DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadtrat beschließt Gebührenerhöhung für die Neue Stadtbücherei

Gegen die Stimmen der Opposition beschloss der Stadtrat auf seiner gestrigen Sitzung eine drastische Gebührenhöhung für die Neue Stadtbücherei.



Der Vorschlag der SPD, die Erträge der Gebührenerhöhung in den Medienbestand der Bücherei zu investieren, wurde von Kämmerer Hermann Weber abgelehnt. In den Haushaltsberatungen sei festgelegt worden, dass dieser Betrag für die Haushaltskonsolidierung verwendet werde, so Weber. Von 13 auf 20 Euro sind die nichtermäßigten Jahreskarten und von 6,50 auf 10 Euro die ermäßigten Jahreskarten erhöht worden. 77.500 Euro Mehreinnahmen erwartet sich die Stadt durch die neue Gebührenordnung der Neuen Stadtbücherei, die zum Jahreswechsel in Kraft tritt.