Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

DAZ-Archiv vom 8. Februar 2012 • www.daz-augsburg.de

„War Brecht Kommunist?“

DAZ-Umfrage in der Augsburger Kulturszene

Die Frage, ob Bertolt Brecht Kommunist war, muss eine gewisse Rolle spielen im Rahmen eines Brechtfestivals, das unter dem Titel „Brecht und die Politik“ steht. DAZ-Autor Manfred Seiler hat sich in einigen Artikeln zum Festival mit dem Thema auseinandergesetzt. Doch das Thema ist auch virulent geworden bei Gesprächen und Diskussionen, die sich ums Brechtfestival drehen. War Brecht nur „engagierter Gesellschaftskritiker“, wie Festivalleiter Joachim Lang meint, oder war er eben doch Kommunist? Die DAZ hat Vertreter des Augsburger Kulturlebens nach ihrer Meinung gefragt. Unsere Bedingungen: Es musste schnell gehen und wir wollten auf unsere kurze Frage eine kurze Antwort per Mail oder direkt am Telefon. Hier die Antworten, sortiert in der Reihenfolge des Eingangs:

Andreas Jäckel, kulturpolitischer Sprecher der CSU:
Zu seiner Zeit war Brecht sicher sehr sozial- und gesellschaftskritisch – deshalb trifft die Bezeichnung Kommunist wohl zu. Aber seither haben sich die Verhältnisse und die Begriffe stark gewandelt. Ob er, wenn er heute leben würde, für die Linke im Bundestag sitzen würde – das kann ich nicht beurteilen. Aber für seine Zeit würde ich die Frage schon mit Ja beantworten.


Mother Courage aus vielerlei Perspektiven

Brechtfestival: „Theater of War“ im Thalia-Kino

Von Dr. Michael Friedrichs

Beim Brecht Festival Augsburg gab es einen sehenswerten Film über eine Mutter-Courage-Inszenierung in New York zu sehen: „Theater of War“ (der übliche Ausdruck für „Kriegsschauplatz“, zugleich Signal für einen politischen Theaterfilm).

2006 hatte bei dem jährlichen kostenlosen Sommertheater im New Yorker Central Park Brechts Mother Courage auf dem [...]

weiterlesen »

Gelungener Kulturtransfer

Die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot Berlin brauchte keine Minute, um das Publikum bei der Eröffnung des Brecht-Festivals im Goldenen Saal in Begeisterung zu versetzen. Mit ihrem Gaststar, dem Schauspieler und Sänger Nino Sandow, intonierten sie ein Lied, das man von Ernst Busch im Ohr hat, Brechts wildes Sehnsuchtslied „Ballade von den Seeräubern“: Oh Himmel, strahlender [...]

weiterlesen »


Demo gegen ACTA

Augsburgs Grüne rufen gemeinsam mit anderen Parteien und Gruppierungen am Samstag zu einer Demonstation gegen ACTA auf.

ACTA (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) ist ein multilaterales Handelsabkommen, das geistiges Eigentum im Internet schützen und Produktpiraterie bekämpfen soll. Nach Auffassung der Grünen schützt es aber hauptsächlich Interessen der Unterhaltungsindustrie und liefert die Grundlage für weitreichende Zensur im Internet. “ACTA [...]

weiterlesen »

FCA: Heimspiele gegen Club und Dortmund ausverkauft

Nach dem ausverkauften Heimspiel des FC Augsburg gegen den 1. FC Nürnberg am kommenden Sonntag, 12. Februar, 15.30 Uhr empfängt die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay Hertha BSC (25. Februar, 15.30 Uhr), den Deutschen Meister Borussia Dortmund (10. März, 18.30 Uhr) und den FSV Mainz 05 (17. März, 15.30 Uhr) in der SGL-Arena auf dem [...]

weiterlesen »


Mahnwache für Tibet

Werkstatt Solidarische Welt e.V. fordert Ende der Gewalt in Tibet

Die Situation in Tibet ist angespannt, die Gewalt eskaliert. Ende Januar gab es in verschiedenen tibetischen Gebieten im Nord-Westen der heutigen chinesischen Provinz Sichuan schwere Unruhen, bei denen mehrere Tibeter erschossen wurden. Seit Jahresbeginn zündeten sich zudem sieben Menschen selbst an, um gegen die Unterdrückungspolitik [...]

weiterlesen »


© 2018 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress