Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 8. Oktober 2017 • www.daz-augsburg.de

Panther überzeugen in Berlin und holen einen Punkt

Die Augsburger Panther mussten sich im 800. DEL-Spiel von Aleksander Polaczek bei Spitzenreiter Eisbären Berlin trotz einer starken Leistung knapp geschlagen geben. Bei der 1:2-Niederlage nach Penaltyschießen nahm der AEV, der lange durch einen Treffer von Trevor Parkes führte (24.), aber immerhin einen hochverdienten Punkt in die Fuggerstadt mit. Den späten Ausgleich für die Eisbären markierte Jamie MacQueen, der später auch den Zusatzpunkt für die Hauptstädter im Shootout sicherte (57., 65.).

Trainer Mike Stewart vertraute auf die gleiche Mannschaft wie beim Sieg gegen Wolfsburg und die Gäste versteckten sich nicht. Noch in der ersten Spielminute hatte der AEV gleich zweimal die große Chance auf die Führung. Petri Vehanen hielt zuerst stark gegen David Stieler und dann rettete Kai Wissmann beim Nachschuss von T.J. Trevelyan für seinen geschlagenen Schlussmann auf der Linie (1.).

Die Berliner hatten im restlichen Verlauf des ersten Durchgangs zwar optisch mehr auf Spiel und brachten auch mehr Scheiben auf das Tor von Jonathan Boutin, deutlich gefährlicher waren allerdings die Panther. Thomas Holzmann vergab in aussichtsreicher Position (7.) genauso wie Evan Trupp (13.).

Boutin pariert Penalty


DEL: Panther holen Punkt beim Tabellenführer in Berlin

Panther kassieren in Berlin kurz vor Schluss den Ausgleich und verlieren im Penalty-Schießen

Nachdem die Augsburger Panther unter der Woche wieder einen Sieg gegen Wolfsburg feiern konnten, verloren sie am heutigen Sonntag nach einer dramatischen Partie das Penalty-Schießen gegen Berlin. Das Panther-Tor erzielte Trevor Parkes in der 24. Minute des 2. Drittels. Für den Ausgleich [...]

weiterlesen »

Tatort Augsburg: Unterwegs in unterirdischen Kanälen

Tatort Augsburg:  Die erste Schauspielpremiere der Spielzeit am Theater ist alles andere als gewöhnlich

Herbstlicher Regen passend zur Krimistimmung. „Behalten Sie bitte Ihre Garderobe, Sie werden Sie brauchen“, steht an der Garderobe im Hoffmannkeller. Der Aufenthalt dort ist nur vorübergehend und das so vorgewarnte  Premierenpublikum harrt gespannt der Dinge, die danach kommen sollen. Auf der Leinwand [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress