DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 01.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Frauenfußball-WM: Stadt richtet Ausschuss ein

Der Organisations- und Personalauschuss der Stadt Ausgsburg hat in seiner heutigen Sitzung einstimmig die Bildung eines Fachausschusses im Rahmen der Austragung der FIFA Frauenfußball-WM 2011 beschlossen.

Das neue Fachgremium trägt die Bezeichnung “Ausschuss FIFA Frauen-WM 2011” und wird mit zwölf Stadträten besetzt sein. Die Sitzverteilung errechnet sich nach dem Verfahren “Hare/Niemeyer”. Die CSU-Fraktion wird mit fünf Sitzen, die SPD mit vier, die Grünen, Pro Augsburg sowie die Ausschussgemeinschaft FDP/FW mit je einem Sitz beteiligt sein. Stadträtin Ulrike Bahr, SPD, wünschte sich angesichts der Zweckbestimmung des Ausschusses eine möglichst hohe Frauenquote. Sie konnte jedoch noch keine Personalien für die SPD nennen. Die anderen Fraktionen legten paritätisch vor: Die CSU meldete Claudia Eberle, Heinz-Peter Uhl, Leo Dietz, Daniela Dafler und Andreas Jäckel. Für Pro Augsburg wird Beate Schabert-Zeidler, für die Grünen Martina Wild und für die FDP/FW-Gruppe Rainer Schönberg im Ausschuss sitzen. Der Aufgabenbereich des Ausschusses wird alle Fragen betreffen, die im Zusammenhang mit der Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung der Frauenfußball-WM 2011 stehen. Im Aufgabenkatalog stehen insbesondere Angelegenheiten der Jugend und des Sports, der Sicherheit und Ordnung, des Transport- und Verkehrswesens, des Tourismus, der Medien und Kommunikation sowie der Vereine und Gruppierungen des bürgerschaftlichen Engagements.