DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 21.07.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Bürgerinfo

Vollsperrung der Ulmer Straße ab 15. Juli

Vom 15. Juli bis zum 15. November 2024 wird die Ulmer Straße zwischen Oberhauser Bahnhof und Wertachbrücke aufgrund umfangreicher Bau- und Sanierungsmaßnahmen voll gesperrt.

Ulmer Straße

Der Zahn der Zeit hat 44 Jahre lang an Straße und Schiene genagt: die Ulmer Straße in Blickrichtung Oberhauser Bahnhof

Der Zeitplan ist ehrgeizig, aber gut vorbereitet und durch­getaktet: In insgesamt vier Bauab­schnitten, beginnend am Ober­hauser Bahnhof, werden in nur vier Monaten Bauzeit Gleis­körper und Straßen­belag sowie Strom-, Gas- und Wasser­leitungen erneuert. Außerdem werden Glas­faser­leitungen und Leerrohre für eine mögliche spätere Fern­wärme­versorgung verlegt. Alle Maß­nahmen erfolgen in intensiver Abstimmung mit dem Mobilitäts- und Tiefbauamt der Stadt. Mit dem reinen Straßen- und Gleisbau will man sogar bereits Anfang Oktober fertig sein. Für die Gesamt­maßnahme sind 5 Millionen Euro veranschlagt.

Geschäfte und Hauseingänge bleiben zugänglich

Gut abgestimmt ist die Maßnahme auch mit allen Gewerbebetreibenden: Einschränkungen, Erreichbarkeit und Anlieferung wurden – teils in Einzelterminen – mit den Geschäften in der betroffenen Zone geklärt. Sämtliche Hauseingänge bleiben während der Bauzeit zugänglich; die Gehwege sind nämlich von der Baumaßnahme nicht betroffen.

Für die Anwohner wurde ein umfangreiches Parkraumkonzept erstellt, um ihre Mobilität und Lebensqualität in der Ulmer Straße aufrecht zu erhalten. Hierzu haben die Stadtwerke eigens Flächen angemietet. Als Ersatz für die 73 in der Ulmer Straße temporär entfallenden Parkbuchten stehen den Anwohnern 70 Parkplätze in der Maschenbauerstraße (östlich der Donauwörther Straße) und weitere 20 Parkplätze in der Schwimmschulstraße zur Verfügung.

Die bisherigen Anwohnerparkplätze in den unmittelbaren Seitenstraßen werden während der Baumaßnahme in Kurzzeitparkplätze (werktags 9 bis 18 Uhr) umgewidmet. “So können die Kundinnen und Kunden der Geschäfte in der Ulmer Straße weiterhin wie gewohnt einkaufen”, erklärt Klaus Rhee, swa-Abteilungsleiter Gleisbau.

Ausgefeiltes Verkehrskonzept

Bildquelle: Screenshot swa

Während der Baumaßnahme führt die Straßen­bahn­linie 2 ab Wertachbrücke zum Bärenwirt. Von dort fährt ein Ersatzbus B2 via Oberhauser Bahnhof bis zum Universi­täts­klinikum. Der Pkw-Stadtverkehr wird großräumig über die Neuhäuser­straße, Zollernstraße, Kaltenhofer Straße und Donau­wörther Straße umgeleitet.

Während der gesamten Baumaßnahme wird eine Fahrspur für die Anwohner und Geschäfts­besucher, als Rettungsweg und als Baustraße zur Verfügung stehen. Sie führt als Einbahn­straße vom Ober­hauser Bahnhof zur Wertach­brücke. Klaus Rhee geht davon aus, dass sich Anwohner und Bau­arbeiter die Spur unkon­ventionell teilen werden: “Steht wirklich mal ein Bagger im Weg, kann über die freien Park­buchten ausgewichen werden”.

Bürgerinformation wird großgeschrieben

Ab kommenden Montag wollen die Stadtwerke einen Flyer an alle betroffenen Haushalte verteilen und in den Geschäften auflegen. Zudem steht die Kunstfigur “Eddi Erdmann” für Online-Auskünfte zur Verfügung. Die swa haben auch eine Internetpräsenz zur Baumaßnahme erstellt. Informationen in türkischer, arabischer, mazedonischer und russischer Sprache sind in Vorbereitung.

———
Weiterführende Links:
Internetpräsenz “Ulmer Straße” der swa

gesamten Beitrag lesen »



Botanischer Garten erhöht Eintrittspreise

Ab dem 1. Juni 2024 gelten im Botanischen Garten der Stadt Augsburg neue Eintrittspreise. Dies hat der Umweltausschuss in seiner Sitzung am heutigen Montag beschlossen. Der Eintritt für Erwachsene erhöht sich demnach von 3,50 auf 4,00 Euro. Ermäßigte Eintrittspreise erhöhen sich von 3,00 auf 3,50 Euro. Gruppenkarten für ein bis zwei Erwachsene mit Kindern unter […]

gesamten Beitrag lesen »



Besseres Stadtklima für Oberhausen und Rechts der Wertach

Der Augsburger Stadtrat hat im Mai 2022 die Stadtteile „Oberhausen-Mitte“ und „Rechts der Wertach“ zum „Modellquartier Klimaanpassung“ erklärt. Nun startet eine fünfteilige Veranstaltungsreihe zur klimaresilienten Umgestaltung des Quartiers und zur Sensibilisierung der Bevölkerung. In Oberhausen Mitte und Rechts der Wertach sind überdurchschnittlich viele Flächen luft- und wasserdicht durch Gebäude und Straßen abgedeckt. Gleichzeitig gibt es […]

gesamten Beitrag lesen »



Blitzmarathon 2024: Wo wird in Augsburg geblitzt?

Zum elften Mal führt die Bayerische Polizei am Freitag, den 19. April, den so genannten Blitzmarathon durch. Einmal im Jahr werden dabei für 24 Stunden zahlreiche Geschwindigkeits-Messstellen aufgebaut. Der Blitzmarathon startet am Freitag um 6 Uhr und dauert bis Samstag, 20. April um 6 Uhr. “Es geht uns nicht darum, möglichst viele Bußgeldbescheide zu verschicken”, […]

gesamten Beitrag lesen »



Büro für Bürgerschaftliches Engagement mit neuem Auftritt im Web

Mit einer komplett neu gestalteten Website bietet das Büro für Bürgerschaftliches Engagement allen Interessierten einen überarbeiteten Zugang zur breitgefächerten Engagement-Landschaft in Augsburg Bereits auf der Eingangsseite erhalten die Nutzer und Nutzerinnen einen schnellen Überblick über das breite Themenspektrum, mit dem die Stadt Augsburg Bürgerinnen und Bürger jeden Alters, aber auch Vereine, Organisationen, Institutionen und Unternehmen […]

gesamten Beitrag lesen »



Bürgersprechstunde „Rund um Grund und Boden“

Am 18. Juli erhalten Hausbesitzer und Häuslebauer Antworten auf Fragen rund um ihr Grundstück, zum Beispiel nach dem aktuellen Wert oder den Grenzen. Zum sechsten Mal beraten städtische und staatliche Experten bei einer großen Bürgersprechstunde „Rund um Grund und Boden“. Grundstück, Grenze, Bodenrichtwert und Vermessung lauten die Themen am kommenden Donnerstag. Fachleute des städtischen Geodatenamtes […]

gesamten Beitrag lesen »



Ideenwerkstatt zum Umbau des Bürgerhauses Pfersee

Für die Pläne des Sozialreferats, das Bürgerhaus Pfersee umzubauen und zu erweitern, steht die Stadt Augsburg in der Kritik, insbesondere seitens der Bürgeraktion Pfersee. Nun soll eine zweitägige Ideenwerkstatt Klarheit bringen. Seitens der Stadt angedacht war bisher ein zeitgemäßer, barrierefreier Umbau und eine Erweiterung um neue Veranstaltungsräume. Auch ein Familienstützpunkt für Pfersee soll dort angesiedelt […]

gesamten Beitrag lesen »



Die Tür ist offen beim KJF

Am Freitag, 5. April, lädt das KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Sankt Elisabeth im Augsburger Univiertel zum diesjährigen Tag der offenen Tür. Die KJF Augsburg ist einer der größten Anbieter für Gesundheits-, Sozial- und Bildungsdienstleistungen in Bayern. Am 5. April von 11 bis 17 Uhr können Interessierte die Ausbildungsbetriebe, den Wohnbereich und das gesamte Gelände der […]

gesamten Beitrag lesen »



Neue Erkenntnisse am Haus „Oberer Graben“

In Sachen Einsturzgefahr am Oberen Graben 8 gibt es eine schlechte und eine gute Nachricht, die schlechte zuerst: Neue Erkenntnisse am Haus „Oberer Graben“ verschieben das Sanierungskonzept erneut. Die Auswertungen der neuen Erkenntnisse sollen bis Ende Januar abgeschlossen sein. Nun die gute Nachricht: Die neuen Erkenntnisse könnten für die erforderliche Instandsetzung der Fundamente eine insgesamt schnellere und […]

gesamten Beitrag lesen »



Bürgerbeteiligung: Wie geht es mit der Jakober Vorstadt weiter?

Bürgerbeteiligung zur Gestaltung der Jakobervorstadt Nord startet Offene Planungswerkstatt von 4. Mai bis 6. Mai Das Augsburger Stadtplanungsamt lädt interessierte Bürger zu einer offenen Planungswerkstatt auf dem Gelände der Augustabrauerei am Lauterlech 10 ein. Die Bürgerschaft kann sich über die aktuellen Ergebnisse der Stadtteilplanung informieren und in der Diskussion mit Fachleuten weiterentwickeln. Für die Jakobervorstadt […]

gesamten Beitrag lesen »