DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 15.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Gesundheit

Jahreswechsel: Regeln zur Pyrotechnik im Stadtgebiet

Der Brauch, das neue Jahr mit Pyrotechnik zu begrüßen, ist mit Lärm, Feinstaub und Brandgefahren verbunden. Deshalb gilt in der Innenstadt an Silvester ein generelles Feuerwerks- und Pyrotechnikverbot.

Lageplan Verbot Pyrotechnik und Glasbehältnisse Innenstadt Quelle: Stadt Augsburg

In der Augsburger Innenstadt besteht ein generelles Feuerwerks- und Pyrotechnikverbot. Grundlage dafür ist die „Verordnung der Stadt Augsburg über Menschenansammlungen in der Maximilianstraße und angrenzendeStraßen und Plätze“ von 2017.
Danach ist es verboten, leicht brennbare Gegenstände, Feuerwerkskörper, pyrotechnische Gegenstände, Leuchtkugeln, gefährliche Werkzeuge, Waffen und Wurfgegenstände mitzuführen, steigen zu lassen, abzubrennen zu schießen oder in irgendeiner Weise feilzubieten. Auch Glasbehältnisse und Dosen sind an Silvester in der Innenstadt verboten.

Das Verbot gilt räumlich auf allen Straßen und Plätzen in jenem Bereich, der von folgenden Straßen umschlossen ist, einschließlich der Straßen selbst: Königsplatz, Fuggerstraße, Grottenau, Karlstraße, Leonhardsberg, Pilgerhaus, Mittlerer Graben, Oberer Graben, Forsterstraße, Remboldstraße, Rote-Torwall- Straße, Eserwallstraße, Theodor-Heuss-Platz, Konrad-Adenauer-Allee.

Verbot von Pyrotechnik in der Nähe von Schutzobjekten

Mit Blick auf das gesamte Stadtgebiet besteht nach der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz ein Verbot für das Abbrennen jeglicher Pyrotechnik in der Nähe von Schutzobjekten. Damit ist es gesetzlich generell verboten, in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen jegliche Art von Pyrotechnik und Feuerwerkskörper abzubrennen. Die Stadt Augsburg hat die Schutzobjekte im Stadtgebiet auch unter geoportal.augsburg.de zusammengestellt. Sie sind unter der Rubrik Pyrotechnikverbot zu finden.

 

Beachtenswerte Tipps für einen sicheren Jahreswechsel

Für den sicheren Umgang mit Feuerwerk und Pyrotechnik gibt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung unter bam.de nützliche Hinweise. So lauten die wichtigsten Tipps für ein sicheres Silvester:

  1. Zulässiges Mindestalter und offizielle Verkaufszeiten beachten.
  2. Auf das CE-Zeichen und die Registriernummer achten.
  3. Bei Transport und Lagerung auf die zulässige Höchstmenge der

    Nettoexplosivstoffmasse achten; gekauftes Feuerwerk nicht in der Nähe

    von Heizungen oder offenem Licht lagern.

  4. Feuerwerk gehört nicht in Kinderhände.
  5. Die offiziellen Abbrennzeiten beachten.
  6. Gebrauchsanweisung aufmerksam durchlesen und Sicherheitshinweise

    einhalten.

  7. Sicherheitsabstand von mindestens acht Metern einhalten.

8. Bei der Verwendung von Raketen auf sicheren Stand achten. 9. Knallkörper nicht aus der Hand zünden.

9. Sehr wichtig: Kein illegales Feuerwerk verwenden.

Ordnungsreferent Frank Pintsch bittet alle Bürgerinnen und Bürger, sich unbedingt an die gesetzlichen Verbote zu Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik an Silvester zu halten. „Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern und Pyrotechnik kann zur Sicherheit und zum Schutz von Menschen und Einrichtungen nicht überall in der Innenstadt und im gesamten Stadtgebiet stattfinden. Ich hoffe auf breite Einsicht und das notwendige Verständnis dafür. Das ist die beste Voraussetzung für einen sicheren, friedlichen und gesunden Jahreswechsel in unserer Stadt Augsburg.“

 

gesamten Beitrag lesen »



Im Reich der Pilze

Beim Pilztag eröffnen Expertenteams Einblicke in die geheimnisvolle Welt der Pilze Genießbar oder giftig? Beim Pilztag am Sonntag, 24. September im Forstmuseum Waldpavillon geben Experten vom Pilzverein Augsburg und Königsbrunn von 13 bis 17 Uhr Einblick in die Welt der heimischen Pilzarten. Sie erklären, worauf es beim Sammeln ankommt und stehen für alle Fragen zum […]

gesamten Beitrag lesen »



“Bio in Europa“ gastiert mit „Bio-Mobil“ auf dem Elias-Holl-Platz

Zum Schwerpunktthema „Bio“ In der Biostadt Augsburg finden mehrere Veranstaltungen zum Thema „Bio“ statt. Die Kampagne ist ein EU-gefördertes Projekt des Bioland e.V. in Deutschland und der Genossenschaft Bioland Südtirol in Italien. Für den Standort Augsburg ist die Fachstelle Biostadt Augsburg Partnerin. Das Bio-Mobil macht in 15 italienischen und 18 deutschen Städten Halt. Augsburg ist die […]

gesamten Beitrag lesen »



Klima: Analyse zur Hitzebelastung

Um herauszufinden, wo es in der Stadt tagsüber besonders heiß werden kann und wo nachts kühlere Luft entsteht, hat das Büro GEO- NET aus Hannover in den beiden zurückliegenden Jahren eine Stadtklimaanalyse für Augsburg erstellt. Dies erfolgte unter fachlicher Begleitung des städtischen Umweltamtes und des Stadtplanungsamtes sowie in enger Abstimmung unter anderem mit dem Amt […]

gesamten Beitrag lesen »



Dünnes Eis!

Trotz einiger Frosttrage in Folge sind die Eisflächen in Augsburg und Umgebung längst nicht sicher. Das Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen verweist auf die große Gefahr eines Eiseinbruchs. Das Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen (AGNF) warnt davor, Eisflächen zu betreten, die sich auf den städtischen Gewässern bilden. Wer sich nicht daran hält, betritt […]

gesamten Beitrag lesen »



Coronavirus in Augsburg: 236 Neuinfektionen 7-Tage-Inzidenz bei 270,5

Die Stadt Augsburg meldet 911 neue Covid-19-Fälle seit der letzten Pressemitteilung vom 25. Oktober, darunter 236 neue Fälle in den zurückliegenden 24 Stunden. Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt nun laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell bei 270,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen. Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 138.824 Infektionen […]

gesamten Beitrag lesen »



Rekordergebnis beim Stadtradeln

Drei Wochen lang haben rund 4.900 Teilnehmer in Augsburg jeden ihrer geradelten Kilometer gezählt – ob zur Arbeit, in die Schule oder in der Freizeit. Vom 2. bis 22. Juli 2022 beteiligten sie sich an der internationalen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses und erzielten dabei mit mehr als 947.000 Kilometern das bislang beste Ergebnis der vergangenen […]

gesamten Beitrag lesen »



“Es muss fundamentale Veränderungen geben” – Demonstrationen für mehr Klimaschutz

Fridays for Future organisierte am gestrigen Freitag deutschlandweit “Klimastreiks” und mehrere Hunderttausend Demonstranten folgten dem Aufruf in 270 Städten und Gemeinden. Allein in Berlin wurden 30.000 Teilnehmer gezählt, in München 10.000, in Augsburg zogen etwas mehr als 1.000 Menschen durch die Innenstadt. Verschiedene Gruppierungen riefen in Augsburg zum Klimastreik auf und forderten, was die Wissenschaft […]

gesamten Beitrag lesen »



Neuer Bewegungsparcours im Griesle

Im Griesle-Park wird aktuell wieder gebaut. Nachdem im Frühjahr die Baumaschinen für den Pumptrack im Nordteil der Anlage angerollt sind, entsteht jetzt im Südteil ein neuer Bewegungsparcours parallel zur Schillstraße sowie eine zentrale Aufenthaltsfläche. Auch hier wurden die Spiel- und Sportelemente wieder im Rahmen einer Bürgerbefragung ausgewählt – vor allem unter Berücksichtigung der Teilhabe von […]

gesamten Beitrag lesen »



Coronavirus in Augsburg: 168 Neuinfektionen 7-Tage-Inzidenz bei 176,4

Die Stadt Augsburg meldet 561 neue Covid-19-Fälle seit der letzten Pressemitteilung vom 30. August, darunter 168 neue Fälle in den letzten 24 Stunden. Die 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) aktuell bei 176,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen. Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 126.892 Infektionen mit dem […]

gesamten Beitrag lesen »