DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 04.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Frauen-WM 2011: Kulturprogramm, neuster Stand

Vom 26. Juni bis 10. Juli 2011 zieht in Augsburg der FIFA-Zirkus seine Kreise. Die impuls arena mit den Frauen-Kicks und die Augsburger Innenstadt mit zahlreichen sportkulturellen Ereignissen werden in diesen beiden Sommerwochen im Zentrum des Interesses stehen.



Richard Goerlich, Popkulturbeauftragter der Stadt Augsburg, stellte am Dienstag dem FIFA-WM-Ausschuss ein vielschichtiges Potpourri kultureller Veranstaltungen vor, die hauptsächlich während der Frauen-WM stattfinden sollen. Allein während den beiden WM-Wochen fügen sich 60 Einzelveranstaltungen unter dem Label „City of Peace“ in ein „Kuspo-Konzept“, das von den Stadträten des Ausschusses quer durch alle Fraktionen mit großem Respekt zur Kenntnis genommen wurde.

Verortet ist der Veranstaltungsreigen durch aufeinander abgestimmte Plätze, ein sogenanntes „Platzkonzept“. An drei Orten (Rathausplatz, Stadtmarkt und Elias-Holl-Platz) sollen die meisten Events abgewickelt werden. Das „Kulturstadion“ am Rathaushausplatz mit einem Soccer-Court, auf dem „Trainings, Spiele und Workshops“ stattfinden sollen, ist der Platz, der die meisten Besucher anlocken soll. Für 1.800 Besucher ist das Kulturstadion geplant. In diesem Stadion gebe es, so Goerlich, auch eine Bühne für „Konzerte, Theaterstücke etc.“ Am Ende soll es im Kulturstadion ein großes Klassikkonzert geben, wofür die Platzkapazität auf 4.000 erweitert werden soll. Auf dem Stadtmarkt erstreckt sich die FIFA-Fanmeile mit Public Viewing. Auf dem Elias-Holl-Platz hinter dem Rathaus ist eine feste Bühne geplant. Das „Modularfestival“, das „Festival der Kulturen“ und der „Karneval der Welten“ finden dort statt. Die Vorlage wurde von den sichtlich beeindruckten Stadträten einstimmig angenommen.

» WM-Kulturprogramm der Stadt Augsburg, Stand Februar 2011 (pdf, 165 kB)