DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 19.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Run auf’s „Kleine Haus“

14 Firmen bewerben sich um den Rohbau der Interimsspielstätte des Theaters Augsburg – Ausschreibung im Terminplan



Deutlich größeres Interesse als im Jahr 2010 zeigt die Bauwirtschaft beim zweiten Vergabeverfahren zur Schauspiel-Interimsspielstätte, die bis Mai 2012 auf dem Parkplatz neben dem Großen Haus des Theaters entstehen soll. Dies konnte gestern Baureferent Gerd Merkle im Bauausschuss berichten. Insgesamt 14 teils über Deutschland hinaus tätige Firmen haben sich um das Leistungsverzeichnis für die Rohbauarbeiten bemüht. Die Bewerbungsfrist endete am vergangenen Montag. Die Bewerbungen werden derzeit vom Augsburger Ingenieurbüro Bestler ausgewertet. Anfang nächster Woche werden die Angebotsunterlagen an die Firmen verschickt. Ebenfalls für nächste Woche ist die Einreichung der Eingabeplanung vorgesehen. Gerd Merkle rechnet mit einer Teilbaugenehmigung bis Anfang August. Unmittelbar danach soll mit der Fundamentierung des temporären Schauspielhauses begonnen werden.

Interimsspielstätte, Ansicht Süd – Grafik: Ingenieurbüro Bestler