DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 04.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

„Architekturfilm und Jazz“ zeigt Jaques Tati

In der Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz“ zeigt das Architekturforum im Thalia am Montag, 4. August den Film “Mon oncle” von Jaques Tati.



“Mon oncle” (Mein Onkel) ist eine französische Filmkomödie von Jacques Tati aus dem Jahr 1958. Tati verkörpert in dieser Satire die sterile und automatisierte moderne Welt und karikiert insbesondere die neuesten Errungenschaften der Einfamilien­haus­architektur der 50-er Jahre. “Mon oncle” wurde zu Tatis größtem Erfolg; der Film gewann 1958 den Sonderpreis der Jury bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes und ein Jahr später den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

Nach dem Film gibt es im Thalia Kaffeehaus ab 20.30 Uhr bei freiem Eintritt Live-Jazz mit Swing Time bei gutem Essen und guten Gesprächen.

“Mon oncle”

von Jaques Tati

Thalia Kino Am Obstmarkt

4. August 2014, 19 Uhr

Eintritt 6 Euro