DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 15.06.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Kunst

Das Klanglabor: Eine Experimentalwerkstatt zur Erforschung von Klangphänomenen

H2 – Zentrum für Gegenwartskunst und das Klanglabor der Hochschule laden zur KLANGHALLE Dialog, ein ECHTZEIT-Manifest und aktuelle Projekte zum Thema Synthesizer am Samstag, 18. Juni, ab 18 Uhr im Glaspalast

.

Das H2 – Zentrum für Gegenwartskunst und das KLANGLABOR der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg präsentieren am 18. Juni die KLANGHALLE — Foto © Robert Rose, Hochschule Augsburg

Synthesizer und ihre Klänge stehen im Mittelpunkt einer außergewöhnlichen Veranstaltung im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst. Gemeinsam mit dem KLANGLABOR der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg wird die Ausstellungshalle im Glaspalast zur Klanghalle.

Neben der Präsentation von aktuellen Entwicklungen von Synthesizern, stehen eine moderierte Diskussionsrunde und die Vorstellung des Manifests „Echtzeit“ auf dem Programm. Zum Ausklang spielt das „Synthese:Orchester“ live. Das außergewöhnliche Programm des Klanglabors findet inmitten der aktuellen Ausstellung mit Werken von europäischen Fotokünstlerinnen, „European Trails“, einen ebenso außergewöhnlichen Rahmen.



Sythesizer-Pionier Dieter Döpfer stellt aktuelle Entwicklungen vor 


Im Rahmen der Veranstaltung wird der international renommierte und vielfach ausgezeichnete Synthesizer-Pionier Dieter Döpfer seine aktuellen Entwicklungen live vorstellen. Prof. Robert Rose, Professor an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg und Leiter des Klanglabors, wird das sogenannte Echtzeit-Manifest sowie Projekte und laufende Entwicklungen aus dem Klanglabor präsentieren. Im Mittelpunkt der von Dr. Thomas Elsen, Leiter des H2 – Zentrum für Gegenwartskunst, moderierten Diskussionsrunde mit Dieter Döpfer und Robert Rose werden das Echtzeit-Manifest und der Sinn analoger Werkzeuge in einer digitalen Welt stehen.

Experimentalwerkstatt der Hochschule erforscht Klangphänomene

Das Klanglabor bietet eine Experimentalwerkstatt zur Erforschung von Klangphänomenen im Spannungsfeld zwischen Wahrnehmung, Klangkultur und Schwingungsphysik. Dabei kommen analoge und modulare Synthesizer zum Einsatz, die eine spielerische Annäherung an die Klangsynthese ermöglichen. Mit dieser offenen Technologie kann einerseits gezielt die Schwingungsphysik hinter den Klängen dargestellt werden, andererseits aber vor allem künstlerisch und frei experimentiert und einfach „gespielt“ werden.

Zahlreiche Projekte sind am Samstag zu hören 
Die erste Inspiration zum Konzept des Klanglabors war Elias Naphausens Projekt Monolith. Naphausen, inzwischen als Doktorand im HYBRID THINGS LAB der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg tätig, begleitet das Klanglabor von Anfang an mit seiner wertvollen Expertise und zeigt Monolith ebenfalls in der Klanghalle. Professor Robert Rose baut das Klanglabor seit fünf Jahren an der Fakultät für Gestaltung auf und betreut dort inzwischen zahlreiche Projekte. Einige von ihnen sind nun am kommenden Samstag in der Klanghalle zu sehen und zu hören.

gesamten Beitrag lesen »



Landschaftsgemälde von Johann Alexander Thiele bereichert den Bestand der Kunstsammlungen

Die Rhomberg-Stiftung unterstützt die Augsburger Kunstsammlungen mit dem Ankauf eines besonderen Werkes von Johann Alexander Thiele Mit dem Ölgemälde „Abendliche Waldlandschaft“ von Johann Alexander Thiele (1685–1752), bereichert die Rhomberg- Stiftung den Bestand der Kunstsammlungen und Museen Augsburg um ein wichtiges Werk der Landschaftsmalerei. Es zeigt ein wanderndes Paar in einer stimmungsvollen Waldlandschaft im Abendlicht. „Das 1730/45 […]

gesamten Beitrag lesen »



Bruno Jonas in der Stadthalle Gersthofen: „Die Zeit der Querdenker ist vorbei!“

Sein Auftritt musste in der Corona-Zeit zwei Mal verschoben werden, nun konnte er nachgeholt werden: Der bekannte Kabarettist, Satiriker und – wie sich herausstellte – mitreißende Schauspieler Bruno Jonas zeigte sein Programm „Meine Rede“ in der Stadthalle Gersthofen. Von Sabine C. Sirach Auf großer Bühne, die mit Rednerpult und überdimensionalem, wenn auch seitenverkehrtem BRUNO JONAS-Schriftzug […]

gesamten Beitrag lesen »



Internationaler Museumstag am 15. Mai: Freier Eintritt in alle Häuser der Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Am Internationalen Museumstag am 15. Mai gibt es nicht nur freien Eintritt in alle Häuser der Kunstsammlungen und Museen Augsburg, sondern auch ein Programm mit 13 exklusiven Führungen und besonderen Einblicken.  Am kommenden Sonntag findet zum 45. Mal der internationale Museumstag statt. Gemäß dem Motto „The Power of Museums“ soll auf die thematische Vielfalt der Museen […]

gesamten Beitrag lesen »



Programm der Kunstsammlungen und Museen bis 23. April

Die Kunstsammlungen Augsburg  gestalten die Osterferien in der Stadt zu einem Erlebnis Neu ist die „Kunst im Garten“! Ab jetzt bis Herbst treten im Rokoko-Garten des Schaezlerpalais neu installierte Skulpturen und Installationen miteinander in Dialog. Die Besuchenden können erkunden, wie sich die Objekte internationaler und nationaler Kunstschaffender mit der geometrisch ge- stalteten Natur des Rokoko-Gartens […]

gesamten Beitrag lesen »



Kunstsammlungen: Führungen und Veranstaltungen vom 8. bis 13. März

Die Führungen und Veranstaltungen der städtischen Kunstsammlungen vom 8. bis 13. März – Am Mittwoch beginnt die neue Ausstellung „European Trails. Europäische Fotokünstlerinnen der Gegenwart“ im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast. In den Werken geht es zentral um Fragen von Herkunft, Erinnerung und Identität. Die Terminliste: Mittwoch, 9. März Erster Tag der Ausstellung „European […]

gesamten Beitrag lesen »



Ausstellung im Höhmannhaus: To Light the Dark.

In der neuen Ausstellung in der Neuen Galerie im Höhmannhaus trifft Malerei auf Fotografie In der neuen Ausstellung in der Neuen Galerie im Höhmannhaus steht pastose Acryl- malerei von Werner Knaupp, tiefdunkel, ein scheinbar undurchdringlich schwarzes Farbmeer für das Auge, eigenen schwarz-weißen Landschaftsfotografien Christof Rehms gegenüber. Die Schau startet am 25. Februar und läuft bis […]

gesamten Beitrag lesen »



Shockheaded Peter im Martinipark

Beißender Spott auf die Welt der Glitzer-Shows Von Halrun Reinholz „Ich bin hier nur der Papst, Sie dagegen sind Gott“. Diese Worte kommen aus dem Mund eines Moderators, des super-charismatischen Moderators einer dieser Casting-Shows, die kein Tabu und schon recht keine Privatsphäre kennen. Für 500.000 Euro kann man das auch nicht erwarten – Respekt, Feingefühl, […]

gesamten Beitrag lesen »



Finale beim Verkauf von Originalwerken Augsburger Künstler im H2

Der Verkauf von Originalwerken Augsburger Kunstschaffender im H2 im Glaspalast soll die lokalen Kunstszene in schwierigen Zeiten unterstützen. Wer noch nicht zugeschlagen hat, muss sich sputen: Die Aktion endet am Sonntag um 17 Uhr. Der Verkauf von Original-Arbeiten lokaler Künstlerinnen und Künstler im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast geht in die letzte Runde: […]

gesamten Beitrag lesen »



„Kunst kann immer etwas leisten, das über die klassischen Bildungswege, Institutionen, oder generell die historische Forschung noch offen bleibt“ – Interview mit Thomas Elsen

Was kann Kunst? Was ist Kunst? Und natürlich die Frage, wann fängt Kunst an, interessant und beachtenswert zu werden. Das sind Themen, die man mit Dr. Thomas Elsen in allen Schattierungen reflektieren kann. Zur Zeit findet in dem von ihm geleiteten Augsburger Zentrum für Gegenwartskunst H2 eine atemberaubende Ausstellung statt, die das Thema Zwangsarbeit während […]

gesamten Beitrag lesen »