Die Augsburger Zeitung

DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur

Mittwoch, 22.2.2017 • Nr. 53 • Jahrgang 6 • www.daz-augsburg.de

Otello: Tragisch ohne würdigen Bühnen-Rahmen

Die zweite Opernpremiere der Spielzeit findet in der Kongresshalle nur teilweise überzeugende Bedingungen für das tragische Geschehen auf der Bühne

Von Halrun Reinholz


Tango: Musik und Lesung in Bannacker

“Nur wenige Städte der Welt haben ihre eigene Musik hervorgebracht. Aber der Tango ist nicht nur Musik, er ist ein Gefühl. Tango ist der Pulsschlag von Buenos Aires. “Dieser einzigartigen Stadt mit ihren aus aller Herren Länder eingewanderten Bewohnern, ihrem Lebensgefühl und ihrer Musik, dem Tango näherzukommen, ist das Anliegen dieser besonderen Konzertlesung. [...]

weiterlesen »

Mozartstadt-Wochenende mit Konzert und “Mozartfeschtle”

Am 4. und 5. Februar 2017 veranstaltet die Mozartstadt Augsburg ein Mozartstadt-Wochenende. Das “Mozartfeschtle” tritt dabei betont regional auf und zeigt sich als “Geschwisterchen” des Augsburger Mozartfests, das traditionell im Mai stattfindet.

Den Auftakt macht am 4. Februar um 19.30 Uhr im Kleinen Goldenen Saal das Konzert “Bach und Italien” mit der Akademie für [...]

weiterlesen »


Sternstunden: Ballettgala und Operngala mit Diana Damrau zum Ausklang der Spielzeit

Die letzte Spielzeit von Juliane Votteler soll nicht ganz sang- und klanglos im Chaos der Räumung des Großen Hauses untergehen und auch Ballettdirektor Robert Conn will sich gebührend vom Augsburger Publikum verabschieden. Darum gibt es zum Ende der Spielzeit die Ballettgala nach bewährtem Muster und als Glanzpunkt eine Operngala mit Diana Damrau und Nicolas [...]

weiterlesen »

Konzert: Eine Stunde für Streicher

Am morgigen Sonntag, den 29. Januar 2017 findet ab 11.00 Uhr im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses das Sonderkonzert “Eine Stunde für Streicher” statt.

Nach „Eine Stunde Sturm und Drang“ und „Eine Stunde Mozart“ stehen im diesjährigen Konzert im Goldenen Saal die Streichinstrumente im Mittelpunkt. Während Mendelssohns frühe Sinfonia Nr. 2 noch der [...]

weiterlesen »


Zukunft(s)musik in musealem Ambiente

Unter der Überschrift „Kommentare“ präsentierten sich die Augsburger Philharmoniker mit neuer Musik einem leider sehr spärlichen Publikum im MAN-Museum

Von Halrun Reinholz

Neue Musik klingt für so manchen Klassikhörer eher bedrohlich, ungern lässt man sich auf Disharmonien ein. Und dennoch kann man auch Spaß haben am spielerischen Umgang mit dem Konventionellen, Vertrauten. Wie [...]

weiterlesen »

Brechtfestival 2017: „Ändere die Welt, sie braucht es“

Die ganze Spielzeit schon bemüht sich das Theater um Schadensbegrenzung, erkundet Spielstätten, improvisiert, zaubert Möglichkeiten aus dem Nichts. Auch das Brechtfestival 2017, das vom 3. bis zum 12. März stattfindet, hatte eigentlich andere Prämissen, als der damals (zunächst für ein Jahr) designierte Leiter Patrick Wengenroth sein Programmkonzept erarbeitete. Nun ist alles anders, Kreativität ist [...]

weiterlesen »


Neue Musik in der MAN

In der Reihe Zukunft(s)musik der Augsburger Philharmoniker steht neuere und neueste Musik auf dem Programm.

Drei musikalische “Kommentare” bringt das nächste Konzert dieser Reihe, das am Mittwoch, den 25. Januar um 20 Uhr im MAN-Museum stattfindet. Arnulf Herrmanns „Fiktive Tänze“ kommentieren klassische Tanzformen und lassen sie gleichsam kalkuliert aus dem Ruder laufen. „AZ“ entstand 2013 [...]

weiterlesen »

Familienkonzert: Geheimnis im Sack

Das zweite Familienkonzert der Augsburger Philharmoniker am Sonntag, 22. Januar, verspricht eine spannende Räubergeschichte mit musikalischer Begleitung

In der großen, weiten Wüste hat es eine Räuberbande nicht leicht: in letzter Zeit läuft’s einfach nicht. Als der Räuberhauptmann bei einem Überfall nur einen alten Sack erbeutet, kommt es in der Räuberbande zu Meuterei. Dabei ahnen die Räuber [...]

weiterlesen »


Toccaten und Tänze: Sinfoniekonzert mit slawischem Akzent

Unter der Leitung von Lancelot Fuhry und mit dem Solopianisten Severin von Eckardstein richteten die Philharmoniker im ersten Konzert des neuen Jahres ihren Blick in den slawischen  Osten

Von Halrun Reinholz

Etwas irreführend die Überschrift des Konzertabends: Toccaten und Tänze. Das ließe eher auf ein barockes Programm schließen, doch davon konnte beim ersten [...]

weiterlesen »

Neujahrskonzert in der Kongresshalle: Alles Walzer

Das Konzert zum Jahresbeginn 2017 widmete Generalmusikdirektor Domonkos Héja dem Walzer und moderierte das Programm selbst mit charmantem Augenzwinkern.

Von Halrun Reinholz

Das große Vorbild aller Neujahrskonzerte in Wien zu kopieren, empfiehlt sich nicht bei all den Konzertveranstaltungen, die es landauf landab zum Neujahrstag gibt. Doch selbstverständlich ist es eine schöne Tradition, das neue [...]

weiterlesen »



© 2017 DAZ V1.0 •• Realisiert mit WordPress