Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 3. Dezember 2016 • www.daz-augsburg.de

Bundesverkehrswegeplan: „Gute Nachrichten für die Region Augsburg“

Der Bundestag hat in seiner gestrigen Sitzung die Finanzierung und Ausbaugesetze zum Bundesverkehrswegplan beschlossen.

Soll entlastet werden: Die verkehrsreiche und stau-anfällige B17

Soll entlastet werden: Die verkehrsreiche und stau-anfällige B17

Der Bundestag beschloss am gestrigen Freitag den Bundesverkehrswegeplan. Damit wird festgelegt, welche Verkehrsprojekte von Berlin gefördert werden. Für den Augsburger Bundestagsabgeordneten Volker Ullrich (CSU) bedeutet dieser Beschluss einen „großen Erfolg für die Region Augsburg“.

Mehr als 270 Milliarden Euro werden in den kommenden Jahren bis 2030 in Straßen, Schienen und Wasserwege in Deutschland investiert. Sanierungen genießen gegenüber neuen Projekten Priorität. Mit den Stimmen der großen Koalition wurde das Verkehrskonzept beschlossen. Fünfzig Prozent der Mittel werden für Bundesstraßen und Autobahnen bereitgestellt, vierzig Prozent für Bahnprojekte, der Rest geht an Flüsse und Kanäle. Die Opposition kritisierte diesen Verteilerschlüssel, da dieser zu stark auf den Straßenbau ausgerichtet sei.

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hob hervor, dass das Konzept eine sichere Finanzierungsperspektive besitze. “Das Nadelöhr sind nicht mehr die Finanzen, das Nadelöhr sind die Planungen.” Daher sollten die bisher teils bei den Ländern liegenden Zuständigkeiten für die Fernstraßen in einer geplanten zentralen Gesellschaft beim Bund gebündelt werden.
Investiert werde dort, wo Pendler täglich im Stau stehen würden.



© 2018 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress