DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 28.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern gestartet



AGFK-Gründungsversammlung in Erlangen; mit Pfeilen markiert: Radverkehrsbeauftragter Thomas Hertha (links), Baureferent Gerd Merkle (Foto: Bernd Boehner)

Unter der Schirmherrschaft von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann fand am vergangenen Freitag in Erlangen die Gründungsversammlung der “Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern” (AGFK Bayern) statt. Augsburg ist als Gründungsmitglied dabei, zusammen mit 37 weiteren bayerischen Städten und Landkreisen. Der Augsburger Radverkehrsbeauftragte Thomas Hertha wurde als Kassenprüfer in den Vorstand gewählt.

Ziel der Arbeitsgemeinschaft, die durch das Bayerische Innenministerium, den Bayerischen Städtetag sowie den Gemeinde- und den Landkreistag begleitet und unterstützt wird, ist es, den Rad- und Fußgängerverkehr durch gemeinsames Agieren zu fördern. Geplant sind die Durchführung gemeinsamer Öffentlichkeitsarbeit, die Entwicklung und Durchführung konkreter Projekte, die Vernetzung kommunaler Radverkehrsaktivitäten und der Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern.

» www.agfk-bayern.de

» Augsburg wird fahrradfreundliche Kommune