Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Donnerstag, 27.7.2017 • Nr. 208 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Hochablass: Steg wird vier Monate gesperrt

Am kommenden Montag beginnen die vorbereitenden Arbeiten zur Erneuerung des Fußgängersteges mit Wasserleitung und zur Erneuerung des Walzenwehres am Hochablass. Ab 28. August soll der Fußgängersteg zirka vier Monate gesperrt werden.

Gewitter am Hochablass - Foto: Willi Reiser

Gewitter am Hochablass - Foto: Willi Reiser

Im Zeitraum vom 24. Juli bis 25. August soll im Unterwasser des Hochablasses eine Baustraße hergestellt werden, um die Zugänglichkeit für den Aus- und Einbau des Fußgängersteges, des Walzenwehres und einer Wasserleitung zu schaffen. Für die Herstellung der Baustraße ist es erforderlich, die Kiesinsel im Unterwasser zu sperren, da das Material für den Bau der Baustraße verwendet wird. Zwischen der Kiesinsel und dem rechten Lechufer wird ein Ablaufrinne gebaggert, um einen Teil des Restwassers des Lechs abführen zu können.

Nach Fertigstellung der Baustraße ist geplant, ab 28. August den Fußgängersteg komplett zu sperren, um mit den Abbrucharbeiten beginnen zu können. Nach den Abbrucharbeiten wird eine neue Wasserleitung durch die Stadtwerke Augsburg auf den Pfeilern verlegt. Anschließend können die neuen Fertigteile für den Fußgängersteg eingehoben werden. Parallel dazu wird das marode Walzenwehr ausgebaut und durch ein neues Walzenwehr im gleichen Erscheinungsbild ersetzt.


Ampel-Gag: Das Kasperle fordert zum Gehen auf

Eine Witz-Idee wird Wirklichkeit: Die Augsburger „Kasperle-Ampel“ kommt.

Das „Kasperle“ wird künftig als besonderes Ampelmännchen die Fußgänger an der Kreuzung Milchberg/Spitalgasse zum Gehen auffordern. Nachdem die Regierung von Schwaben als Aufsichtsbehörde eine Ausnahmegenehmigung für die „Kasperle-Ampel“ erteilt hat, sind jetzt auch die vorbereitenden Arbeiten des Tiefbauamtes für die Umrüstung der Ampelanlage abgeschlossen. “Aus Gründen der [...]

weiterlesen »

Stadtrat beschließt AVV-Tarifreform

Die geplante Tarifreform des AVV wurde auf der gestrigen Sitzung seitens des Augsburger Stadtrats mit deutlicher Mehrheit gegen 17 Stimmen beschlossen.

Damit wurde eine Tarifreform für den ÖPNV auf den Weg gebracht, die für die CSU ein “großes Werk” darstellt, für die Grünen eine Verbesserung eines schlechten Systems und für die SPD, die Linken, die [...]

weiterlesen »


Öffentlicher Nahverkehr: Stadtwerke wegen Tarifreform in der Kritik

Tarifgestaltung beim Augsburger Nahverkehr ist dringend notwendig, die geplante Tarifreform der Stadtwerke sei aber verfehlt. So der Kanon der Linken, der Jusos und der Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr Augsburg (ANA).

Statt mehr Tarifgerechtigkeit und echten Anreizen für Neukunden erreiche die geplante Reform, dass die vorhandenen Kunden in der Summe deutlich mehr bezahlen müssen, viele im Stadtgebiet [...]

weiterlesen »

Pferseer Unterführung: Grüne machen Druck

Die Situation in und an der Pferseer Unterführung wird seit vielen Jahren als “problematisch und gefährlich” eingestuft und führt auf der verkehrspolitischen Ebene immer wieder zu Diskussionen. Geschehen ist dagegen nicht viel. Nun hat sich die Situation insbesondere am Tunnelausgang stadteinwärts weiter verschärft.

Der Grünen Stadtratsfraktion scheint deshalb großer Handlungsbedarf geboten: „Am Ende des Tunnels stadteinwärts [...]

weiterlesen »


Fahrradstadt 2020 – Eine Ortsbegehung

Das Ziel ist eindeutig: Augsburg wird Fahrradstadt. Dies hatte der Stadtrat auf Anregung des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und des Fachforums Verkehr der Lokalen Agenda im Jahr 2012 einstimmig beschlossen.

Von Bernhard Schiller


Foto: Kleeblatt-Film
F
ünf Jahre sind seit der Entscheidung im Rathaus vergangen, gerade einmal drei Jahre bleiben bis zum [...]

weiterlesen »

Fahrradstadt: Podiumsdiskussion in der Neuen Stadtbücherei und Film im Liliom

Der Stadtrat hatte es 2012 einstimmig beschlossen: Bis zum Jahr 2020 soll der Anteil von Fahrrädern am innerstädtischen Verkehr bei mindestens 25 Prozent liegen. Daneben soll sich Augsburg zu einer veritablen Fahrradstadt entwickeln, die neben erhöhter Sicherheit auf den Straßen auch den Spassfaktor beim Radeln berücksichtigt.

Ob an diesen Zielen spürbar gearbeitet wird, wo Augsburg [...]

weiterlesen »


Nahverkehr: swa startet Charme-Offensive gegen Falschparker

Falschparker sind häufig für Busse und für Straßenbahnen ein Verkehrshindernis.

In diesem Jahr war nahezu jeden zweiten Tag ein Bus oder eine Straßenbahn durch Falschparker behindert. Insgesamt hat die Zahl der Falschparker zugenommen. Waren es im Jahr 2015 durchschnittlich noch rund 120 Fälle, sind es nun über 160.

Dabei behindern Falschparker nicht nur ein Fahrzeug, sondern sorgen [...]

weiterlesen »

swa-Carsharing übertrifft Erwartungen

Ersparnisse gegenüber den Kosten eines eigenes Autos und der Nutzen für die Umwelt machen Carsharing zunehmend attraktiver. Neben verschiedenen privaten Anbietern, die über das Internet gebucht werden können, und kommerziellen Carsharing-Firmen sind auch die Stadtwerke Augsburg auf dem Vormarsch.

Seit April 2015 gibt es das Carsharing der Stadtwerke Augsburg. Von anfangs 21 Autos [...]

weiterlesen »


Bundesverkehrswegeplan: „Gute Nachrichten für die Region Augsburg“

Der Bundestag hat in seiner gestrigen Sitzung die Finanzierung und Ausbaugesetze zum Bundesverkehrswegplan beschlossen.

Der Bundestag beschloss am gestrigen Freitag den Bundesverkehrswegeplan. Damit wird festgelegt, welche Verkehrsprojekte von Berlin gefördert werden. Für den Augsburger Bundestagsabgeordneten Volker Ullrich (CSU) bedeutet dieser Beschluss einen „großen Erfolg für die Region Augsburg“.

Mehr als 270 Milliarden Euro werden in den [...]

weiterlesen »

Osttangente: Grüne fordern Aufgabe der Planung

Der Widerstand gegen die Osttangente nimmt weiter zu. Gestern veröffentlichten die Augsburger Grünen ihre Position zu diesem Projekt.

In der Königsbrunner Heide grasen Wildpferde neben alten Kiefernwäldern. Hier ist die im gesamten Lechtal vom Aussterben bedrohte Kreuzotter noch zu Hause, hier leben wertvolle Pflanzenarten und nur wenige Menschen auf verstreuten Anwesen. Städter mit Erholungswunsch wissen die [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress