DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 13.11.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Diskussion

Ein neues Lesebuch für Städtebewohner

„Warum sehe ich den Radwechsel mit Ungeduld?“, so könnte das Motto eines neuen Talkformats heißen, das am vergangenen Sonntag Premiere hatte.

(v. l.) Andrea Horn (Moderation), Nicole Prestle, Wolfgang Bublies, Jürgen Kannler, Kurt Idrizovic (Moderation) Foto © Sybille Schiller

Wer differenziert und ohne eigene Interessen spricht, ist auf der Suche nach einer Erzählung, die der Wahrheit nahe kommt. Er schreibt mit seiner Stimme ein Lesebuch für die Unzufriedenen, die deshalb unzufrieden sind, weil sie den Mut haben ihren eigenen Verstand zu gebrauchen. Der Buchhändler Kurt Idrizovic hat zur Augsburger Kommunalwahl 2020 ein neues Format entwickelt, das über die Metaebenen der politischen Kommentatoren in die Themen einführen soll, die über die Parteien nur verkürzt zur Sprache kommen – und über den politisch eingeschlafenen Augsburger Presseclub gar nicht.

Einen ersten intellektuellen Blick in die Polit-Glaskugel wagten beim „Brecht-Brunch zur Kommunalwahl 2020“ in Brecht’s Bistro – es folgen noch zwei am 26. Januar und 1. März um 11 Uhr – die Topakteure der Medien-Szene: Nicole Prestle, Lokalchefin der Augsburger Allgemeinen, Wolfgang Bublies, Chefredakteur des Augsburg-Journals und der Neuen Sonntagspresse sowie Jürgen Kannler, Herausgeber von a3-kultur.

Wohl dem kulturaffinen Publikum geschuldet, drehten sich die ersten, von Andrea Horn (a.tv HD) und Kurt Idrizovic (Buchhandlung am Obstmarkt) moderierten Gesprächstakte um das Staatstheater am Kennedyplatz samt Außenstellen. OB-Kandidat Dirk Wurm (SPD) hatte in Anbetracht einer vermuteten Theater-Kostenexplosion für Diskussionsstoff gesorgt. „Das polarisiert jetzt“ meinte Prestle. Dass es in der Gerüchteküche überhaupt brodelt und wahrlich  nicht alles „Friede, Freude, Eierkuchen“ ist, merkte Wolfgang Bublies an, und Jürgen Kannler beantwortete die Frage, wann denn die „heiße Wahlkampfphase“ beginne, mit traumwandlerischer Sicherheit: „nach Heiligdreikönig“.

Auf dem Podium ging’s aber schon vor der Ankunft der Könige ums Wahlkampfmanagement der vielen OB-Kandidaten und im Speziellen um die OB-Kandidatin Nr.1, um Eva Weber. Die müsse mit der Bürde „Finanzen“ zurechtkommen, was für Brecht-Interpretin Christel Peschke einen perfekten Übergang bildete. Sie trug Bert Brechts „Politische Betrachtungen“ und sein Gedicht „Auf der Kahnfahrt fahren“ vor. In dem sinnt Brecht nämlich nach über: „Kahnfahren, wenn man bis über den Hals verschuldet ist“.

Dass sich der oder die Neue an Augsburgs Stadtspitze, erst eine „Regierung basteln“ müsse, auf diese schwierige Aufgabe verwies Wolfgang Bublies und ebenso auf die Frage, ob denn im Fokus eher  die Partei oder Persönlichkeiten wie WWW = Weber, Wurm, Wild stünden. Zurück zum Blick in die Glaskugel, denn nicht nur die Theatersanierung zeigt sich darin verschwommen, auch der Bahnhofsumbau, die Verkehrspolitik (Prestle), die Wohnungsnot, der Fachkräftemangel (Bublies) und vieles mehr.

Auf die Schlussfrage, wo sich denn die Diskutanten am wohlsten fühlten, antwortete Nicole Prestle „auf dem Yogatuch“, Wolfgang Bublies mit „in der Stadt und auf der Maximilianstraße“ während Jürgen Kannler sich hier zur „Kahnfahrt“ bekannte. sysch

 

gesamten Beitrag lesen »



Zirka 6000 Teilnehmer bei der Augsburger FFF-Demonstration

Die Rechnung des Augsburger Organisationsteams der lokalen Fridays-for-Future-Klimabewegung ist aufgegangen. Mit 3000 Teilnehmern hatten die Klima-Aktivisten in Augsburg gerechnet. Mehr als doppelt so viele waren ihrem Aufruf gefolgt.  Von Udo Legner Unter den gut 6000 Demonstranten bei der Kundgebung auf dem Augsburger Rathausplatz und dem anschließenden Demonstrationszug waren die Jugendlichen gegenüber der Eltern- und Großelterngeneration […]

gesamten Beitrag lesen »



Europawahl: Integrationsbeirat lädt zum Podiumsgespräch

Wie schon zur Landtagswahl im vergangenen Jahr hat sich der Integrationsbeirat der Stadt Augsburg entschlossen, im Vorfeld der Europawahl zu einem Podiumsgespräch zu laden. Die fünf wichtigen Bereiche Migration, individuelle Bewegungsfreiheit, europäische Mindeststandards, Fluchtursachen sowie Demokratie und Wahlrecht sollen hierbei zur Sprache kommen. Auch die Zuhörerinnen und Zuhörer werden die Möglichkeit für eigene Nachfragen haben. […]

gesamten Beitrag lesen »



Deutsch-französisches Bürgerforum Europa

Am kommenden Sonntag, den 12. Mai, veranstaltet der Integrationsbeirat Augsburg ein deutsch-französisches Bürgerforum. Das binationale Bürgerforum nimmt Blick auf die bevorstehenden Europawahlen im Jahr 2019 und bietet deutschen und französischen Bürgern an, sich über Europa auszutauschen. Thematisiert werden Fragen wie „Welche Vision von Europa haben wir?“, „Welches Europa wollen wir miteinander bauen?“, „Was sind unsere […]

gesamten Beitrag lesen »



Film und Gespräch zum Thema Inklusion

Am 15. Mai findet ein bundesweiter Aktionsabend zum Thema Inklusion statt. Dem CSU-Stadtrat Benedikt Lika ist es gelungen, dazu den Film „Die Kinder der Utopie“ nach Augsburg zu holen. Sechs junge Erwachsene schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und blicken in die Zukunft. Das ist […]

gesamten Beitrag lesen »



Veranstaltung „Ich, Du, Wir – Wohnungs­genossen­schaft“

In Augsburg haben sich bereits zahlreiche Initiativen gegründet, die genossenschaftliches Wohnen planen oder auch schon verwirklicht haben. Die GRÜNE Stadtratsfraktion lädt zu einer Podiumsdiskussion über die Frage unseres künftigen Zusammenlebens ein. Ein zentrales Thema der Veranstaltung: Was kann und soll die Stadt Augsburg tun, um genossenschaftliches Wohnen zu fördern? Ort: Lebensraum Schwabencenter / Wilhelm-Hauff-Straße 32 […]

gesamten Beitrag lesen »



Ideenwerkstatt zum Umbau des Bürgerhauses Pfersee

Für die Pläne des Sozialreferats, das Bürgerhaus Pfersee umzubauen und zu erweitern, steht die Stadt Augsburg in der Kritik, insbesondere seitens der Bürgeraktion Pfersee. Nun soll eine zweitägige Ideenwerkstatt Klarheit bringen. Seitens der Stadt angedacht war bisher ein zeitgemäßer, barrierefreier Umbau und eine Erweiterung um neue Veranstaltungsräume. Auch ein Familienstützpunkt für Pfersee soll dort angesiedelt […]

gesamten Beitrag lesen »



Stadtteilgespräch in Bergheim/Inningen

Am Donnerstag, 4. April kommen OB Dr. Kurt Gribl und sein Referenten-Team in die Schlossgaststätte Wellenburg. Beim nunmehr vierten Stadtteilgespräch sind alle Themen gefragt, ob Wohnen, Freizeit, Kinderbetreuung oder Verkehr. Die Bürger sind herzlich eingeladen, zwei Stunden lang in einem intensiven Dialog ihre Themen und Impulse für ihren Stadtteil Bergheim/Inningen zu setzen. Gesprächspartner in der […]

gesamten Beitrag lesen »



Fachtagung zur Zukunftsgestaltung

Die Umweltstation Augsburg und das Büro für Nachhaltigkeit /Geschäftsstelle Lokale Agenda 21 der Stadt bieten zum dritten Mal eine Fortbildung für Nachhaltigkeitsakteure an. Ziel ist die qualitative Weiterentwicklung und Verstetigung zukunftsweisender Projekte und Initiativen. Auch Nachhaltigkeitsreferent Reiner Erben ist mit dabei. „Zwar haben wir schon eine große Zahl an Anmeldungen, aber wir freuen uns über […]

gesamten Beitrag lesen »



Halle 116: Initiative fordert „umgehende Nutzungsaufnahme“

In einer Stellungnahme zeigt sich die Initiative „Denkort Halle 116“ in ihrem Vorhaben bestärkt, das ehemalige Außenlager des Dachauer Konzentrationslagers („Halle 116“) als Denkort zu nutzen „Dies wäre ein überzeugender Beleg politischen Willens abseits öffentlichkeitswirksamer Bekenntnisse zur Friedensstadt“, so die Initiative, die in den zurückliegenden Monaten Gespräche mit allen im Regierungsbündnis vertretenen Fraktionen geführt hat und […]

gesamten Beitrag lesen »