DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Warum das Modular ein voller Erfolg war

Aus Sicht des Stadtjugendring Augsburg (SJR) war das Modular Festival 2016 ein voller Erfolg. 30.000 junge Menschen haben drei Tage lang friedlich Jugend- und Popkultur selbst gestaltet und erlebt.



“Es hat sich gezeigt, dass Modular auch ohne große Headliner die Jugend Augsburgs anspricht und begeistern kann”, so der Veranstalter (SJR) des Festivals. Wohl auch deshalb, weil Modular mehr sei, als nur ein weiteres Festival, wie es in einer Pressemitteilung des SJR heißt. “Es bietet Platz für die große Bandbreite an jugend- und popkulturellen Strömungen, die wir hier in Augsburg und in der Region haben und ermöglicht Institutionen sowie den Akteuren aus allen Bereichen das Festival mitzugestalten und damit ihm seinen ganz eigenen Charakter zu geben”, so der SJR-Vorsitzende Franz Schenck, der sich bei Augsburgs OB bedankt:  „Ich bin froh, dass wir mit Herrn Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl einen Förderer der Jugend und Jugendkultur in Augsburg haben, der sich auch persönlich immer wieder dafür einsetzt.“

Charakteristisch für Modular sei auch, wie es in der Pressemitteilung des Stadtjugendrings weiter heißt, dass die Jugend Augsburgs ganz wesentlich zum Gelingen des Festivals beigetragen habe: “Über 300 junge Menschen haben sich bei der Vorbereitung und Durchführung ehrenamtlich engagiert. Nur mit diesem Einsatz kann Modular seine positive Ausstrahlung entwickeln.”