Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 06.11.2018 - Nr. 310 - Jahrgang 6 - www.daz-augsburg.de
Anzeige:

Wissen

Halle 116: Initiative fordert „umgehende Nutzungsaufnahme“

In einer Stellungnahme zeigt sich die Initiative „Denkort Halle 116“ in ihrem Vorhaben bestärkt, das ehemalige Außenlager des Dachauer Konzentrationslagers („Halle 116“) als Denkort zu nutzen

Halle 116 © DAZ

„Dies wäre ein überzeugender Beleg politischen Willens abseits öffentlichkeitswirksamer Bekenntnisse zur Friedensstadt“, so die Initiative, die in den zurückliegenden Monaten Gespräche mit allen im Regierungsbündnis vertretenen Fraktionen geführt hat und dabei versichert bekam, dass ein Verkauf der Halle an Dritte nicht mehr zur Diskussion stehe. – „Außerdem freut uns, dass das Ausstellungskonzept von Professor Gassert zur Umsetzung des Denkortes in der Halle 116 allseits als Grundlage für die weitere Planung angesehen wird“, so der Sprecher der Initiative, Dr. Harald Munding.

Die Vorträge von Karl Freller (MdL, CSU, Vorsitzender der Stiftung Bayerische Gedenkstätten) und Prof. Dr. Nerdinger (u.a. Gründungsdirektor des NS-Dokuzentrums München) hätten die Initiative darin bestärkt, ein vernünftiges und gegenüber der Geschichte verantwortungsvolles Anliegen zu formulieren.

Die Initiative sieht in Sachen Nutzung der Halle 116 ideale Voraussetzungen für folgende Maßnahmen: Zunächste müsse eine Überführung des Grundstückes in das Eigentum der Stadt und in das Vermögen einer zu gründenden Stiftung „Denkort Halle 116“ realisiert werden. Anschließend steht eine bauliche Sanierung durch die WBG aus den Mitteln der Entwicklungsmaßnahme „Sheridan-Kaserne“ auf der Agenda der Initiative – mit Einbeziehung kompatibler Interessenten in das Nutzungskonzept, wie etwa des Regionalverbands der Sinti und Roma oder der für Augsburg geplanten Zweigstelle der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit. Und schließlich fordert die Initiative eine „umgehende Nutzungsaufnahme des Denkortes ohne Zuordnung sämtlicher Flächen, damit Freiräume für künftige Entwicklungen und Erweiterungen gewahrt bleiben“.

gesamten Beitrag lesen »



Oberleitung zu nah gekommen

Am heutigen Samstagmorgen gab es ein schweres Unglück auf den Gleisen am Augsburger Güterbahnhof: Zwei  Personen, die auf einen Güterzug geklettert waren, wurden durch Stromüberschläge schwer verletzt. Gegen 5. 45 Uhr alarmierten Anwohner der Dammstraße die Feuerwehr aufgrund eines lauten Knalls im Bereich der Bahngleise. Sie vermuteten eine Explosion. Die zuerst am Einsatzort eingetroffene Polizei […]

gesamten Beitrag lesen »



Ride of Silence mit besonderer Bedeutung

Der ADFC organisiert jedes Jahr im Mai den Ride of Silence, eine Demonstrationsfahrt, die zeitgleich in Augsburg und 390 anderen Städten weltweit stattfindet. Mit dieser Schweige-Rundfahrt gedenkt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub Augsburg der fünf Radfahrer, die im vergangenen Jahr bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet getötet wurden. Auch Rosemarie Wirth wird an dem radelnden Demonstrationszug teilnehmen. Wirth […]

gesamten Beitrag lesen »



Leben mit Krebs

Leben mit einer Krebserkrankung im Alltag – wie geht das? Anlässlich des Weltkrebstages lädt das ICCA am Klinikum Augsburg zu einer Informationsveranstaltung am 2. Februar ein (14 bis 18.30 Uhr). Gelassenheit gehört zu den ersten Dingen, die einem Patienten abhandenkommen, der die Diagnose Krebs erhält. Aber wie heißt es immer? Es muss ja weitergehen. Es […]

gesamten Beitrag lesen »



Fußgängersteg über den Hochablass zu Weihnachten wieder geöffnet

Seit Ende August war der 130 Meter lange Fußgängersteg über den Hochablass wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Zu Weihnachten wird der Steg nun wieder vorübergehend geöffnet. Im Zuge der Fortführung der Bauarbeiten in den nächsten Monaten sind jedoch erneut punktuelle Sperrungen im Januar und Mai geplant. Im Laufe des morgigen Tages wird die Verkehrssicherung zurückgebaut, ab Freitag […]

gesamten Beitrag lesen »



Owning the Future – Der Augsburger Begabungstag

Zum dritten Mal und erstmals mit internationaler Beteiligung veranstaltete das Augsburger Bildungsbündnis in Kooperation mit der Lokalen Agenda den Augsburger Begabungstag. Bestnoten sind zu vergeben für das Bildungsbündnis und den 3. Augsburger Begabungstag, der sich zu einem bedeutungsvollen Event entwickelt hat. Von Udo Legner Einmal mehr – so Bildungsreferent Hermann Köhler in seinem Grußwort – […]

gesamten Beitrag lesen »



Vortrag: Helmut Gier über Goethe in Augsburg

Goethe gehört zweifellos zu den prominentesten Besuchern Augsburgs. Seine beiden Visiten wurden von Dr. Helmut Gier recherchiert und erforscht. Materialien gibt es dazu reichlich. Umso erstaunlicher ist es, dass sich bei aller Verehrung für den berühmtesten und bedeutendsten deutschen Dichter in dieser Stadt falsche und lückenhafte Vorstellungen über die Aufenthalte Goethes in der einstigen Reichsstadt […]

gesamten Beitrag lesen »



Totalitarismus ist leicht zu identifizieren – Eine kleine Realienkunde anlässlich des Tags der Deutschen Einheit

Angesichts der Bundestagswahl und angesichts eines neu erwachten parlamentarischen Nationalismus, der dem deutschen Michel „sein Land zurückgeben“ will, ringt die politische Öffentlichkeit um Deutung. Gesichert ist bis dato nur eins: die nicht überwundene Spaltung in Hirn und Herz. Von Bernhard Schiller Der Kriegsgott der Deutschen Zwischen hohen Bäumen ein wenig versteckt steht im Fronhof vor […]

gesamten Beitrag lesen »



Dauchers Puttenfiguren ziehen ins Maximilianmuseum um

Hans Dauchers Puttenfiguren werden von der Fuggerkapelle in St. Anna ins Maximilianmuseum verfrachtet. Die Putti gelten als Meisterwerke der deutschen Renaissanceskulptur. Die zum national wertvollen Kulturgut zählenden Puttenfiguren aus der Fuggerkapelle in St. Anna beziehen ihre neue Heimat im Augsburger Maximilianmuseum. Zum Schutz und dauerhaften Erhalt der von Hans Daucher (1486–1538) geschaffenen, weltberühmten Figuren aus Kalkstein […]

gesamten Beitrag lesen »



Historisches Wasserwerk öffnet die Tore

Anlässlich des Internationalen Wassertags am 26. März öffnen die Stadtwerke Augsburg die Tore des historischen Wasserwerks am Hochablass. Interessierte können einen Blick hinter die Kulissen der Augsburger Wasserversorgung werfen und sich auf die Spuren des Augsburger Trinkwassers begeben. Neben einem umfangreichen Rahmenprogramm beantworten Wasser-Fachleute Fragen rund ums Trinkwasser. Im Forschermobil der Umweltstation können Kinder die […]

gesamten Beitrag lesen »



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros