DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 29.07.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

4 Angebote für die Interimsspielstätte

Vier der elf eingeladenen, europaweit tätigen Firmen haben ein Angebot für die Rohbauarbeiten des Kleinen Hauses am Theater, der Interimsspielstätte für das Schauspiel, abgegeben.



Das berichtete Baureferent Gerd Merkle gestern im Bauausschuss. Angebotssummen wurden im öffentlichen Teil der Sitzung nicht genannt. Das günstigste Angebot bewege sich aber „im Kostenrahmen“, so Merkle. Weitere acht Angebote für die Nebengewerke Haustechnik und Bühnentechnik erwartet der Baureferent in den nächsten Tagen. Damit würde bis zur Stadtratssitzung am 28. Juli ein kompletter Kostenüberblick vorliegen. Die Schätzungen für die Baukosten der Interimsspielstätte liegen einschließlich Planungskosten bei 5,3 Mio. Euro. Ebenfalls problemlos verläuft laut Merkle das Baugenehmigungsverfahren. Inzwischen liege die Zustimmung der Nachbarn vor. Einem Baubeginn wie geplant im August stehe demnach nichts im Weg.