DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 29.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Lesungen und Musik: Junge Literatur im Brechthaus

Am kommenden Freitag, den 21. Oktober um 19 Uhr geht im Brechthaus die Reihe „Junge Literatur aus aller Welt“ in die nächste Runde.

Gerhild Steinbuch und Alke Stachler gestalten mit neuen Texten den Abend. Die Schauspielerin Doris Buchrucker wird den Abend mit Texten von Bertolt Brecht abrunden. Für die musikalische Umrahmung sorgt Franz Brenninger alias DAS DING AUSM SUMPF mit lyrirschen Akustik-Songs. Die Moderation übernimm die Regisseurin und Autorin Nora Schüssler.

Gerhild Steinbuch, 1983 in Mödling (Österreich) geboren, studierte Szenisches Schreiben in Graz sowie Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch”, Berlin. Sie ist Autorin zahlreicher Theatertexte und schreibt aktuell für das kritische Portal “Nazis und Goldmund”. Zudem unterrichtet sie an der Universität für angewandte Kunst in Wien und am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig.

Alke Stachler, Jahrgang 1984, studierte Literaturwissenschaften in Augsburg und Swansea (Wales), veröffentlichte Lyrik in zahlreichen Literaturmagazinen sowie im Frühjahr 2016 den Gedichtband “dünner ort”.