Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

FCA verschenkt in Gladbach einen Dreier

Der FC Augsburg trennt sich von Borussia Mönchengladbach mit einem 1:1 Unentschieden. Vor 52.000 Zuschauern im Borussia Park brachte Alfred Finnbogason den FCA in Führung (57.). André Hahn glich in der letzten Minute der Nachspielzeit für Gladbach aus (90.+4.).

Von Siegfried Zagler

Nach einem Fußballspiel, das bezüglich seines Niveaus jeder Beschreibung spottet, trennten sich zwei Mannschaften mit einem Ergebnis, mit dem die Augsburger hadern müssen, da die Gladbacher an diesem Tag einfach zu schlagen gewesen wären. Es gab eine lange Reihe von Großchancen, die a) aus einfachen Fehlern resultierten und b) von beiden Teams kläglich vergeben wurden. In den ersten zwölf Minuten agierte Gladbach noch wie eine Spitzenmannschaft, setzte den FCA mit schnellen Spielzügen unter Druck und kam durch Patrick Hermann zu zwei Torchancen, die ungenutzt blieben. Danach gab Gladbach das Heft aus der Hand und verlor von Minute zu Minute den Faden, um letztlich völlig die Orientierung zu verlieren. Der FCA bekam in der zweiten Halbzeit Räume und Bälle geschenkt, als spielte er gegen eine Amateurmannschaft, konnte damit allerdings nicht viel anfangen. Das Spiel war geprägt von Ungenauigkeiten im Sekundentakt, spektakulären Fehlpässen und peinlichen Abschlussaktionen.

Nach der Führung von Finnbogason hatte der FCA zwei bis drei Großmöglichkeiten, den Sack zuzumachen, während Gladbach Mühe hatte, sich die Bälle fehlerfrei über vier Meter zuzuspielen. Der FCA stand der Leistung der Gladbacher nicht viel nach und spielte bestenfalls einen Tick besser. Fünf Minuten vor Spielende durfte Caiuby nach monatelanger Verletzungspause sein Comeback feiern. Er kam für Max. Ein verhängnisvoller Offensivwechsel. Caiuby fand keine Bande zum Spiel und schwächte die Defensive in der wohl wichtigsten Schlussphase der Saison.

Dennoch schien der FCA gerettet. Doch dann schob André Hahn am Ende der vierminütigen Nachspielzeit den Ball zum 1:1-Endstand über die Torlinie (90.+4.).

FCA: M. Hitz; – P. Verhaegh; K. Stafylidis; J. Gouweleeuw; M. Hinteregger; – H. Altintop; D. Baier; J. Schmid; D. Kohr; P. Max; – A. Finnbogason.



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros