DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 15.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Kunst

Ausstellung: Kalenderwoche – Frank Mardaus

Der Fotograf Frank Mardaus zeigt 181 Objekte seines Langzeitprojekts bei einer Ausstellung der Kunstsammlungen & Museen Augsburg im Glaspalast

 „Kalenderwoche – Frank Mardaus“, © Frank Mardaus

In der neuen Ausstellung „Kalenderwoche“ der Kunstsammlungen und Museen Augsburg stellt Frank Mardaus sein Langzeitprojekt aus, welches sich dem Sammeln und Ordnen von Zeit widmet. Zu sehen ist die Ausstellung mit 181 Objekten vom 26. Januar bis zum 7. April 2024 in der Halle 1 – Raum für Kunst im Glaspalast (Beim Glaspalast 1). Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 25. Januar, um 19 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Begrüßung übernehmen Dr. Christof Trepesch, leitender Museumsdirektor und Dr. Thomas Elsen, Leiter des H2 – Zentrum für Gegenwartskunst mit Halle 1. Der Künstler ist ebenfalls anwesend.

Langzeitprojekt zum Sammeln und Ordnen von Zeit

Das eigentliche Material von Frank Mardaus in seinem Langzeitprojekt „Kalenderwoche“ ist die Zeit, abgebildet durch Fotografie, Text und Ton. Gesammelt hat er alles in den Jahren 2001 bis 2012, akkurat zugeordnet nach Kalenderwochen. Diese sind Ordnungsprinzip, aber auch eine Art performativer Marker zahlreicher Abbildungen: Ein Blatt Papier mit einer Nummer, die den Menschen und die Dinge wiederbringen aus einer Gegenwart, die schon wieder vergangen ist. 181 Objekte zeigen auf poetische Weise „gesammelte“, zugeordnete Zeit. – Für sein Projekt erhielt der Fotograf 2021 ein Stipendium im Rahmen von „Neustart Kultur” der Bundesrepublik Deutschland.

 

Vita des Künstlers Frank Mardaus

Frank Mardaus (*1969) ist Fotograf mit dem Schwerpunkt narrativer Fotografie. In Augsburg geboren, lebte er in den Jahren 1982 bis 1984 mit seiner Familie in Algerien, bevor diese wieder nach Althegnenberg zurückkehrte. Im Anschluss an sein Studium der VWL, Philosophie und neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Universität Augsburg begann Frank Mardaus im Jahr 1996 seine Tätigkeit als freischaffender Künstler. Seit 2005 ist er zudem Lehrbeauftragter an der Universität Augsburg. 2008 folgte seine Promotion zur wissenschaftlichen Betrachtung des fotografischen Schreibens in Uwe Johnsons „Jahrestagen“.

gesamten Beitrag lesen »



Führungen und Veranstaltungen der Kunstsammlungen & Museen Augsburg bis 7. Januar 2024

Die Führungen und Veranstaltungen der Kunstsammlungen & Museen Augsburg bis 7. Januar 2024   Mittwoch, 27. Dezember 12 Uhr: Schatzstücke „Sebastian Loschers heiliger Alexius“ im Maximilianmuseum. Kosten: nur Eintritt. Samstag, 30. Dezember 14 Uhr: Turnusführung durch die Ausstellung „Ida Paulin – Glaskunst made in Augsburg“ im Schaezlerpalais. Kosten: nur Eintritt. 14 Uhr: Führung durch die […]

gesamten Beitrag lesen »



Ausstellung: “Andrea Sandner – No Sense But Colour”

In der neuen Ausstellung der Kunstsammlungen und Museen Augsburg erschafft die Künstlerin Andrea Sander auf den Wänden der Neuen Galerie im Höhmannhaus ein Werk auf Zeit. Zu sehen ist die Ausstellung mit temporärer Malerei von 20. Dezember bis 31. März 2024 in der Neuen Galerie im Höhmannhaus. Zur Ausstellungseröffnung am morgigen Dienstag, 19. Dezember, um […]

gesamten Beitrag lesen »



Führungen und Veranstaltungen der Kunstsammlungen & Museen Augsburg bis 24. Dezember

Nur am Heiligabend gibt es kein Programm – alle Häuser sind an diesem Tag geschlossen. Ansonten ist wie immer allerhand geboten: Die Führungen und Veranstaltungen der Kunstsammlungen & Museen Augsburg bis 24. Dezember Termine Dienstag, 19. Dezember 19 Uhr: Vernissage der neuen Ausstellung „Andrea Sandner. No Sense But Colour“ in der Neuen Galerie im Höhmannhaus. […]

gesamten Beitrag lesen »



„Der Menschenfeind“ auf der Brechtbühne: Ein schräges Theatervergnügen

Was war anders im 17. Jahrhundert, als Molière seine ätzenden Gesellschaftskomödien schrieb, im Vergleich zu heute. Einiges, würde man sagen. Und dann doch nicht so viel, davon geht zumindest André Bücker mit seinem Team aus beim Konzept der Inszenierung von Molières „Menschenfeind“ auf der Augsburger Brechtbühne. Von Halrun Reinholz Klatsch und Tratsch, Intrigen und Missgunst, […]

gesamten Beitrag lesen »



Im Dickicht der Erinnerung – Boris Eldagsen und Tanvir Taolad im Höhmannhaus

Wer sie verpasst hat, sollte im Netz nach weiteren Ausstellungen von Eldagsen/Taolad suchen, denn ihr Projekt “Trauma-Porn” ist noch lange nicht zu Ende. Von Siegfried Zagler Das Vergessene ist nicht verdrängt, es ist einfach nur vergessen. Die Erfindung des Unbewussten ist nichts weiter als eine freud´sche Schimäre. Wenn wir uns aber doch an scheinbar Vergessenes […]

gesamten Beitrag lesen »



Maxmuseum öffnet wieder

In der Vorweihnachtszeit sind neben den Ausstellungen „Kleine Welten“ und „Kostbarer als Gold“ auch in der Dauerausstellung interessante neue Objekte zu entdecken Nach dem Abbau der Holl-Ausstellung öffnet das Maximilianmuseum am Donnerstag, 30. November, um 10 Uhr wieder seine Pforten. Mit der Wiederöffnung sind gleich zwei Sonderausstellungen im Haus zu sehen: „Kostbarer als Gold“, eine […]

gesamten Beitrag lesen »



Triggerwarnung: Künstlerische Konferenz zu Krieg, Trauma und KI mit Boris Eldagsen & Tanvir Taolad

Im Rahmen des Kunst-Projekts „Triggerwarnung“, einer künstlerischen Konferenz zu Krieg, Trauma und KI, zeigt Boris Eldagsen seine Arbeit „TRAUMA PORN” in der Neuen Galerie im Höhmannhaus, die er als „experimentelle Installation“ bezeichnet. Das Projekt setzt sich mit den psychologischen Langzeitfolgen des Krieges auseinander. Fotografien aus Nazi-Deutschland und dem Zweiten Weltkrieg dienen ihm dabei als Ausgangsmaterial […]

gesamten Beitrag lesen »



William Turner: Die Entdeckung des Lichts

Der zu Lebzeiten berühmte wie verkannte Landschaftsmaler William Turner hat zirka 30.000 Arbeiten hinterlassen. Davon mehr als 500 Ölbilder und zirka 2000 Aquarelle. 40 Gemälde sind nun in einer großartigen Ausstellung im Münchner Lenbachhaus zu sehen: „Turner. Three Horizons“  Von Siegfried Zagler Als die Nachlassverwalter nach seinem Tod 1851 in Turners Atelier eine hohe Zahl […]

gesamten Beitrag lesen »



Führungen und Veranstaltungen der Kunstsammlungen & Museen Augsburg bis 19. November

Die Führungen und Veranstaltungen der Kunstsammlungen & Museen Augsburg sind auch für Familien interessant Eine Themenführung zur Ausstellung Ida Paulin „Ida Paulin – Glaskunst made in Augsburg“ findet am Samstag, 18. November 2023, um 15:30 Uhr findet im Schaezlerpalais statt: „Glas, Porzellan, Holz, Stoff, Farbe: Vielfalt der Ausdrucksweise“. Eine Eregänzung zur laufenden Sonderausstellung „Ida Paulin – […]

gesamten Beitrag lesen »