Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Donnerstag, 23.2.2017 • Nr. 54 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Fusion: Was bringt die VGH-Entscheidung für die Bürgerrechte?

Der Münchner Verwaltungsgerichtshof hat angekündigt, der Klage einer Bürgerinitiative stattzugeben. Es geht um die erste Fragestellung des Bürgerbegehrens gegen die Fusionspläne der Stadtwerke Augsburg mit Erdgas Schwaben. Der Augsburger Stadtrat hatte diese Fragestellung für nicht zulässig erklärt und hat damit wohl gegen die Gemeindeordnung verstoßen.

Initiatoren des Bürgerbegehrens, dessen Fragestellung vor dem Verwaltungsgerichtshof verhandelt wird

Initiatoren des Bürgerbegehrens, dessen Fragestellung vor dem Verwaltungsgerichtshof verhandelt wurde

In der Attac-Reihe “Wem gehört die Stadt” laden am morgigen Montag, den 13. Februar die Attac-Aktivsten Bruno Marcon, Thomas Theenhaus und Tobias Walter zu einer Reflexionsveranstaltung in das Bistro „Le Coq“ in der Weißen Gasse 8 ein. Ab 19 Uhr soll es eine Rückschau geben auf den “grandiosen Erfolg des Bürgerentscheids 2015″, der von einer extremen Materialschlacht der Fusionsbefürworter begleitet und gegensätzlich zu dieser Kampagne entschieden wurde.

In einer für Bürgerrechte in ganz Bayern außerordentlich bedeutenden Verhandlung vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof weisen alle Anzeichen darauf hin, dass das Gericht der Klage der Initiatoren des Augsburger Bürgerentscheids folgt. Das hätte weitreichende Folgen für eine Stärkung von Bürgerbegehren. Zudem würde es das Verhalten des Augsburger OB und des Stadtrats zurückweisen, die das Bürgerbegehren zur Fusion als „unzulässig“ gestoppt haben.” So der Einladungstext der Veranstalter, die über die aktuelle juristische Auseinandersetzung berichten werden.


Solidarische Landwirtschaft: Ein Projekt mit Zukunft?

Eine neue Form des Landwirtschaftens soll die klassische Differenz zwischen Produzent und Konsument aufheben. Wie das gehen soll, will eine Informationsreihe unter dem Titel „Eine bessere Landwirtschaft ist möglich“ vorstellen.

Die regionale Alternative zu Großhandel und Großkonzernen nennt sich „Solawi“ und „Solawi-Augsburg” steht für eine von Landwirten/Gärtnern und Abnehmern, den “Stadtwirten” gemeinsam getragene Landwirtschaft, bei der [...]

weiterlesen »

Augsburger Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Die Augsburger Fliegerbombe ist seit 18.30 Uhr entschärft. Die Evakuierung von zirka 50.000 Menschen seit 19 Uhr beendet. Die Menschen kehren wieder in ihre Häuser zurück. Das Leben in der Augsburger Innenstadt nimmt wieder Fahrt auf.

Die am vergangenen Dienstag bei Bauarbeiten in der Jakoberwallstraße gefundene Fliegerbombe ist erfolgreich entschärft. Die Polizei konnte die gesamte Schutzzone [...]

weiterlesen »


Stadtbücherei mit Gütesiegel „Bibliotheken – Partner und Schulen“ ausgezeichnet

Bereits zum dritten Mal ist die Stadtbücherei Augsburg mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ ausgezeichnet worden.

Die Stadtbücherei erhielt die Auszeichnung für ihr vielfältiges Medien-, Service- und Veranstaltungsangebot für die Schulen sowie für die enge Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Lesen und die Anbindung der neun Leseinseln an die Stadtbücherei. Auch die Schaffung der [...]

weiterlesen »

Weltfreiwilligenkonferenz 2018 findet in Augsburg statt

Am Ende der diesjährigen Weltfreiwilligenkonferenz in Mexico-City wurde vom Weltverband IAVE der nächste Austragungsort dieses Treffens in 2018 bekanntgegeben: Im Oktober 2018 treffen sich in Augsburg im Kongress am Park mehr als 800 Verantwortliche aus Verbänden und Organisationen, die entweder selbst freiwillig engagiert sind oder ihre Arbeit mit Freiwilligen gestalten.

Die Wahl für Augsburg bedeutet [...]

weiterlesen »


Bahnhofsumbau: Tunnelführungen im November

Im November bieten die Stadtwerke Augsburg wieder Führungen in den Straßenbahntunnel auf der Ostseite des Hauptbahnhofs an.

Rund 120 Meter weit geht es in den bereits im Rohbau fertiggestellten Tunnelabschnitt von der Halderstraße bis unter den Bahnhofsvorplatz. Dorothee Schäfer von der Projektkommunikation der Stadtwerke erläutert anhand eines Informationspfades alles Wissenswerte rund um den künftigen Straßenbahntunnel samt [...]

weiterlesen »

Die letzten Spuren einer verlorenen Welt

In Augsburgs Wäldern bezeugen jahrhundertealte Grenzsteine die Absurdität der deutschen Kleinstaaterei. Denkmalgeschützte Grenzsteine und weitere historische „Grenzspuren“ aus dem 15. bis 19. Jahrhundert werden bei einem zweistündigen Spaziergang „Auf den Spuren einstiger Staatsgrenzen“ vorgestellt.

Das Heilige Römische Reich bestand vom Mittelalter bis zum Jahr 1806 aus rund 300 deutschen Staaten. Einer der kleinsten [...]

weiterlesen »


“Augsburger Radlnacht”: 3.500 Teilnehmer beim nächtlichen Spaßradeln

Die Stadt Augsburg feiert das von ihr initierte Event “Augsburger Radlnacht” als einen “vollen Erfolg”, während sich wenige Autofahrer über die massiven Behinderungen des Autoverkehrs beschwerten.

Rund 3500 Radler starteten gestern Abend gegen 21 Uhr zum gemeinsamen Fahrradcorso vom Königsplatz. Weit mehr als die Stadt erwartet hatte. 26 Minuten dauerte es, bis der nach Polizeiangaben [...]

weiterlesen »

“Der Schwabentag” in Augsburg: 87 Aussteller, 1000 Teilnehmer und freier Eintritt

Am kommenden Samstag, 25. Juni bringt der Bezirk Schwaben den Schwabentag erstmals nach Augsburg.

Und heuer steht das Thema „Inklusion“ im Vordergrund. 87 Aussteller und insgesamt über 1000 aktive Teilnehmer aus ganz Schwaben zeigen von 12.00 bis 18.00 Uhr in der Halle 7 der Messe Augsburg und in deren Außenbereich, wie Inklusion geht. Der [...]

weiterlesen »


„Wir sind an unseren Grenzen“

Die Augsburger freien Theater organisieren sich und fordern mehr Geld

Von Frank Heindl

Die „Augsburger Theaterlandschaft“ – was ist das? Wenn in letzter Zeit von Theatersanierung und Bürgerbeteiligung die Rede ist, wird der Begriff oft genannt. Wer gehört dazu? Nun haben sich die Augsburger Freien Theater organisiert, um mit Forderungen an die Öffentlichkeit zu treten. Natürlich geht [...]

weiterlesen »

Nichts für Heimattümler

Die Lange Nacht der Heimatkunst – ein Querschnitt

Von Frank Heindl

Punkt 19 Uhr am Zeughausplatz. Einsam steht ein Sonnenschirm im Nieselregen, daneben ein gelbes Auto, dazwischen eine Wäscheleine, daran bunte Zettel und Stifte. „home is …“ steht drauf. Aber dass wir hier sind, ist ein Irrtum – vielleicht ist Heimat ja da, wo man sich trotz [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress