DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 20.01.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

„Twitter ist böse“ – Update

Zu fortgeschrittener Stunde hat der Stadtrat gestern – in Abwesenheit des „Delinquenten“ Christian Moravcik und der DAZ – beschlossen, dass Stadträte während der Sitzungen nicht twittern dürfen.

Zunächst hatte es geheißen, dass der Ältestenrat des Stadtrats über das Twittern aus den Sitzungen des Stadtparlaments entscheiden solle (die DAZ berichtete). Auslöser der Diskussion um den Kurznachrichtendienst Twitter, mit dem in Echtzeit Texte mit einer Länge von 140 Zeichen weltweit öffentlich lesbar ins Internet gestellt werden können, waren die „Tweets“ des Grünen Stadtrats Christian Moravcik.

» Blogbeitrag „Twittern im Augsburger Stadtrat verboten“

» „Twitter ist böse“

» Twitterseite ChrisGruen