DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 21.01.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Vexations: 24 Stunden in 24 Minuten

Das H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast präsentiert am 12. Januar die Videoprojektion „Vexations 1:60“ von Michael Baumgartner, die das 24-stündige Konzert „Vexations“ in 24 detailreichen Minuten zeigt.

„Vexations“, der 24 Stunden dauernde Konzertmarathon des Musikers Erik Satie, fand bereits im Juni 2008 im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst statt. Diese einzigartige Präsentation wurde vom Augsburger Fotografen Michael Baumgartner begleitet und dokumentiert. Mit drei Kameras entstanden während des Konzerts Aufnahmen aus unterschiedlichen Perspektiven, die zu Videosequenzen verarbeitet wurden. In der Arbeit „Vexations 1:60“ zeigt Baumgartner, der am 12. Januar anwesend sein wird, in 24 Minuten verdichtet seine fotografische Perspektive auf 24 Stunden Konzert.

Baumgartner, der seit 2000 in Augsburg lebt und arbeitet, trat 2003 mit einer Fotoserie im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung zum ersten Mal in die Öffentlichkeit. Weitere Ausstellungen und Veröffentlichungen folgten. Gemeinsam mit Herbert Holzmann gründete er 2007 das Künstlerduo „Schrödingers Hund“, das auch Arbeiten im Bereich Video und Hörspiel veröffentlicht hat.

Die Videoprojektion findet im Rahmen der Ausstellung „Silent Spaces – Räume der Stille“ statt, die noch bis 17. Januar 2010 im H2 – Zentrum für Gegenwartskunst zu sehen ist. Interessierte sind eingeladen vor der Videopräsentation um 18 Uhr an einer Führung durch die Ausstellung teilzunehmen.



Videoprojektion „Vexations 1:60“

H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast

12. Januar 2010 um 19:30 Uhr