Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 10. Juli 2017 • www.daz-augsburg.de

Wohin mit dem Modular?

Warum Kurt Gribl in der Standortfrage die Reißleine zog

Kommentar von Siegfried Zagler

Modular 2017 im Wittelsbacher Park

Modular 2017 im Wittelsbacher Park --- Foto: Ruth Pössel/Stadt Augsburg

Der DAZ-Kalauer, dass es sich bei der Augsburger Stadtregierung um keine echte Regierung handelt, weil es im Augsburger Stadtrat keine richtige Opposition gibt, ist vom Rathaus-Dreierbündnis längst beeindruckend widerlegt worden. Beeindruckend deshalb, weil das Bündnis die Opposition selbst mitliefert. Die gescheiterte Fusion, der Oberhauser Bahnhof, der “Schwarzbau” im Stadtmarkt, der Plärrerumzug sind nur einige Beispiele, die Zeugnis dafür ablegen, dass sich die “Augsburger Stadtregierung” immer schwerer tut, ihre weltanschaulichen Differenzen und die damit zusammenhängende Disfunktionalität zu kaschieren. Und wenn man es sarkastisch formulieren wollte, ließe sich hinzufügen, dass die voreilige Positionierung der SPD in der Modular-Standortfrage unterstreicht, dass sich das Dreierbündnis (CSU/SPD/Grüne) nicht nur beim Regieren schwer tut, sondern auch mit dem im System angelegten Oppositionsauftrag nicht überzeugt.

Stadtjugendring traut sich wieder Politik zu machen



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress