Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Samstag, 16.12.2017 • Nr. 350 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Süchtigen-Treff: Dinglerstraße ist aus dem Rennen

Der vom Ordnungsreferat geplante Süchtigen-Treff in der Dinglerstraße ist Geschichte. Die Verwaltung lässt den umstrittenen Standort fallen.

Der Spuk ist vorbei: Das Projekt Dinglerstraße 10 ist Geschichte

Der Spuk ist vorbei: Das Projekt Dinglerstraße 10 ist Geschichte

“Stattdessen ist nun geplant, ein betreutes Angebot für die Trinker- und Drogenszene vom Oberhauser Bahnhofsvorplatz in den leer stehenden ehemaligen Räumen einer Apotheke direkt am Platz zu realisieren”, wie die Augsburger Allgemeine berichtet. Ordnungsreferent Dirk Wurm hat diesen Bericht bestätigt. Inzwischen hätten Wurm und Bürgermeisterin Eva Weber einen neuen Standort ausgesucht und das neue Projekt bereits ins Rollen gebracht. Die Immobilie liegt in unmittelbarer Nähe des Helmut-Haller-Platzes (Branderstraße 60) mit Eingang an der Grafstraße. Auch die CSU habe bisher keine Einwände gegen den neuen Standort, der für zwei Jahre in eine Testphase gehen soll.

Ordnungsreferent Dirk Wurm hatte sich bis vor wenigen Tagen noch für die Dinglerstaße stark gemacht. Im Stadtrat am kommenden Donnerstag verzichtete er allerdings auf einen Beschlussvorschlag und kündigte lediglich einen mündlichen Bericht an. Politisch wäre Wurm mit dem Standort Dinglerstraße im Stadtrat ohnehin gescheitert, da sich von der CSU über die Grünen, Pro Augsburg bis hin zu den Einzelstadträten Peter Grab, Markus Bayerbach, Thorsten Kunze und Oliver Nowak eine breite und unüberwindbare Mehrheit gegen den umstritten Standort gebildet hatte.


Stadtrat: Süchtigen-Treff in Dinglerstraße ohne Mehrheit

Der geplante Süchtigen-Treff in der Dinglerstraße 10 wird im Augsburger Stadtrat keine Mehrheit finden.

Dies ergab eine DAZ-Recherche am Rand der gestrigen Stadtratssitzung. Die Pläne von Ordnungsreferent Dirk Wurm, in einer ehemaligen Kneipe in der Dinglerstraße 10 einen betreuten Treffpunkt mit niederschwelligen Kulturangeboten einzurichten, haben sich spätestens nach den drei städtischen Informationsveranstaltungen in Oberhausen erledigt: [...]

weiterlesen »

Modular-Festival findet 2018 im Wittelsbacher Park statt

Der Augsburger Stadtrat hat auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, dass das Modularfestival 2018 im Wiitelsbacher Park stattfindet.

Das Modular-Festival, das dieses Jahr wegen Lärmbelästigung in die Kritik kam, soll 2018 noch einmal im Wittelsbacher-Park stattfinden. Kulturreferent Thomas Weitzel erklärte, dass man aufgrund der Bedenken der Anwohner mit den Machern des Festivals gesprochen habe. Es seien alternative [...]

weiterlesen »


ÖDP fordert Analyse der Stausituation in Augsburg

Gespenstische Situationen spielten sich in den vergangenen Wochen in der Augsburger Innenstadt ab: Es ereigneten sich Verkehrsstaus aus dem Nichts, die die Stadt stundenlang lahmlegten.

Eine Reihe von Artikeln in der Augsburger Allgemeinen befassten sich mit der Situation und zuletzt titelte sie „Wie Augsburg den Dauerstau verhindern will“. Was zu den stadtumfassenden Staus aus dem Nichts [...]

weiterlesen »

Kita-Planung: Grüne gegen Standort im Schlössle-Park in Pfersee

Die Grüne Stadtratsfraktion lehnt die aktuell vom Sozialreferat vorangetriebenen Planungen für den Anbau einer Kindertagesstätte an das Bürgerhaus Pfersee ab.

„Wir halten den Standort hinter dem Bürgerhaus, direkt im Schlössle-Park, für städtebaulich ungeeignet. Der Park ist in der näheren Umgebung die einzige größere Grünfläche und würde durch den Neubau in nicht unerheblichem Maße versiegelt, [...]

weiterlesen »


Siebentischwald: Ergebnisse der Bodenuntersuchung beim Stempflesee liegen vor

Auf der Sitzung des heutigen Stadtrats verkündete Umweltreferent Reiner Erben die Ergebnisse der Bodenuntersuchungen, die im Umfeld des Stempflesees vorgenommen wurden.

Während der Sanierungsarbeiten am Stempflesees wurde schlackehaltiges Material im Boden gefunden. Laut Ergebnis der Bodenuntersuchung im Auftrag der Forstverwaltung stellen die angetroffenen Schadstoffe kein Risiko für das Trinkwasserschutzgebiet dar. Der sogenannte Lösch wurde nach dem [...]

weiterlesen »

Theatersanierung: Architekt Achatz sieht kein Indiz für Kostensteigerung

Stadtrat und Architekt Volker Schafitel (FW) stellte am vergangenen Mittwoch der Presse seine begründete Befürchtung vor, dass sich die Kosten der Augsburger Theatersanierung verdoppeln könnten. Die Replik kam heute vom Planungsbüro Achatz, das sich für die Kostenberechnung verantwortlich zeichnet und vom städtischen Baureferenten Gerd Merkle.

Der derzeitige Kostenstand von 186,3 Millionen Euro für Sanierung und Neubau [...]

weiterlesen »


Oberbürgermeister Kurt Gribl lädt zur Bürgerversammlung ein

Am Montag, den 23. Oktober 2017 findet die diesjährige Bürgerversammlung in Haunstetten (alte Turnhalle/Landsbergerstr. 3) statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Bürgerversammlungen bieten als demokratisches Forum sowohl Bürgern als auch dem Oberbürgermeister und den Referenten eine gute Möglichkeit, auf die Stadt bezogene Probleme und Fragen zu diskutieren und Argumente auszutauschen. Empfehlungen der Bürgerversammlung müssen [...]

weiterlesen »

Theatersanierung: Kostenkalkulation in der Kritik

Ist die städtische Kostenkalkulation für die Theatersanierung haltbar? Stadtrat Volker Schafitel (FW) hat sich diese Frage gestellt und mit “Nein” beantwortet.

Von Siegfried Zagler

Folgt man der Argumentation des Architekten Schafitel, dann müsste man von einer Kostensteigerung von 100 Prozent ausgehen - mindestens. Schafitel vergleicht die in Augsburg veranschlagten Sanierungskosten pro Kubikmeter mit Theatersanierungskosten von anderen Städten [...]

weiterlesen »


Landtagswahl 2018: Showdown für die letzten aussichtsreichen Augsburger Kandidaten beginnt

Nimmt man die Ergebnisse der vergangenen Landtagswahlen als Gradmesser, dann sollte man davon ausgehen, dass nach der kommenden Bayerischen Landtagswahl 2018 neben den beiden Augsburger CSU-Kandidaten (Johannes Hintersberger und Andreas Jäckel) zwei Augsburger Kandidaten der SPD in den Landtag einziehen und ein Kandidat der Augsburger Grünen.

Von Siegfried Zagler

Traditionell gehen in Bayern alle Direktmandate an die [...]

weiterlesen »

300 Besucher beim Bürgertalk zur Standortfrage des Modular-Festivals

Aus Sicht des Stadtjugendrings war die Bürgertalk-Veranstaltung zur Standortfrage des Modulars ein großer Erfolg: 300 Besucher kamen am Mittwoch ins Foyer der Kongresshalle zur Debatte bezüglich der Frage, ob das Jugendfestival künftig weiter im Wittelsbacher Park stattfinden solle oder an einem anderen Ort. Zirka 90 Prozent der Besucher zeigten sich davon überzeugt, dass es zum [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress