DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Während “Max09” mit Informatik ins 22. Jahrhundert

Unter dem Motto “University Goes Public” machen Augsburger Multimedia-Experten im Zeughaus am 25. Juni fünf Stunden lang Lust auf Informatik und nehmen die Besucher mit auf die “Expedition Zukunft”.

“Um schon heute einen Eindruck zu vermitteln, wie wir in Zukunft kommunizieren werden, bringen wir unsere aktuellen Forschungsprojekte in die Augsburger Innenstadt. Wir zeigen allen Interessierten, woran wir Informatiker arbeiten und was jeder vielleicht schon bald zu Hause ausprobieren kann. Mitmachen ist dabei erwünscht.” So kündigt Privatdozent Dr. Mathias Rehm das Multimedia-Festival im Zeughaus an, das mitten im Geschehen des Stadtfests “Max09” als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2009 stattfinden wird.

Alfred - Foto: Universität Augsburg, Institut für Informatik

Alfred - Foto: Universität Augsburg, Institut für Informatik


Konstanze Frölich koordiniert die Beiträge der Uni Augsburg zum Wissenschaftsjahr und ist überzeugt davon, dass das, was die Multimedia-Spezialisten hier bieten werden, gerade auch die “Max09-Generation” besonders ansprechen wird: “An diesem Abend im Zeughaus vorbeizuschauen, heißt nicht, beim Feiern pausieren zu müssen, sondern zwischendurch einfach mal eine etwas andere Attraktion mitzunehmen.”

Acht Projekte werden vorgestellt, darunter ein interaktiver berührungsempfindlicher Tisch, der virtuelle Charakter Alfred, auf dem sich mittels Datenhandschuh als Eingabegerät Gesichtsanimationen generieren lassen, WiGLE, ein System zur Bewegungserkennung mit der Wiimote und AntMe, ein Simulationsspiel, bei dem die Programmierung von künstlicher Intelligenz das zentrale Spielprinzip ist.

Sowohl im laufenden Sommersemester als auch im Wintersemester 2009/10 werden in den beiden Reihen “University Goes Public” und “University Talks Future” noch zahlreiche weitere Veranstaltungen zu dem unter dem Motto “Forschungsexpedition Deutschland” stehenden Jahr der Wissenschaft 2009 stattfinden.

Zeughaus, 25. Juni, 16-21 Uhr