DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 10.11.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

„Es muss fundamentale Veränderungen geben“ – Demonstrationen für mehr Klimaschutz

Fridays for Future organisierte am gestrigen Freitag deutschlandweit „Klimastreiks“ und mehrere Hunderttausend Demonstranten folgten dem Aufruf in 270 Städten und Gemeinden. Allein in Berlin wurden 30.000 Teilnehmer gezählt, in München 10.000, in Augsburg zogen etwas mehr als 1.000 Menschen durch die Innenstadt.

Etwas mehr als 1000 Demonstranten zogen am gestrigen Freitag durch die Augsburger Innenstadt – Foto © Philipp Brinkmann

Verschiedene Gruppierungen riefen in Augsburg zum Klimastreik auf und forderten, was die Wissenschaft seit vielen Jahren anmahnt: Eine konsequente Klimaschutzpolitik, die sich an das Pariser Klimaschutzabkommen hält.  „Die Klimakrise ist ein medizinischer Notfall und eine Gefahr für die Gesundheit von Menschen auf der ganzen Welt. Mit ihr kommen tödliche Hitzewellen und Extremwetterereignisse, Wasserknappheit, Ernteausfälle und auch ein erhöhtes Pandemie-Potenzial.“ So die Ärztin Elisabeth Englram, die sich für Health for Future Augsburg engagiert.

„Die Wissenschaft schlägt Alarm, weil das Pariser 1,5-Grad-Ziel kaum mehr erreichbar ist. Flutkatastrophen, Dürren und Waldbrände sind Teil unseres Alltags geworden und kommen in jedem Jahr noch bedrohlicher auf uns zu. Reden wir Klartext: Die politischen Beschlüsse auf allen Ebenen müssten anhand dieser Realität erneut überprüft und fundamentale Veränderungen in Richtung Klimaneutralität angestoßen werden. Nicht morgen, sondern jetzt!“ So das Statement des Augsburger Landtagsabgeordneten Cemal Bozoglu.