Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Mittwoch, 22.2.2017 • Nr. 53 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Welt im Umbruch: Aufregende Ausstellung im Schaezlerpalais

Daniel Biskup: Russland – Perestroika bis Putin

Ein Soldat während des Putsches vor dem Weißen Haus, dem Regierungsgebäude der Russischen Föderation, Moskau, Oktober 1993, © Daniel Biskup

Über elf Jahre hat Daniel Biskup die Gesellschaft in Zeiten des Wandels und der radikalen Umbrüche von der Sowjetunion zur Russischen Föderation dokumentiert. Bereits 1988 erkannte der damals 25-jährige Politik- und Geschichtsstudent, dass diese historisch einmalige Phase in Bildern festgehalten werden muss. Er begleitete Menschen bei mehr oder minder alltäglichen Begebenheiten auf der Straße, in Wohnungen oder bei der Arbeit. Entstanden ist ein Kaleidoskop der gesellschaftlichen Unsicherheiten und Veränderungen, die sich in Blicken und Gesten, in absurden, erschreckenden und anrührenden Situationen manifestieren. Eine Auswahl von rund 80 Aufnahmen aus dem im Augsburger Verlag Salz und Silber erschienenen Fotobuch präsentieren nun die Kunstsammlungen und Museen Augsburg vom 22. Februar bis 7. Mai 2017 im Schaezlerpalais.

Eine spezielle Würdigung des fotografischen Werkes des Dokumentaristen Daniel Biskup fand gestern Abend in der Katharinenkirche statt.

Amüsante Plauderstunde: Kai Diekmann, Gerd Horseling, Daniel Biskup, Theo Waigel (v.l).

Amüsante Plauderstunde: Kai Diekmann, Gerd Horseling, Daniel Biskup, Theo Waigel (v.l). © DAZ


Tropische Schmetterlinge im Botanischen Garten

Wie in jedem Jahr schwirren derzeit noch bis zum 2. April die tropischen Schmetterlinge durch den Pavillon der Schmetterlinge im Botanischen Garten.

Das Besondere dieser “Ausstellung” ist, dass man die Schmetterlinge nicht nur sehen und beobachten, sondern hautnah erleben kann - ohne trennendes Netz oder Glasscheibe. Von manchen Besuchern fühlen sich die Falter fast magisch angezogen [...]

weiterlesen »

Weltkongress der Mennoniten in Augsburg

Am gestrigen Sonntag fand in Augsburg die Mennonitische Weltkonferenz (MWK) statt.

Mennoniten, besser bekannt unter der Bezeichnung “Täufer”, sind eine christliche Glaubensgemeinschaft, deren wesentliche Merkmale die freiwillige Erwachsenentaufe und eine ablehnende Haltung gegenüber Staatsgewalt und vor allem dem Dienst an der Waffe sind. Die Täuferbewegung entstand vor ungefähr 500 Jahren, zeitgleich mit der lutherischen Reformation. Die [...]

weiterlesen »


“Afghanistan ist nicht sicher!”

Angesichts der anhaltenden Abschiebungen nach Afghanistan folgten erneut zirka 450 Menschen dem mittlerweile fünften Aufruf des Augsburger Flüchtlingsrats zu einer Demonstration gegen Abschiebungen in Krieg und Perspektivlosigkeit.

Flankiert wurde die Kundgebung von zeitgleich stattfindenden Veranstaltungen in zahlreichen weiteren deutschen Städten wie Hamburg, Berlin und Nürnberg. Im vergangenen Jahr hatte die Bundesrepublik Deutschland am 14. Dezember mit [...]

weiterlesen »

Fusion: Was bringt die VGH-Entscheidung für die Bürgerrechte?

Der Münchner Verwaltungsgerichtshof hat angekündigt, der Klage einer Bürgerinitiative stattzugeben. Es geht um die erste Fragestellung des Bürgerbegehrens gegen die Fusionspläne der Stadtwerke Augsburg mit Erdgas Schwaben. Der Augsburger Stadtrat hatte diese Fragestellung für nicht zulässig erklärt und hat damit wohl gegen die Gemeindeordnung verstoßen.

In der Attac-Reihe “Wem gehört die Stadt” laden am morgigen [...]

weiterlesen »


CSM: Stadtratsfraktion löst sich auf

Die Fraktion der Christlich Sozialen Mitte (CSM) im Augsburger Stadtrat gibt es nicht mehr.

Nach Informationen der DAZ ist die dreiköpfige CSM-Fraktion Geschichte. CSM-Stadtrat Rolf Rieblinger und CSM-Stadtrat Dimitrios Tsantilas haben ihr CSU-Eintrittsformular heute in der Geschäftsstelle abgegeben und treten mit sofortiger Wirkung aus der CSM-Fraktion aus und sind somit vollwertige Mitglieder der CSU und der [...]

weiterlesen »

Solidarische Landwirtschaft: Ein Projekt mit Zukunft?

Eine neue Form des Landwirtschaftens soll die klassische Differenz zwischen Produzent und Konsument aufheben. Wie das gehen soll, will eine Informationsreihe unter dem Titel „Eine bessere Landwirtschaft ist möglich“ vorstellen.

Die regionale Alternative zu Großhandel und Großkonzernen nennt sich „Solawi“ und „Solawi-Augsburg” steht für eine von Landwirten/Gärtnern und Abnehmern, den “Stadtwirten” gemeinsam getragene Landwirtschaft, bei der [...]

weiterlesen »


Solidarische Landwirtschaft: Ein Projekt mit Zukunft?

Eine neue Form des Landwirtschaftens soll die klassische Differenz zwischen Produzent und Konsument aufheben. Wie das gehen soll, will eine Informationsreihe unter dem Titel „Eine bessere Landwirtschaft ist möglich“ vorstellen.

Die regionale Alternative zu Großhandel und Großkonzernen nennt sich „Solawi“ und „Solawi-Augsburg” steht für eine von Landwirten/Gärtnern und Abnehmern, den “Stadtwirten” gemeinsam getragene Landwirtschaft, bei der [...]

weiterlesen »

Stadtführungen von Geflüchteten für Geflüchtete

An acht Terminen im Jahr gibt es Stadtführungen von Geflüchteten für Geflüchtete. Organisiert wird das “Projekt Willkommenstour” von der Stadt Augsburg.

“Das Projekt Willkommenstour ist eine Orientierungshilfe von Flüchtlingen für Flüchtlinge, die erst vor kurzem in Augsburg angekommen sind, noch wenige bis keine Deutschkenntnisse haben oder mehr von ihrer neuen Stadt kennenlernen wollen. Wichtig dabei [...]

weiterlesen »


FCA: Ein Sieg gegen Bremen wäre Gold wert

Am heutigen Sonntag (15.30 Uhr) ist in der 19. Runde der Fußballbundesliga Werder Bremen beim FC Augsburg zu Gast. Sollten die Augsburger gewinnen, würden sie punktgleich mit Leverkusen Platz neun belegen, sollten sie verlieren, würde ihnen das Abstiegsgespenst wieder am Hosenbein knabbern.

Von Siegfried Zagler

Ein Sieg gegen Werder Bremen wäre für den FCA deshalb Gold [...]

weiterlesen »

Integrationsbeirat stellt sich neu auf

Im ersten Halbjahr 2017 konstituiert sich der neue Beirat für Integration, Migration und Aussiedlerfragen der Stadt Augsburg (Integrationsbeirat). Seine Amtszeit beträgt vier Jahre. Ab sofort und bis 3. März 2017 können sich engagierte und fachkundige Augsburgerinnen und Augsburger als Mitglied im Beirat bewerben.

Das Gremium des Augsburger Integrationsbeirats blickt auf eine über 40-jährige Geschichte zurück: [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress