Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 06.11.2018 - Nr. 310 - Jahrgang 6 - www.daz-augsburg.de
Anzeige:

Demo

AfD-Parteitag: Rettungskräfte ziehen positive Bilanz

Die beteiligten Rettungskräfte ziehen nach den friedlichen Kundgebungen mit zirka 6.000 Teilnehmern eine positive Bilanz

AfD-Gegner harter Kern

„Angriff gegen AfD“ verlief friedlich: Protestmarsch auf Konrad-Adenauer-Allee © DAZ

Während der Kundgebungen mit rund 6.000 Teilnehmern anlässlich des AfD-Bundesparteitages am Samstag in Augsburg mussten Rettungskräfte nur drei Patienten ambulant behandeln. Dementsprechend zieht die Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen ein positives Fazit, da auch von Freitag bis Sonntagmittag keine mit den Veranstaltungen in Zusammenhang stehenden Einsätze zu verzeichnen waren.

Die Hilfsorganisationen stellten mehrere Sanitätswachdienste, darunter bei den Aufzügen und der zentralen Kundgebung am Rathausplatz. Aufgrund der größeren Teilnehmerzahl sowie des Wetters wurden kurzfristig zusätzliche ehrenamtliche Teams zum Rathausplatz gerufen. Insgesamt wurden dort nur zwei Patienten aufgrund von Hitzeerschöpfung ambulant versorgt. Während eines Aufzugs musste ein Patient vor Ort behandelt werden, der nach aktuellem Kenntnisstand nicht zum Teilnehmerkreis gehörte. Die von der Polizei in der gestrigen Medieninformation genannten, durch Pfefferspray leichtverletzten zwei Patienten wurden nicht durch die Hilfsorganisationen, sondern durch so genannte „Demosanitäter“ versorgt.

Über 2.000 Polizisten und zahlreiche ehrenamtliche Helfer sowie private Sicherheitsdienste sorgten für einen reibungslosen und geordneten Verlauf der Großdemonstration, zu der ein breites Bündnis zivilrechtlicher Organisationen aufgerufen hatte. „Die Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen dankt dem Polizeipräsidium Schwaben Nord, der Berufsfeuerwehr Augsburg, der Stadt Augsburg sowie den Veranstaltern für die gute Zusammenarbeit in der Vorbereitung und im Einsatz sowie für die gute Kommunikation und abgestimmte Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere in Social Media“, wie es in einer Presseerklärung der Arbeitsgemeinschaft heißt.

gesamten Beitrag lesen »



AfD-Parteitag: Wurm unterbricht Urlaub

Der AfD-Parteitag, der am 30. Juni in Augsburg beginnt, wirft lange Schatten voraus. Mit mehr als 10.000 Demonstranten, darunter zahlreiche autonome Gruppen, wird gerechnet. Zirka 2000 Polizisten werden im Einsatz sein – und nun auch der in Augsburg für Sicherheit zuständige Referent Dirk Wurm (SPD). Nachdem es am vergangenen Donnerstag im Ältestenrat reichlich Kritik hagelte, […]

gesamten Beitrag lesen »



Stadt startet Baumfällungen trotz Blockade und Widerstand

Angekündigt wurde auf der Informationsveranstaltung vom Vorabend in Don Bosco, dass ab heute Morgen 7.00 Uhr die geplanten 34 Bäume am Herrenbach gefällt werden sollen. Bereits um 6.30 Uhr waren etwa 50 Bürger vor Ort, um gegen die Maßnahme zu protestieren. Private Sicherheitskräfte und etwa fünfzehn Polizisten sollten für Ordnung sorgen. Von Johannes Meyer Als um […]

gesamten Beitrag lesen »



Widerstand gegen Polizeiaufgabengesetz

Nach Polizeiangaben zogen am vergangenen Freitagabend 2000 Menschen friedlich durch die Augsburger Innenstadt, um gegen die von der CSU geplante Verschärfung des Polizeiaufgabengesetzes zu demonstrieren. Kritiker werfen dem neuen Gesetz vor, dass es einen massiven Eingriff in die bürgerlichen Freiheitsrechte beinhalte. Läge künftig nach Polizeidefinition „drohende Gefahr“ vor, dürfte die Polizei in Bayern eine Reihe […]

gesamten Beitrag lesen »



Warnstreik für das Klinikum Augsburg

Die Gewerkschaft ver.di hat für Montag, den 25. September 2017 die Beschäftigten des Klinikums Augsburg zu einem Warnstreik für einen Tarifvertrag Entlastung aufgefordert. Damit wird ein Streik nachgeholt, der bereits für den letzten Dienstag anvisiert worden war. Angesichts bestehender Differenzen hinsichtlich der Auslegung der Notdienstvereinbarung zwischen dem Vorstand des Klinikums und ver.di hatte die Gewerkschaft […]

gesamten Beitrag lesen »



Augsburg/Günzburg: Klinikbeschäftigte streiken für Entlastung

Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten des Klinikum Augsburg und der Kreisklinik Günzburg – Krumbach am Dienstag (19. September 2017) zum Warnstreik für einen „Tarifvertrag Entlastung“ auf „Leider zeigt der Arbeitgeber keine Bereitschaft, unserer Aufforderung zu Tarifverhandlungen über die Entlastung des Klinikpersonals nachzukommen“, so Stefan Jagel, zuständig bei ver.di Augsburg für das Gesundheits- und Sozialwesen. „Deshalb […]

gesamten Beitrag lesen »



„Haut ab!“ – Zirka 1.500 Augsburger demonstrieren gegen eine Pegida-Veranstaltung

Eine Pegida-Veranstaltung mit zirka 40 Teilnehmern wurde zu einem Ausrufezeichen für ein weltoffenes Augsburg. In Spitzenzeiten demonstrierten bis zu 1500 Menschen in der Augsburger Innenstadt für eine demokratische Stadtgesellschaft, ohne Rassismus und Islamphobie. Mit „Nazis raus“- und „Haut ab“-Parolen wurde die kleine Gruppe der Pegida-Anhänger zu nicht willkommenen Personen erklärt. Die Münchner Pegida-Bewegung hatte ihre […]

gesamten Beitrag lesen »



„Afghanistan ist nicht sicher!“

Angesichts der anhaltenden Abschiebungen nach Afghanistan folgten erneut zirka 450 Menschen dem mittlerweile fünften Aufruf des Augsburger Flüchtlingsrats zu einer Demonstration gegen Abschiebungen in Krieg und Perspektivlosigkeit. Flankiert wurde die Kundgebung von zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen in zahlreichen weiteren deutschen Städten wie Hamburg, Berlin und Nürnberg. Im vergangenen Jahr hatte die Bundesrepublik Deutschland am 14. Dezember mit […]

gesamten Beitrag lesen »



600 Teilnehmer bei Kundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Anlässlich der bereits begonnenen Sammelabschiebungen nach Afghanistan haben am gestrigen Samstag nach Angaben der Veranstalter über 600 Menschen demonstriert. Diese Politik sei menschenverachtend, so der Augsburger Flüchtlingsrat, der zu dieser Kundgebung aufrief.- „Über 600 Menschen folgten dem Aufruf und protestierten auf ihrem Marsch vom Königsplatz über Moritz- und Rathausplatz zum Stadttheater friedlich gegen Abschiebungen in Krieg […]

gesamten Beitrag lesen »



PEGIDA: Erste Gegendemo in Augsburg

Unter dem Motto „AugeNauF – Augsburg gegen Natio­nalismus und Fremden­feind­lichkeit“ versammelten sich am gestrigen Freitagabend rund 180 Demon­stranten auf dem Königsplatz. Die privat organisierte Veranstaltung, die sich unter anderem als Reaktion auf die PEGIDA-Montags-Demon­strationen in Dresden und anderen Städten verstand, bot mit einem offenen Mikrofon jedem Teilnehmer, der sich äußern wollte, die Gelegenheit zu einem fünfminütigen […]

gesamten Beitrag lesen »



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

November 2018
M D M D F S S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros