DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 11.01.2023 - Jahrgang 15 - www.daz-augsburg.de

Kanuslalom-Anlage am Eiskanal: Vortrag und Gesprächsrunde in der Reihe „Stadtgeschichte aktuell“

Am 13. Mai 1970 fiel die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees für Augsburg als Austragungsort der Wettkämpfe im Kanuslalom bei den Olympischen Sommerspielen von 1972.

Kanustrecke im Rohbau, ca. 1971 Bildnachweis: Nachlass der Architekten Brockel & Müller, Augsburg

Die Kunsthistorikerin Eva-Maria Müller widmet sich der bewegten Baugeschichte der weltweit ersten künstlichen Kanuslalom-Arena, den Leitmotiven und Zielsetzungen der damaligen Akteure. Einen Überblick zur Geschichte des Kanusports in Augsburg gibt Thomas Schreiner vom Stadtarchiv Augsburg. Im Anschluss an den Vortrag begrüßt das Stadtarchiv den achtfachen Deutschen Meister und Kanu-Weltmeister Karl Heinz Englet. In einer kleinen Gesprächsrunde berichtet er über seine Erfahrungen als Profi-Kanut. Der Eintritt ist frei.

Vortrag und Gesprächsrunde in der Reihe „Stadtgeschichte aktuell“ / Tag: Mittwoch, 20. Juli 2022/  Zeit: 19 Uhr / Ort: Zur Kammgarnspinnerei 11 — ÖPNV: Linie 6, Haltestelle: Textilmuseum. Begrenzte Parkplätze am Stadtarchiv und vor dem Textilmuseum.