KMA
Maximilian I.
Solaroffensive Augsburg
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 20.08.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Soll Philipp Max mit zur WM?

Diese Frage stellt der Kicker seinen Lesern, die dem Bundestrainer mittels Online-Abstimmung Entscheidungshilfe geben sollen.

Ginge es nach den Lesern des Fachmagazins, würde der Augsburger Linksverteidiger zum deutschen WM-Kader gehören, den Joachim Löw für die kommende WM 2018 in Russland zu nominieren hat. 63,86 Prozent stimmten dafür, das Max einen Platz in der Nationalmannschaft verdient hätte.

Musste man sich in der ersten Saison beim FCA noch fragen, ob die Fähigkeiten des von Karlsruhe nach Augsburg transferierten Abwehrspielers für die erste Liga überhaupt ausreichen, zeigte sich Max in der ersten Halbzeit der laufenden Saison dergestalt verbessert, sodass er sich mit seinen sensationellen Leistungsdaten zu einer überraschenden Option für die Linksverteidigerposition im Nationalteam aufdrängt.

Max schlug in der Hinrunde mit Abstand die meisten Flanken in der Bundesliga, hat die meisten Assists sowie die meisten Vorlagen vorzuweisen. In Sachen Handlungsgeschwindigkeit und Stellungsspiel hat sich Max ernorm verbessert. Auch wenn ihm beim Abwehrverhalten noch manchmal ein wenig Erfahrung abgeht, ist Max der Shooting-Star der Hinrunde: Der Kicker führt ihn als Nummer 2 der Kategorie der besten Abwehrspieler der Bundesliga.  —– Foto (c) Sport-in-Augsburg.de



300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche
Filmfestkuh