Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 4. Januar 2018 • www.daz-augsburg.de

Sanierungsstau: Augsburgs Straßen sind in einem katastrophalen Zustand

Gäbe es einen europaweiten Städtewettbewerb bezüglich der Zustände der Straßen, würde die Stadt Augsburg einen der hinteren Plätze belegen. Viele Straßen (auch in der Innenstadt) sind in einem dergestalt schlechten Zustand, dass man versucht ist, ein raffiniertes System der Verkehrsberuhigung zu vermuten, doch die Angelegenheit ist wesentlich profaner: Es fehlt das Geld zum Unterhalt.

Von Siegfried Zagler

Alpenstraße im Bismarckviertel

Alpenstraße im Bismarckviertel Foto: (c) DAZ

Wird aber saniert, werden von den Kommunen seitens der Grundstückseigentümer “Beiträge” erhoben, deren Höhe von der sogenannten “Straßenausbaubeitragssatzung” abhängt. Nachdem gegen diese Satzung ein erfolgversprechendes Volksbegehren von den Freien Wählern in die Gänge gebracht wurde, sickerte durch, dass die CSU im Wahljahr 2018 vorhabe, diese Satzung komplett abzuschaffen, um den Unterhalt und die Sanierung der Straßen über laufende Steuereinnahmen zu gestalten.

Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl, einer von fünf Vizeparteivorsitzenden der CSU und Vorsitzender des Bayerischen Städtetags, hat sich nun dazu kritisch geäußert: Ohne die Beiträge werde ein Sanierungsstau auflaufen, so Gribl in der Augsburger Allgemeinen. “Der Bayerische Städtetag – und mit diesem die Stadt Augsburg – betont, dass die Straßenausbaubeiträge ein elementarer Bestandteil für die Finanzierbarkeit von Straßenausbau-Maßnahmen sind”, heißt es im gleichen Artikel. Dennoch verstehe Gribl “gleichwohl, dass die Beitragserhebung von den Betroffenen als belastend und ungerecht empfunden werde”. Dieses Geld würde jedoch der Stadt fehlen. Würde der Freistaat die Satzung abschaffen, müsste das Land die Finanzierungslücke schließen, so Gribl in der AZ.


Sturmtief sorgt für zahlreiche Schäden

Mit 120 Kilometern pro Stunde rauschte ein Sturm („Burglind“) am gestrigen Mittwoch über Augsburg und die Region hinweg und sorgte für Regen und zahlreiche Schäden.

Dächer wurden abgedeckt, Straßen standen unter Wasser, Christbäume schlitterten die Gehwege entlang, Äste fielen auf Stromleitungen und sorgten für Stromausfälle. 80 Feuerwehrleute verzeichneten zwischen 6 Uhr und 14 Uhr 116 [...]

weiterlesen »

Christbaum-Entsorgung: Sonderabholungen ab 8. Januar

Die Bürger werden gebeten, ihren ungekürzten und komplett abgeschmückten Christbaum an einem gut zugänglichen Platz an der Anfahrtsstraße bereitzustellen.

Die Christbäume werden ab 8. Januar grundsätzlich am Leerungstag der Braunen Tonne von einem separaten Fahrzeug der Stadt Augsburg eingesammelt. Natürlich besteht auch die Möglichkeit den ebenfalls abgeschmückten Baum bei den Wertstoff- & Servicepunkten in der [...]

weiterlesen »


DEL: AEV startet mit Sieg ins neue Jahr

Die Augsburger Panther starten erfolgreich in das Jahr 2018. Im wichtigen Spiel gegen die Fischtown Pinguins siegte das Stewart-Team vor 4.554 Zuschauern im Curt-Frenzel-Stadion verdient mit 3:1 und verkürzt den Abstand auf die Playoff-Plätze damit auf drei Punkte. Die Tore für den AEV erzielten Daniel Schmölz, Trevor Parkes und Thomas Holzmann.

Nach seinem kurzen und erfolgreichen [...]

weiterlesen »

Linke: Ministerpräsident Bodo Ramelow kommt zum Neujahrsempfang

Einen dicken Fisch hat sich der Kreisverband der Augsburger Linken für seinen Neujahrsempfang geangelt.

Der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, Bodo Ramelow, spricht auf Einladung des Augsburger Kreisverbands der Linken als Festredner beim Neujahrsempfang am Mittwoch, den 10. Januar 2018. Vor der Veranstaltung begrüßt in Vertretung von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl Bürgermeisterin Eva Weber den [...]

weiterlesen »



© 2018 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress