama im Grenzgebiet von Bangladesh: Hier leben Rohingya im größten Flüchtlingscamp der Welt ohne Perspektive auf eine Zukunft. Stefan Teplan von Caritas International hat das Flüchtlingslager besucht und berichtet am 28. April von seinen Eindrücken (28.4., 11 Uhr, Café Tür an Tür).

Für die Asientage haben eine Vielzahl an Akteuren zusammengearbeitet. Koopera­tionspartner der Reihe sind neben der Werkstatt Solidarische Welt e.V. und dem Weltladen Augsburg auch die Vereine Mulheres pela Paz, Koreanischer Verein Augsburg, Oikocredit Förderkreis Bayern, Tür an Tür, die Nepal Intiative, Hands with Hands sowie die Stadtbücherei, der Taschenbuchladen und das Kino Liliom. Gefördert wird die Reihe durch Engagement Global aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie durch das Kulturamt der Stadt Augsburg.

Das ausführliche Programm mit allen Terminen gibt es online unter www.werkstatt-solidarische-welt.de.

gesamten Beitrag lesen »



„Reden wir über Brecht“ – Regisseur Joachim Lang zu Gast im Thalia

Am gestrigen Sonntag fand im viel zu kühlen Thalia-Kino eine fast ausverkaufte Vormittagsvorstellung von Joachim Langs Dreigroschenfilm statt. Anschließend plauderten der Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen, Gregor Peter Schmitz, Joachim Lang und Lutz Kessler (Staatstheater Augsburg) über die Kunst, einen Film zu machen. Von Udo Legner Schon am Kinoeingang wurde das Publikum mit der Moritat von […]

gesamten Beitrag lesen »



Film: Oskar Niemayer-Doku im Thalia

In der Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz“ im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg läuft am Montag den 05. März 2018 (19 Uhr) der Film von Maciel und Sacha Fabiano „Das Leben ist ein Hauch“ – über den brasilianischen Architekten Oskar Niemeyer. Niemayer wurde 1907 als Oscar de Almeida Soares in Rio de Janeiro geboren und […]

gesamten Beitrag lesen »



Stadttheater: Oscar-Nacht im hoffmannkeller

Das Schauspielensemble fiebert der 90. Oscar-Verleihung entgegen und lädt das Publikum am 4. März um 23 Uhr (bis in die Morgenstunden) in die Kellergewölbe des Theaters zum Public-Viewing ein „Die Zeit bis zur nächtlichen Liveübertragung wird dabei garantiert nicht lang, denn zu Beginn hilft ein musikalisch eingerahmtes Vorprogramm beim langsamen Warmwerden, inklusive Rotem Teppich, den […]

gesamten Beitrag lesen »



Filmkritik: Black Panther – Ein neuer Blick auf das Superheldengenre – mit einer Anti-Trump Message

Marvel schafft es auch mit seinem 18. Film „Black Panther“ die Qualität zu halten und auch wieder einen pointiert politischen Superheldenfilm zu machen – mit kleinen Stichen gegen Trump Am 15. Februar kam mit „Black Panther“ Marvels 18. Film in die Kinos und hatte bereits großen kommerziellen und kritischen Erfolg. Ein groß erwarteter Aspekt des […]

gesamten Beitrag lesen »



„Der stille Architekt“ im Thalia

Architekt Volker Schafitel und Gastronom/Kinobetreiber Franz Fischer haben mit der Veranstaltungsreihe „architektur.film.jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg ein Format entwickelt, das Bildung, Kunst und Unterhaltung dergestalt aufregend verzahnt, sodass man versucht ist zu fragen, warum die stadtbekannten Grantler für dieses Projekt noch keine Ehrungen erhalten haben. Die Film- wie Musikvorstellungen sind montags stets […]

gesamten Beitrag lesen »



Filmkritik: „Die letzten Jedi“ – Ein Versuch, die Vergangenheit loszulassen

Star Wars: „Die letzten Jedi“ ist nicht mehr wirklich Star Wars – Und das ist gut so Achtung Spoiler, wer sich also die Spannung nicht nehmen lassen will, sollte zuerst den Film sehen, dann die Kritik lesen Von Thomas Laschyk Meine Hauptkritik an Episode VII war, dass es zu sehr an den Thematiken, Strukturen und […]

gesamten Beitrag lesen »



Heute startet das Ballmertshofer Filmfest

Das 40. Ballmertshofer Filmfest verleitet dazu, auf das Erreichte zurückzublicken und sich – wie es bei Jubiläumveranstaltungen üblich ist – selbst zu feiern. Das Filmfest Ballmertshofen huldigt seinem eigenem Kult. „Festakt: 40 Jahre Filmfest Ballmertshofen“ –  so der Programmpunkt gleich im Anschluss an den Eröffnungsfilm „Ein Dorf sieht schwarz“ (Freitag, 19 Uhr) –  der neben […]

gesamten Beitrag lesen »



„Nicht ohne uns!“

Im Rahmen des Internationalen Kindertags und in Kooperation mit dem Bildungsbündnis Augsburg zeigt das Thalia Kino am Donnerstag, den 1. Juni 2017 ab 18 Uhr den Kinofilm „Nicht ohne uns!“ Dieser Film handelt von der Zukunft unseres Planeten, die von unseren Kindern einmal mitgestaltet wird.  Das Filmprojekt von Walter Sittler und Sigrid Klausmann wurde beim Erfurter […]

gesamten Beitrag lesen »



Dokumentarfilm: „Von einem, der nicht aufgibt“

Die Regisseurin Christl Priemer und Filmmitarbeiterin Ingeborg Weber sowie Protagonist Ernst Grube sind am 29. März um 19 Uhr im Thalia Kino zu Gast. Der 60-minütige Dokumentarfilm »Ernst Grube Zeitzeuge. Von einem, der nicht aufgibt« von Christel Priemer und Ingeborg Weber begleitet Ernst Grube und erzählt seine Geschichte. Grube, Jahrgang 1935, ist einer der bekanntesten […]

gesamten Beitrag lesen »



Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche