DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 27.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

ÖPNV: Urabstimmung für Annahme des Tarifvertrags

In einer Urabstimmung haben sich 52 Prozent der ver.di-Mitglieder in den bayerischen Nahverkehrsbetrieben für die Annahme des neuen Tarifvertrages ausgesprochen. Der Tarifvertrag erlangt damit Rechtsgültigkeit.

Das Abstimmungsergebnis verdeutlicht nach Meinung des Münchener ver.di-Verhandlungsführers Frank Riegler, dass viele Beschäftigte zwar grundsätzlich mit dem Abschluss zufrieden sind, sich aber einen noch höheren Abschluss gewünscht hätten. Der Tarifvertrag war am Samstag letzter Woche nach zwei Tagen Streik in Augsburg zwischen dem Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern (KAV) und den Gewerkschaften ver.di und der dbb-tarifunion vereinbart worden. Nach Berechnungen von ver.di bringt dieser Tarifvertrag den meisten Beschäftigten über die Laufzeit von 18 Monaten einen Lohnzuwachs von rund fünf Prozent unter Beibehaltung der 38,5-Stunden-Woche.