DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 21.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Schwäbische Wirtschaft legt kräftig zu

Die Weltwirtschaft erholt sich und Schwabens Unternehmen profitieren von der anziehenden Nachfrage. Die Konjunktur im IHK-Bezirk Schwaben zieht wieder an.

Geschäftslage der Unternehmen nach Branchen – Grafik: IHK Schwaben

Dies ist das Ergebnis der IHK-Konjunkturumfrage Herbst 2013. Demnach hat die Wirtschaftsdynamik der schwäbischen Firmen in den vergangenen Monaten wieder an Höhe gewonnen. Die Nachfrage ist in Fahrt gekommen. Über ein Drittel der Firmen spricht von steigenden Auftragszahlen, sowohl im Inland als auch im Ausland nimmt das Volumen zu. “Die schwäbische Wirtschaft nutzt den derzeit günstigen Aufwind und blickt optimistisch in die Zukunft”, erklärt IHK-Präsident Dr. Andreas Kopton die Situation. “Aber die Unternehmen sind sich trotzdem der Risiken bewusst, die vor allem durch die Unsicherheit der Euro- und Finanzmarktentwicklung bestehen.”

Bauwirtschaft unverändert auf Höhenflug

Fast alle Branchen gehen in den kommenden Monaten von einer weiteren Verbesserung oder einem zumindest gleichbleibenden Geschäftsverlauf aus. Besonders positiv ist die Stimmung bei den unternehmensbezogenen Dienstleistungen: 55 Prozent empfinden die Geschäftslage als gut, 44 Prozent als befriedigend. Die Bauwirtschaft ist unverändert auf einem konjunkturellen Höhenflug und hat ihr hohes Niveau bei Auftragsbestand und Kapazitätsauslastung gehalten. Nur Groß- und Einzelhandel sehen die zukünftige Entwicklung etwas verhaltener. In beiden Wirtschaftszweigen sehen mehr Unternehmen als noch zur Frühjahrsumfrage eine bevorstehende Verschlechterung der Lage.