DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 18.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Sommerfeste: Stadt zieht positive Bilanz

Die sogenannten Augsburger Sommernächte feierten nach den corona-bedingten Ausfällen ein Comeback. Mit 16 Bühnen, auf denen 90 DJs, Bands und Künstler ihr Talent präsentierten, wurde die Innenstadt zur Bühne eines breit angelegten Events.

© Nikky Maier

„Die Augsburger Sommernächte sind nicht nur Bayerns größtes Innenstadfest. Sie sind vor allem ein großartiger Ausdruck für das vielfältige und lebendige Zusammenleben in unserer Stadt. Dieses Fest bringt Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen und Milieus zusammen und schafft Begegnungen, die das soziale Gefüge der Stadt festigen und stärken. Mit den Augsburger Sommernächten zeigt sich, welche Strahlkraft Augsburg als Metropole in der Region hat und welche Lebensqualität unsere wunderschöne Stadt bietet. Allen, die zum Gelingen dieser drei einzigartigen Feier-Nächte beigetragen haben, danke ich von Herzen für die erfolgreiche Rückkehr unserer Augsburger Sommernächte 2023.“ – So kommentiert Eva Weber, Oberbürgermeisterin der Stadt Augsburg, das Treiben in der Innenstadt.

Dr. Wolfgang Hübschle, Wirtschaftsreferent der Stadt Augsburg sieht das ähnlich: „Die Sommernächte haben die Innenstadt zu einem faszinierend-lebendigen Begegnungsort gemacht. Die belebten Straßen, die voll besetzten Cafés und Restaurants sowie das rege Treiben in der gesamten Festivalzone haben gezeigt, dass Veranstaltungen von der Art der „Augsburger Sommernächte“ eine herausragende Bedeutung für die Belebung und Stärkung der Innenstadt haben. Ein besonderer Dank geht an die vielen Sponsorinnen und Sponsoren der Sommernächte, insbesondere an Forvia Faurecia und die gesamte Gastronomie, die dieses großartige Fest ermöglicht haben. Die Augsburger Sommernächte stehen in ganz besonderer Weise für die Lebendigkeit und Attraktivität unserer Stadt.“

Frank Pintsch, Ordnungsreferent der Stadt Augsburg freut sich über den hohen Sicherheitsstandard: „An Ende dieses friedlich und reibungslos verlaufenden Stadtfestes gilt mein ganz besonderer Dank den rund 200 engagierten Sicherheits- und Ordnungskräften sowie den etwa 100 Sanitäterinnen und Sanitätern, die das Rückgrat der Augsburger Sommernächte bildeten. Ihr herausragendes Engamenent verdient höchstes Lob und Anerkennung. Sie alle haben unermüdlich daran mitgearbeitet, den Gästen der Augsburger Sommernächte ein sorgloses Festivalerlebnis zu ermöglichen. Dank ihrer Präsenz und ihres Einsatzes konnten sich allen Besucherinnen und Besucher auf Wesentliche, nämlich das gemeinsame Feiern und eine gute Zeit miteinander konzentrieren.“