Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Mittwoch, 22.2.2017 • Nr. 53 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Ein Handbuch der unbehaglichen Fakten

Mit seinem neuen Reiseführer „Glaube. Hoffnung. Hass.“ ist dem Augsburger Autor Martin Kluger rechtzeitig zum Lutherjahr 2017 ein umfangreiches Kompendium gelungen, das die bösartigen Wurzeln historischer Denkmäler in Augsburg und der Region bezüglich des bevorstehenden Reformationsjubiläums unter die Lupe nimmt.

Von Bernhard Schiller

...

Martin Luther

Wer hätte das gedacht: Das beliebte Augsburger Turamichele war ursprünglich ein feindseliges Instrument zur Verunglimpfung religiöser und politischer Gegner! Der Brauch entstand im 17. Jahrhundert als Ausdruck der Gegenreformation, um symbolisch den protestantischen Teufel abzustechen. Die „bösartigen Wurzeln“ (Kluger) dieses und anderer historischer Denkmäler in Augsburg und der Region nimmt der Autor und Verleger Martin Kluger akribisch unter die Lupe. Sein Buch „Glaube. Hoffnung. Hass.“ ist ein kritisch-illustrativer Beitrag zum bevorstehenden Reformationsjubiläum und ist jüngst im context Verlag Augsburg erschienen.


Stadtrat: Fachausschuss lehnt Wildtierverbot in Zirkussen ab

Eine Beschlussvorlage der Stadtverwaltung, die Zirkussen mit Wildtieren einen Aufenthalt in der Stadt Augsburg unmöglich gemacht hätte, ist am vergangenen Mittwoch vom Allgemeinen Ausschuss mit den Stimmen der CSU, der CSM und Pro Augsburg abgelehnt worden.

Initiiert wurde der Antrag von den Grünen: „Eine artgerechte Haltung von Wildtieren ist im Zirkus nicht möglich“, so der Kernsatz [...]

weiterlesen »

UNESCO-Welterbe: Eine Geschichte der kultivierten Nutzung des Wassers in der Stadt

Als sich die DAZ vornahm, das aktuelle “Wasserbuch” von Martin Kluger zu besprechen, bestand kein Zweifel daran, dass das Werk „Augsburgs historische Wasserwirtschaft“ mit dem Untertitel „Der Weg zum UNESCO-Welterbe“ eine historisch-wissenschaftliche Fachbesprechung verdient hatte. “Da gibt es nichts zu kritisieren, sondern nur zu loben. Ich weiß nicht, ob Ihnen [...]

weiterlesen »


Kulturelle Bildung im Aufwind

Eine Erfolgsgeschichte: KS:AUG wird zehn Jahre alt

Von Peter Bommas

Der Kultur & Schulservice Augsburg (KS:AUG) mit seiner erfolgreich etablierten Kreativ- und Vermittlungsplattform funktioniert als Motor für kreative kulturelle Bildung, Teilhabe im Öffnungsprozess der Schulen und Labor für innovative Workshop-Projekte mit außerschulischen Partnern. Ermöglicht hat diese Erfolgsgeschichte das große finanzielle Engagement der SPARDA Bank, die Improvisations- und [...]

weiterlesen »

Stadtzeitung Podium: Dokument der verlorenen Träume

Die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg und der Kültürverein Augsburg e.V. organisierten im Rahmen der Kültürtage 2016 eine Rückschau auf die Stadtzeitung PODIUM, die von 1977 bis 1986 erschien. Das monatlich herausgegebene Blatt war ein Periodikum mit einem radikalen Politikansatz und verschwand nicht zuletzt deshalb nach zehn Jahren für immer in der Versenkung - zusammen mit [...]

weiterlesen »


Theater- und Schulsanierungen: Söder kommt

Markus Söder, Bayerns Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, kommt am kommenden Donnerstag nach Augsburg.

Söder trifft sich mit der Stadtspitze, um sich über die Entwicklung des vom Freistaat finanziell unterstützen Kultur- und Bildungsförderprogramms zu informieren. Gemeinsam mit Bildungsreferent Hermann Köhler, Kulturreferent Thomas Weitzel und Projektleiter Norbert Reinfuss wird Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl dem Minister [...]

weiterlesen »

Der zweite Augsburger Begabungstag

Eine Nachlese zum 2. Augsburger Begabungstag

Von Udo Legner

Ein Hauch von Helsinki war beim zweiten Begabungstag im Augsburger Rathaus zu verspüren. Ganz auf Linie der neuesten Reformen im finnischen Schulsystem, das wegen der wiederholten Spitzenplätze bei den Pisa-Studien der vergangenen Jahre als weltweit führend gilt, warb Margret Rasfeld, die Hauptrednerin des Begabungstags und Mitbegründerin der Initiative [...]

weiterlesen »


Vortrag: Warum kommerzielle Werbung aus gesellschaftlicher Sicht sinnlos ist

Am Dienstag, den 22. November findet im Augsburger Zeughaus ab 19.30 Uhr im Hollsaal a+b ein spannender Vortrag von Professor Dr. Christian Kreiß statt.

“Vor zwei Jahres hielt Prof. Dr. Christian Kreiß einen der anregendsten und bestbesuchten Vorträge zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lage in Augsburg: “Finanzsystem am Abgrund – Wege in eine menschengerechte Wirtschaft”. Jetzt kommt [...]

weiterlesen »

Kresslesmühle: Stadt geht neue Wege

Die Stadt Augsburg richtet in der Kresslesmühle ein neues Bildungs- und Beratungszentrum ein. Dafür wird in den kommenden Monaten das erste Obergeschoss in der Barfüßerstraße 4 umgebaut. Die Gastronomie wird in Zukunft von einem veganen Café geführt (”Café 13″). Weiterhin soll der Veranstaltungsraum für Kabarett, Konzerte, Tagungen und Theater erhalten bleiben. Zwei Räume [...]

weiterlesen »


Bildung und Nachhaltigkeit – zweiter Augsburger Begabungstag

„Nachhaltige Bildung – Bildung für Nachhaltigkeit“ lautet das Thema des zweiten Augsburger Begabungstages, der am 11. November im Rathaus stattfindet. Auf dem Programm der vom Bildungsbündnis Augsburg organisierten Veranstaltung: Impulse, Netzwerkmöglichkeiten, Workshops und eine Grundsatzrede von Bildungsinnovatorin Margret Rasfeld.

Von Udo Legner

Nachhaltigkeit ist eines der großen Themen unserer Zeit. Sie gehört zu den Millenniums-Zielen der Vereinten [...]

weiterlesen »

Zum Teufel mit dem Turamichele – Teil 2

Im 17. Jahrhundert Mittel religiöser Hetze, im bayerischen Königreich von Aufklärern verboten, bei Nationalisten und Nazis beliebt - heute scheinheiliges Instrument im Kampf um die Gewerbesteuer: Mit dem Turamichele feiert die Stadt Augsburg seit über 400 Jahren ein eigentümliches Fest zwischen religiöser Ideologie, deutschem Überlegenheitswahn und blindem Kommerz.

Von Bernhard Schiller

Merkmal zivilisierter Kulturen ist die Einhegung [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress