DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Weihnachtliches im Museum

Besinnlicher Weihnachtsmarathon am Adventsonntag, den 14. Dezember 2008

Zu allen Zeiten und weltweit wurde und wird das Weihnachtsfest auf ganz unterschiedliche Weise mit interessanten Ritualen und Traditionen gefeiert. Viele historische Zeugnisse und daraus folgend auch zahlreiche Kunstwerke beschreiben Begebenheiten rund um das Datum des 24. Dezember. Auch die Häuser der Kunstsammlungen und Museen Augsburg haben einige solcher Kunstwerke oder andere Dokumente zur Weihnachtsgeschichte in ihren Beständen. So besitzt das Schaezlerpalais wunderschöne Grafiken und Gemälde, die z.B. die Geschichte des Jesuskindes zeigen. Aus römischer Zeit kennen wir Geschehnisse rund um die Geburt des ursprünglich orientalischen Gottes Mithras, von dem Steinbildnisse und Inschriften berichten. Auch naturwissenschaftlich ist das Datum interessant, wie auf die Erde niederkommende Meteoriten und vor allem einige Kometen zeigen, so z.B. der Stern von Bethlehem (1301) oder der über Augsburg am 25. Dezember 1680 erschienene Komet, die oft in Verbindung mit der Weihnachtsgeschichte gebracht wurden.

Für jeweils ca. eine Stunde entführen die verschiedenen Museen am 14. Dezember die Besucher in eine “andere” Welt, in vergangene Zeiten bzw. einfach schon in die Weihnachtszeit. Jeder Gast hat dabei die Möglichkeit, zwischen den Angeboten der einzelnen Häuser zu wählen oder aber den gesamten “Weihnachtsmarathon” zu absolvieren.

  • 13:00 Uhr: Naturmuseum, Augusta-Arcaden / Ludwigstr. 2, 86152 Augsburg
  • 14:30 Uhr: Maximilianmuseum, Philippine-Welser-Str. 24, 86150 Augsburg
  • 16:00 Uhr: Schaezlerpalais, Maximilianstr. 46, 86150 Augsburg
  • 17:30 Uhr: Römisches Museum, Dominikanergasse 15, 86150 Augsburg

Sammelkarte für alle vier Museen: 10 Euro / 7 Euro ermäßigt, auch im Vorverkauf an den Kassen der beteiligten Museen erhältlich.