DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 21.01.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Migration, Integration und Bildung

Öffentlicher Vortrag des Osnabrücker Historikers und Migrationsforschers Prof. Dr. Klaus J. Bade an der Uni Augsburg

Im laufenden Wintersemester hat das Augsburger Zentralinstitut für didaktische Forschung und Lehre eine der zentralen Herausforderungen des Bildungssystems in den Mittelpunkt seines Fortbildungsprogramms gestellt: Wie kann die interkulturelle Integration in unseren Schulen verbessert werden? In einem öffentlichen Vortrag referiert Prof. Dr. Klaus J. Bade den aktuellen Forschungsstand zu den Zusammenhängen von Migration, Integration und Bildung.

Als Politikberater hat Bade immer wieder mit Nachdruck darauf verwiesen, dass sich die Bildungs- und Ausbildungssituation für Migrantenkinder kontinuierlich verschlechtere. Das Bildungsdefizit der ersten Generation sei an die nachkommenden Generationen weitergegeben worden. Über Jahrzehnte sei man, so Bade, diesem Befund mit Scheuklappen entgegengetreten, man habe nichts unternommen, um die Situation zu verbessern. Der Anteil der Migranten, den man heute in Deutschland in der Mittelschicht finde, sei deshalb so gering, weil man sich um die dringenden Bildungsfragen nie gekümmert habe. In jüngster Zeit zeichne sich jedoch ein Silberstreif am Horizont ab: Die aktuelle Integrationspolitik habe die Versäumnisse der letzten Jahrzehnte erkannt und die Probleme nun endlich in Angriff genommen, meint Bade.

Bades Vortrag beginnt um 18.15 Uhr im Hörsaal 1004 des Physik-Hörsaalzentrums, Universitätsstraße 1, 86159 Augsburg. Der Eintritt ist frei.

Mehr im Internet:

Interkulturelle Kompetenz für Lehrerinnen und Lehrer

(Informationsdienst Wissenschaft)