DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 16.09.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

“Architekturfilm und Jazz” präsentiert Oskar Niemeyer

Im Rahmen der Veranstaltungs­reihe “Architekturfilm und Jazz” zeigt das Architektur­forum am Montag, 1. Oktober 2012 um 19 Uhr im Thalia Kino am Obstmarkt den Film “Das Leben ist ein Hauch” mit und über den brasili­anischen Architekten Oskar Niemeyer.

Oscar Niemeyer wurde am 15. Dezember 1907 in Rio de Janeiro geboren. Er gilt als Wegbereiter der modernen brasili­anischen Architektur. Niemeyer entwarf die Gebäude für die brasili­anische Haupt­stadt Brasilia. Die Stadt wurde 1987 zum Weltkulturerbe erklärt. Niemeyer arbeitet mit 104 Jahren noch als Architekt und ist der letzte lebende Vertreter der klassischen Architektur­moderne des 20. Jahrhunderts. Nach dem Film (Eintritt 5 Euro) gibt es Live-Jazz mit “Del Paramor Jazz Quintett” im Kaffeehaus im Thalia bei gutem Essen, guten Gesprächen und freiem Eintritt.