DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 13.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

„Wasserstand“ zum Volksbegehren Nichtraucherschutz

Nach zwei der zehn Eintragungstage zum Volksbegehren „Für echten Nichtraucherschutz“ liegt Augsburg leicht hinter dem Soll zurück.

Zehn Prozent der bayerischen Wahlberechtigten müssen sich eintragen, damit es nächstes Jahr zu einer Abstimmung kommen kann. Auf Augsburg übertragen bedeutet dies 18.500 Unterschriften oder durchschnittlich 1.850 Unterschriften pro Tag. Der Gesamtstand in Augsburg lag am Freitag, dem zweiten Eintragungstag um 19.45 Uhr bei 3.365 Unterschriften, wie Christian Pettinger, Sprecher des Unterstützerkreises, heute mitteilte. Am ersten Tag lag man bei 1.600 Unterschriften. Noch bis Mittwoch, 2. Dezember, läuft die Eintragungsfrist. Am kommenden Montag endet die Eintragungszeit im Rathaus wegen der Christkindlesmarkt-Eröffnung bereits um 18 Uhr statt der üblichen 20 Uhr. Als einzige der fünf Augsburger Eintragungsstellen hat das Rathaus auch am Samstag, den 28. November geöffnet.